Überwinterung im umgebauten Gewächshaus

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Benutzeravatar
Nic89
Beiträge: 45
Registriert: 05.05.2017, 18:16
Germany

Überwinterung im umgebauten Gewächshaus

Beitrag von Nic89 » 22.10.2017, 10:30

Guten Morgen liebe BFF Gemeinde,

für den kommenden Winter habe ich mir ein Gewächshaus zugelegt und habe dies mit Styropor zusätzlich isoliert. Jedoch kam mir, während ich so am "basteln" war, ist es gut das komplette Gewächshaus mit Styropor zu isolieren? Da dies dann zufolge hätte dass kaum Licht in das innere fällt.

Auf der anderen Seite ist nun das Dach nicht isoliert (vll. auf den Bildern zu erkennen), was eventuell zu niedrigeren Temperaturen führen wird. Ich könnte das Dach eventuell mit Luftpolsterfolie isolieren, macht das sinn?

Habt ihr hierzu eventuell Erfahrung bzw. wie überwintert ihr?

Vielen Dank im voraus. :)
Dateianhänge
IMG_4459.jpg
IMG_4459.jpg (30.18 KiB) 289 mal betrachtet
IMG_4460.jpg
IMG_4460.jpg (61.06 KiB) 289 mal betrachtet
IMG_4461.jpg
IMG_4461.jpg (34.87 KiB) 289 mal betrachtet
Liebe Grüße Nic

*daumen_new* :-D

Benutzeravatar
Olaf_Gd
Beiträge: 361
Registriert: 26.03.2006, 15:50
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Überwinterung im umgebauten Gewächshaus

Beitrag von Olaf_Gd » 22.10.2017, 10:37

Hallo,
so ein kleiner Gewächshaus musst du unbedingt gegen Wind sichern.
Beim ersten stärkeren Wind fällt es um, alle Bonsai fallen durcheinander, Äste brechen ab und ein Haufen Schalen sind kaputt.
So ist es mir ergangen.

Gruß Olaf

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9174
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:
Germany

Re: Überwinterung im umgebauten Gewächshaus

Beitrag von achim73 » 22.10.2017, 10:46

solange du keine immergrünen dort überwintern willst, ist das mit dem licht kein problem.
zu den temperaturen: so ein ungeheiztes gewächshaus ist ja immer nur ein temperaturpuffer. d.h. , der temperaturabfall ist nicht so heftig und schnell wie draussen. und die pflanzen sind vor wind geschützt. das bringt schon was. aber letzten endes ist es dort max. 2,3 grad wärmer als in der umgebung.
d.h, wenn die temperatur stark fällt (unter - 10°), hast du da drin auch irgendwann ein problem, wenn du z.b. azaleen oder sonstige pflanzen überwinterst, die nicht mehr als - 5° vertragen.
sollte die sonne voll drauf scheinen, kann es dagegen auch zu warm werden.
ausserdem musst du auf ausreichende belüftung achten, um schimmel zu vermeiden.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Nic89
Beiträge: 45
Registriert: 05.05.2017, 18:16
Germany

Re: Überwinterung im umgebauten Gewächshaus

Beitrag von Nic89 » 22.10.2017, 10:57

Danke euch zwei,

gegen die Belüftung und dem Wind werde ich was tun können, das ist kein Problem. Ich muss jedoch auch eine Azalee darin überwintern. Was würdest ihr mir vorschlagen?
Liebe Grüße Nic

*daumen_new* :-D

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9174
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:
Germany

Re: Überwinterung im umgebauten Gewächshaus

Beitrag von achim73 » 22.10.2017, 11:02

ja, das ist immer so eine sache...hoffen, dass es gut geht. oder notfalls bei starkem frost temporär in einen kalten kellerraum, tiefgarage etc. bringen. ich selbst habe nach diversen winterausfällen die entscheidung getroffen, nur noch arten zu halten, die ich sicher überwintern kann.
es gibt natürlich die möglichkeit, eine solche konstruktion - allerduings dann größer - mit einem frostwächter zu versehen. ist immer die frage, wieviel aufwand man treiben kann und will.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Michael 86
Beiträge: 545
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Japan

Re: Überwinterung im umgebauten Gewächshaus

Beitrag von Michael 86 » 22.10.2017, 11:06

Evtl ein eingelassenes Kellerfenster und den Lichtschacht mit dickerem Fließ bedecken. Je nach Temperatur kann man das Fenster etwas öffnen, damit Raumluft den Überwinterungsraum aufwärmt.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Nic89
Beiträge: 45
Registriert: 05.05.2017, 18:16
Germany

Re: Überwinterung im umgebauten Gewächshaus

Beitrag von Nic89 » 22.10.2017, 13:03

Ich hätte noch einen ungeheizten Holzraum unter unserer Wohnung. Dort fällt ein wenig Licht ein. Dort dürfte doch rein theorethisch kein Frost entstehen, oder?
Liebe Grüße Nic

*daumen_new* :-D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste