Rechtliches zum Thema Yamadori aus Norwegen

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
derkarl
Beiträge: 1
Registriert: 16.03.2019, 01:22

Rechtliches zum Thema Yamadori aus Norwegen

Beitrag von derkarl » 16.03.2019, 01:47

Guten Abend,

ich habe vor im September nach Norwegen zu fahren und mir als eine Art Andenken einen Yamadori aus der freien Natur mitzunehmen. Dass ich dafür eine Genehmigung zur Entnahme benötige und dabei so schonend wie nur möglich mit der Natur umgehe, ist mir klar.
Mir drängen sich dabei allerdings zwei Fragen auf, die in den vorhergehenden Forenbeiträgen nur unzureichend Beantwortung finden:

1. Für welche Gebiete und durch wen kann ich mir eine solche Genehmigung einholen?
2. Was ist hinsichtlich der gesetzlichen Bestimmungen bei der Ausfuhr von Pflanzen/Yamadori aus Norwegen zu berücksichtigen und gibt es etwas bei der Einfuhr von o. G. in die EU zu beachten?

Ich hoffe auf zahlreiche Antworten und freu mich vor allem über Erfahrungsberichte von geglückten Überführungen.
Ich habe mich bereits auf offiziellen Seiten Norwegens umgesehen, dort sind scheinbar nur unter Naturschutz stehende Pflanzen mit einem Ausfuhrverbot belegt, da mir das aber zu vage war, hoffe ich auf aufschlussreiche Antworten in diesem Forum.

Grüße
Karl

Antworten