Bonsai im Kleingartenverein

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Baumfaust
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2019, 16:49

Bonsai im Kleingartenverein

Beitrag von Baumfaust »

Hallo liebe Baumfreunde,
ich bin der Neue hier und befasse mich auch erst seit kurzem (ca. 1 Jahr) mit dem Thema Bonsai.
Ich lese auch schon eine ganze Weile mit und habe viel durch das Forum gelernt. *daumen_new*

Heute habe ich auch mal eine Frage und bitte um eure Erfahrung.
Ich bin seit heute Pächter in einem Kleingartenverein, welcher es natürlich nicht gestattet Wald und Parkbäume zu pflanzen.
Wie verhält es sich aber bei einem Bonsai?

Ich kann die Gründe für diese Regelung verstehen, z.B. Bäume werden groß, können umfallen, schlängeln ihre Wurzeln durch die Gegend usw., was bei einem Bonsai ja nicht gegeben ist.
Werde ich Ärger bekommen, wenn ich dort einen 50cm hohen Bergahorn in einer Schale stehen habe?
Habt ihr Wald und Parkbaum-Bonsai in euren Kleingärten? Und gab es dort schon Probleme?

Vielen Dank :-D


Benutzeravatar
kressevadder
Beiträge: 1499
Registriert: 05.07.2009, 14:02
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Bonsai im Kleingartenverein

Beitrag von kressevadder »

Ich kann mir nicht vorstellen das jemand etwas gegen Topfpflanzen hat. Aber warum fragst du nicht einfach die Leute aus deinem Gartenverein ???

Ich habe meine Bäume auch in einem Schrebergarten stehen.

Gruß
Manfred
Ich fordere einen BioGreenHealthGenderPoliticalCorrectness freien Tag pro Woche - Erholung muß sein!

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1984
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Bonsai im Kleingartenverein

Beitrag von Thorsten1504 »

Hallo,

habe seit letzten Jahr auch einen Kleingarten.

viewtopic.php?f=12&t=39614&start=60#p519915

Natürlich habe ich auch einige Bäume ins Beet gepflanzt, damit die mal ein bißchen durchtreiben können und ich wieder Platz auf dem Balkon bekomme.

viewtopic.php?f=12&t=48102&p=538209&hil ... et#p537410

Dieses Jahr werde ich auch ein paar Rohlinge in Schalen dort hinstellen, wofür ich extra einen Tisch gebaut habe.

Bis jetzt hat sich keiner beschwert und ich denke auch nicht das das jemand tut....

Würde mir da nicht so die Gedanken machen.

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
de.da.
Beiträge: 183
Registriert: 08.08.2014, 23:02
Wohnort: Erzgebirgskreis

Re: Bonsai im Kleingartenverein

Beitrag von de.da. »

Hallo.
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Meine Bäume stehen seit Jahren im Schrebergarten, auch paar im Beet.
Da hat noch nie jemand was gesagt.
Ciao Daniel
Liebe Grüße - Daniel

Benutzeravatar
Thomas P.
Beiträge: 965
Registriert: 16.03.2004, 21:09
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:

Re: Bonsai im Kleingartenverein

Beitrag von Thomas P. »

Hallo,
ich würde das aber per se nicht so einfach annehmen.
Ich habe mit einigen Kleingartenvereinen Erfahrung gemacht und da sind Satzung und Vorschriften heilig und im Falle von Verstößen kann ein großes Trara entstehen.
Wenn Da eine strenge Führung da ist, finden in Abständen auch Gartenbegehungen statt und da ist es egal , ob da eine Eiche oder Buche als potentieller Bonsai im Feld stehen. Ausnahmen werden da nicht gemacht.
Ich sehe jetzt nicht unbedingt die Bonsai an sich als Problem.
Es gibt Arten , die sind a.G. von Verhinderung der Verbreitung von Krankheiten verboten. Das betrifft fast überall z.B. Schleche oder Weißdorn (Feuerbrand) und tw. auch Wacholder (Birnengitterrost).
Ich würde mir also Satzung bzw. entsprechende Vorschriften genau ansehen und ich würde mit den Leuten vorher sprechen, sofern das kein verknöcherter Rentnerverein ist.
Viele Grüße
Thomas Pallmer

Bonsai-Wandkalender 2019

Baumfaust
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2019, 16:49

Re: Bonsai im Kleingartenverein

Beitrag von Baumfaust »

Vielen Dank erstmal,

laut Satzung dürfen keine Gehölze außer Obstgehölze gepflanzt werden, welche eine natürliche Wuchshöhe von 2,5 m überschreiten.
Ich habe auch noch nicht viele Leute kennengelernt, aber schließe nicht aus, dass verknöcherte Rentner dabei sind.
Mal sehen.....

Es gibt ja aber "legale" varianten dort Bonsai zu ziehen. Ein Stück (ich glaube) Ligusterhecke muss raus, an den Stumpen werde ich mich üben. Aber dazu später mehr.

Antworten