MEIN BONSAI ZELKOVA PARAFOLIA VERLIERT BLÄTTER Und hat sehr trockene blätter

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Toni jova
Beiträge: 4
Registriert: 24.03.2018, 23:10

MEIN BONSAI ZELKOVA PARAFOLIA VERLIERT BLÄTTER Und hat sehr trockene blätter

Beitrag von Toni jova » 24.03.2018, 23:28

Guten Abend, wie oben beschrieben habe ich mir vor einer Woche einen Bonsai zugelegt, seid einigen Tagen verliert der Baum jedoch jede Menge an Blättern, und einige Blätter sind auch vollkommen ausgetrocknet. Bitte um Ratschlag was das Problem seine könnte. Ich habe den Bonsai nur einmal bewässert, da ich gehört habe das er nur bewässert werden soll wenn die Oberfläche trocken ist. Mein Baum stand oben bei mir auf einer Kommode, als ich jedoch sah das die Blätter anfangen abzufallen habe ich ihn ans Fenster gestellt mit der Hoffnung das es besser wird. Leider war das eine falsche Vermutung da die Blätter immer noch abfallen und vertrocknen. Die Temperatur variiert von 18°-22° maximal im Zimmer heize ich mit einer Elektro Heizung. Bitte um schnelle und hilfreiche Antworten.


ICH HOFFE DAS ICH MEINEN BONSAI HELFEN KANN ANSONSTEN WÜRDE ES WIRKLICH SEHR SCHADE SEIN. BildBildBildBildBild

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Michael 86
Beiträge: 1327
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: MEIN BONSAI ZELKOVA PARAFOLIA VERLIERT BLÄTTER Und hat sehr trockene blätter

Beitrag von Michael 86 » 25.03.2018, 09:03

Hallo Toni

Das Fenster ist die erste Hilfe gewesen, super gemacht. Licht, so viel wie möglich im Zimmer, ist wichtig für indoor-Bäume. Wenn darunter eine Heizung ist, ist jetzt die Luft sehr trocken für den Baum. Es wird ihm helfen, wenn du ihn regelmäßig mit Wasser besprühst. Die Erde ist leider meiner Erfahrung nach nicht ideal. Da gibt es im Forum viel zu lesen darüber. Sie speichert idR zu viel und lange das Wasser. Ich würde versuchen, den Baum noch ein paar wochen am Leben zu erhalten. Er macht ja scheinbar noch neue frische Triebe. Schau mal, ob du Schädlinge am Baum hast. Die können sehr winzig sein. Auch dazu gibt es einiges zu lesen im Forum.

Wenn die Temperaturen wärmer sind, und kein Frost mehr zu erwarten ist, würde sich der Baum sehr über das neue Substrat freuen und wird dir dankbar sein, wenn du ihm einen Platz im Garten/Balkon geben könntest.
Ansonsten sehe ich jetzt nicht, dass es dem Baum sonderlich schlecht geht, bzw sein Überleben bedroht ist.
Im Forum findest du unter "Bnsai Einstieg" und "Fachwissen" etliche Beiträge, die man sich mal durchlesen sollte.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2341
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: MEIN BONSAI ZELKOVA PARAFOLIA VERLIERT BLÄTTER Und hat sehr trockene blätter

Beitrag von bock » 25.03.2018, 09:57

By the way,

die Zelkoven lassen sich meines Wissens nicht bei Zimmertemperatur überwintern, bei deinem Baum scheint es sich aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um eine chinesische Ulme zu handeln. Auch eher ein Kandidat für das Kalthaus, aber bei warmer Überwinterung etwas toleranter als die Zelkove. Oft steckt bei diesen Bäumen noch ein Lehmklumpen am Wurzelkern, der für Wurzelfäule sorgen kann. Kommt hinzu, dass bei trockener Luft oft Spinnmilben über das Laub herfallen.
Ergo: erstmal die Umgebung optimieren, dann zusehen, dass der Baum beim Umtopfen durchlässiges Substrat bis in den Kernballen bekommt. Die Schale hat doch gewiss ein Wasserabzugsloch?
Die Probleme eines schwächelnden Baumes lassen sich leichter eingrenzen, wenn der Fragesteller den FRAGEBOGEN ausfüllt... (siehe "Bonsai Einstieg")
Und herzlich willkommen im Forum, Toni!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Toni jova
Beiträge: 4
Registriert: 24.03.2018, 23:10

Re: RE: Re: MEIN BONSAI ZELKOVA PARAFOLIA VERLIERT BLÄTTER Und hat sehr trockene blätter

Beitrag von Toni jova » 25.03.2018, 11:39

Michael 86 hat geschrieben:Hallo Toni

Das Fenster ist die erste Hilfe gewesen, super gemacht. Licht, so viel wie möglich im Zimmer, ist wichtig für indoor-Bäume. Wenn darunter eine Heizung ist, ist jetzt die Luft sehr trocken für den Baum. Es wird ihm helfen, wenn du ihn regelmäßig mit Wasser besprühst. Die Erde ist leider meiner Erfahrung nach nicht ideal. Da gibt es im Forum viel zu lesen darüber. Sie speichert idR zu viel und lange das Wasser. Ich würde versuchen, den Baum noch ein paar wochen am Leben zu erhalten. Er macht ja scheinbar noch neue frische Triebe. Schau mal, ob du Schädlinge am Baum hast. Die können sehr winzig sein. Auch dazu gibt es einiges zu lesen im Forum.

Wenn die Temperaturen wärmer sind, und kein Frost mehr zu erwarten ist, würde sich der Baum sehr über das neue Substrat freuen und wird dir dankbar sein, wenn du ihm einen Platz im Garten/Balkon geben könntest.
Ansonsten sehe ich jetzt nicht, dass es dem Baum sonderlich schlecht geht, bzw sein Überleben bedroht ist.
Im Forum findest du unter "Bnsai Einstieg" und "Fachwissen" etliche Beiträge, die man sich mal durchlesen sollte.
Danke für die schnelle Antwort, wo finde ich evtl diese Schädlinge? Das herausnehmen vom Baum aus seiner Schale ist sehr schwer.

GRUß TONI


Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Toni jova
Beiträge: 4
Registriert: 24.03.2018, 23:10

Re: RE: Re: MEIN BONSAI ZELKOVA PARAFOLIA VERLIERT BLÄTTER Und hat sehr trockene blätter

Beitrag von Toni jova » 25.03.2018, 11:41

bock hat geschrieben:By the way,

die Zelkoven lassen sich meines Wissens nicht bei Zimmertemperatur überwintern, bei deinem Baum scheint es sich aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um eine chinesische Ulme zu handeln. Auch eher ein Kandidat für das Kalthaus, aber bei warmer Überwinterung etwas toleranter als die Zelkove. Oft steckt bei diesen Bäumen noch ein Lehmklumpen am Wurzelkern, der für Wurzelfäule sorgen kann. Kommt hinzu, dass bei trockener Luft oft Spinnmilben über das Laub herfallen.
Ergo: erstmal die Umgebung optimieren, dann zusehen, dass der Baum beim Umtopfen durchlässiges Substrat bis in den Kernballen bekommt. Die Schale hat doch gewiss ein Wasserabzugsloch?
Die Probleme eines schwächelnden Baumes lassen sich leichter eingrenzen, wenn der Fragesteller den FRAGEBOGEN ausfüllt... (siehe "Bonsai Einstieg")
Und herzlich willkommen im Forum, Toni!
Hallo Bock danke auch für deine Antwort kenne mich leider nicht so gut hier aus da ich erst seid gestern in dem Forum bin.

DANKE VIELMALS

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Toni jova
Beiträge: 4
Registriert: 24.03.2018, 23:10

Re: MEIN BONSAI ZELKOVA PARAFOLIA VERLIERT BLÄTTER Und hat sehr trockene blätter

Beitrag von Toni jova » 25.03.2018, 16:21

Hab ihn jetzt einwenig draussen in der Sonne aufgestellt.Bild

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1668
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: MEIN BONSAI ZELKOVA PARAFOLIA VERLIERT BLÄTTER Und hat sehr trockene blätter

Beitrag von raga » 25.03.2018, 17:13

Solange es keine Nachtfröste gibt solltest du ihn draußen lassen. Für alle Fragen in Bezug auf Pflege und Gestaltung findest du im Forum reichlich Antworten. Z.B. hier oder nutz einfach die Suchfunktion.

PS: zunächst solltest du dich auf die Pflege konzentrieren Gestalten kommt später.
Mors est quies viatoris
Fines est omnis laboris

Antworten