Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Tiling
Beiträge: 4
Registriert: 28.09.2017, 09:22
Germany

Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Tiling » 28.09.2017, 11:56

Guten Tag,

mein Pfefferbaum Bonsai hat massiv an Blättern verloren (siehe letztes Bild). Es ist mein erster Bonsai der bis jetzt eigentlich immer gut aus sah. Ich erläutere erstmal kurz den Verlauf wie es dazu kam. Mein Bonsai ist immer gut gewachsen und hatte auch ständig neue Triebe. Dann hatte ich Probleme mit Wollläusen und habe Neu­dorff Spru­zit AF Schäd­lings­frei benutzt. Der Bonsai hat ein paar Blätter verloren sich aber schnell wieder stabilisiert. Dann kam mein 2 Wöchiger Urlaub in dem der Bonsai bei einem Freund untergekommen ist, der sich um diesen kümmerte.
Vor dem Urlaub sah der Bonsai noch gut aus (Bild 1), aber danach hatte er schon sehr viele Blätter verloren (Bild 2). Da ich die Befürchtung hatte, dass der Bonsai zu viel Wasser bekommen hat und die Erde schimmelich/ gammlich gerochen hat, habe ich mich dazu entschieden ihn umzutopfen. Ich dachte vlt leidet er an Wurzelfäule, aber beim umtopfen sahen alle Wurzeln gut aus. Ich habe beim Umtopfen kein Wurzelschnitt gemacht, allerdings den Fehler begangen die wurzen komplett auszukemmen. Da ich kein Substrat da hatte habe ich Kokohum Blumenerde und Seramis benutzt. Zu einem Verhältnis von 2/3 und 1/3.

Ich dachte ich muss mich erstmal in Geduld üben, aber nach 2 Wochen sieht der Bonsai ziemlich schlecht aus. Ich habe auch den Trick mit der Plastiktüte ausprobiert (habe einen Gelb Sack genommen, da ich keine passend große Tüte hatte) aber nach 2 Tagen waren viele Blätter braun geworden und ich habe mich dazu entschieden sie wieder abzunehmen. Außerdem habe ich die Rinde an verschiedenen Stellen angeritzt um zu sehen ob der Baum schon tot ist oder nicht - also unter der Rinde ist er noch grün und nicht ausgetrocknet.

Bei dem jetzigen Stand weiß ich nicht was ich am besten machen sollte um die Baum zu retten. Ich befürchte das das Umtopfen nicht optimal gelaufen ist, daher habe ich bereits die richtigen Sachen für ein neues Substrat bestellt wollte aber vorher erstmal eure Meinung hören ob das der richtige Schritt ist ihn erneut umzutopfen. Für das neue Substrat habe ich jetzt Akadama, Bimskies und Lavagranulat. Habe auch das Gefühl, dass das die jetzige Erdmischung kaum trocknet was ja auch nicht sonderlich gut ist?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und ich schaffe es mit eurer Hilfe den Bonsai noch zu retten. Hier die Bilder:

Bild 1: So in etwa sah der Bonsai vor meinem Urlaub aus. Habe kein Bild das diesen direkt davor zeigt.
Bild1.jpeg
Bild 2: Nach meinem Urlaub beim Umtopfen. Es sind noch mehr Blätter vorhanden und diese hängen nicht herunter.
Bild2.jpeg
Bild2.jpeg (55.29 KiB) 592 mal betrachtet
Bild 3: jetziger Stand, Blätter und Äste hängen herunter und sind teilweise ausgetrocknet.
Bild3.jpg
Gruß
Tiling

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20748
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Heike_vG » 28.09.2017, 12:54

Hallo Tiling,

wenn man das letzte Bild betrachtet, kann man Dir wohl keine großen Hoffnungen mehr machen, dass dieser Baum sich noch wieder erholt. Der point of no return durfte bereits überschritten sein. Es bringt jedenfalls nichts, jetzt noch einmal umzutopfen o.ä., damit kann man es nur verschlimmern, falls überhaupt noch ein Funken Lebenswille in dem Pflänzchen stecken sollte. Du kannst natürlich noch abwarten, aber ich denke, das letzte grüne Blättchen wird auch bald Geschichte sein.
Wenn, wie ich vermute, nichts mehr zu machen ist, besorge Dir am besten im guten Fachhandel einen neuen, gut gepflegten Baum, der schon in vernünftigem Substrat steht. Und instruiere ggf. Deine Urlaubspfleger sehr genau, damit nicht wieder ein Baum ertrinkt oder vertrocknet...

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 1773
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von bock » 28.09.2017, 13:01

Moin Tiling,

das sieht ja wirklich übel aus. Von den Fotos ist nicht viel an möglichen Ursachen zu erkennen, aber wenn die Wurzeln gesund sind kommen hauptsächlich Umweltfaktoren und Schädlinge in Betracht.
- Standortwechsel
- zu geringe Luftfeuchtigkeit
- zu wenig Licht
- Zugluft
- zu kalt
- Spinnmilben oder Schildläuse
Die Sache mit der Tüte halte ich auf jeden Fall für hilfreich, gelb ist aber nicht so geeignet - vielleicht bekommst du im Zoogeschäft eine große Tüte, in der sonst Fische verkauft werden. Dann so hell und warm wie möglich, mäßig gießen und erst düngen, wenn wieder kräftiger Austrieb zu erkennen ist. Ich drücke die Daumen!
Wie Heike aber schon schrieb, die Wahrscheinlichkeit dass der Baum sich erholt ist eher gering...
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Tiling
Beiträge: 4
Registriert: 28.09.2017, 09:22
Germany

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Tiling » 28.09.2017, 13:46

Schade das klingt nicht gut :(
Aber Vielen Dank für eure Hilfe, ich werde es dann nochmal mit der Tüte probieren.

Tho Rick
Beiträge: 20
Registriert: 01.10.2017, 11:12
Switzerland

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Tho Rick » 01.10.2017, 19:41

ich würde sagen der hat bzw. hatte einen zu grossen Topf. Wurzelschnitt allenfalls Wurzelschäden (Feulnis) abschneiden. Geeigneten Topf (harmonisch, mittig) umtopfen! Der alte würde noch reichen. In den uhrsprünglichen Topf Akadamierde wie gehabt.

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1393
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW
Germany

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Thorsten1504 » 01.10.2017, 20:10

Tho Rick hat geschrieben:
01.10.2017, 19:41
ich würde sagen der hat bzw. hatte einen zu grossen Topf. Wurzelschnitt allenfalls Wurzelschäden (Feulnis) abschneiden. Geeigneten Topf (harmonisch, mittig) umtopfen! Der alte würde noch reichen. In den uhrsprünglichen Topf Akadamierde wie gehabt.
erklär mir mal bitte, warum Du bei einem geschwächten Baum auch noch einen Wurzelschnitt machen willst.

Um dem Baum den Rest zu geben???

Tho Rick
Beiträge: 20
Registriert: 01.10.2017, 11:12
Switzerland

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Tho Rick » 01.10.2017, 20:13

Warum denn das, du hast mich missverstanden! Nichts von Wurzellschnitt nur falls verfaulte Teile. In die alte Schahle!

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1393
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW
Germany

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Thorsten1504 » 01.10.2017, 20:16

Tiling hat geschrieben:
28.09.2017, 11:56
habe ich mich dazu entschieden ihn umzutopfen. Ich dachte vlt leidet er an Wurzelfäule, aber beim umtopfen sahen alle Wurzeln gut aus. Ich habe beim Umtopfen kein Wurzelschnitt gemacht,
Hast Du den Beitrag von "Tiling" gelesen???

Tho Rick
Beiträge: 20
Registriert: 01.10.2017, 11:12
Switzerland

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Tho Rick » 06.10.2017, 16:38

Es sieht danach aus, als wäre der Topf zu gross. Ist es ein Evergreen?

ps: habe den Beitrag von Tiling gelesen

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10403
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen
Ireland

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von camaju » 06.10.2017, 18:14

Tho Rick hat geschrieben:
01.10.2017, 19:41
ich würde sagen der hat bzw. hatte einen zu grossen Topf. Wurzelschnitt allenfalls Wurzelschäden (Feulnis) abschneiden. Geeigneten Topf (harmonisch, mittig) umtopfen! Der alte würde noch reichen. In den uhrsprünglichen Topf Akadamierde wie gehabt.
Nur mal zum Verständnis. Ist der Topf zu groß oder reicht er noch ?
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Boccalino
Beiträge: 3
Registriert: 13.10.2017, 19:48
Wohnort: München
Germany

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Boccalino » 13.10.2017, 21:47

Hallo lieber Tiling,

Eigentlich würde ich Dir schon wünschen, dass Dir dieser wunderschöne Baum erhalten bleibt. Aber ich hätte trotzdem eine ungewöhnliche Bitte, falls er sich nicht erholt:
Wir haben bei uns daheim nun schon ein paar Oberammergauer Krippenfiguren (jedes Weihnachten bekommt meine Frau eine), und dieses Jahr möchte ich meiner Frau einen Stall mit kleiner Landschaft dazu basteln und suche einen passenden Baum. Ein lebender Bonsai geht wegen der Figuren nicht, einen extra zu trocknen bring ich nicht übers Herz. Daher suche ich einen schön gewachsenen, aber schon trockenen Bonsai. Ich würde natürlich für Versand/Verpackung aufkommen und gerne auch einen Beitrag für Deinen neuen Bonsai beisteuern, aber schmeiß ihn bitte bitte nicht weg!
Könntest Du Dich mit dieser Art von Reinkarnation anfreunden?
Danke und viele Grüße, Boccalino

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1393
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW
Germany

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Thorsten1504 » 13.10.2017, 21:54

Hallo,

schau mal beim Bonsaizentrum Münsterland nach "Totholz".
Vielleicht findest Du dort was passendes.

Gruß

Thorsten *wink*

Boccalino
Beiträge: 3
Registriert: 13.10.2017, 19:48
Wohnort: München
Germany

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Boccalino » 15.10.2017, 13:57

Hallo Thorsten,
Super Tipp, da bin ich fündig geworden, danke Dir! *daumen_new*
Gruß Boccalino

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 849
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern
Germany

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von tokonoma » 15.10.2017, 14:13

Boccalino hat geschrieben:
13.10.2017, 21:47
Wir haben bei uns daheim nun schon ein paar Oberammergauer Krippenfiguren (jedes Weihnachten bekommt meine Frau eine), und dieses Jahr möchte ich meiner Frau einen Stall mit kleiner Landschaft dazu basteln und suche einen passenden Baum.e
Hallo Boccalino,

wie groß sollte der Baum sein, ich habe vielleicht was für Dich. Kannst auch mehrere haben. Bei mir liegen die nur rum.


Hoppala, jetzt kommen wir vom Thema Pfefferbaum ab. Ich lösche den Beitrag, nachdem eine Antwort da ist.
Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Boccalino
Beiträge: 3
Registriert: 13.10.2017, 19:48
Wohnort: München
Germany

Re: Probleme mit Pfefferbaum Bonsai

Beitrag von Boccalino » 22.10.2017, 21:07

Hallo Rainer,
Das klingt sehr gut, Danke dir. Die Figuren sind ca. 18-20cm, da wären so von ca. 20 (Buschig) bis ca. 35 cm (kleiner Baum) ganz passend. Größer wäre zwar auch schön, aber in einem Münchner Reihenhaus geht dann doch glaub ich irgendwann schnell der Platz für eine echt große Krippenlandschaft aus. Sag mir was du hast und haben willst, Details wie können wir ja gerne über PN abklären, ich schick dir eine Mail mit Kontakt.
@Tiling et al: Sorry dass ich den Thread so off topic werden habe lassen, ich nehme die Beiträge bald wieder raus ..
Gruß Berni

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste