Meine Lagerströmie

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Antworten
Benutzeravatar
Bon-Sai
Beiträge: 215
Registriert: 15.11.2019, 08:33

Meine Lagerströmie

Beitrag von Bon-Sai »

Hallo ,
ich habe eine schöne junge Lagerströmie zum Muttertag geschenkt bekommen ❤️
Habe mich sehr darüber gefreut 😘
Allen einen schönen sonnigen Tag !
Gruß
Alexandra
Dateianhänge
received_552242619043985.jpeg
received_552242619043985.jpeg (302 KiB) 806 mal betrachtet
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3605
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Barbara »

Hallo Alexandra,

da hat aber Jemand lieb an Dich gedacht. :sommer:
Kleiner Tipp: kippe den Baum etwas nach links, dann hast Du einen viel schöneren Stammverlauf.

Viel Spaß damit.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
Benutzeravatar
Bon-Sai
Beiträge: 215
Registriert: 15.11.2019, 08:33

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Bon-Sai »

Hallo Barbara ,
vielen lieben Dank .
Soll ich jetzt schon umtopfen ?
Dachte erst im Herbst . Ich hab auch noch keine passende Schale dafür . Danke für Deinen Hinweis den ich gerne befolgen werde 😊
Liebe Grüße
Alexandra
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4385
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von mydear »

Bon-Sai hat geschrieben: 10.05.2020, 14:17 Soll ich jetzt schon umtopfen ?
Dachte erst im Herbst .
Hallo Alexandra,

auf keinen Fall jetzt umtopfen. Wurzeln und Triebe sind je bereits voll aktiv. Das würde sie komplett zurückwerfen.
An die Sonne draußen gewöhnen, dann vollsonnig stellen und mit etwas Glück bekommst du an den langen Triebenden heuer noch Blüten.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
Bon-Sai
Beiträge: 215
Registriert: 15.11.2019, 08:33

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Bon-Sai »

Hallo Rainer ,
danke Dir herzlichst für Deine Infos . Ich werde erst im Herbst umtopfen und dabei dann auch den Baum etwas nach links kippen wie Barbara gemeint hat.
Jetzt erst einmal wachsen und gedeihen 😊
Gruß Alexandra
Benutzeravatar
Bon-Sai
Beiträge: 215
Registriert: 15.11.2019, 08:33

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Bon-Sai »

Hallo ,

meine Lagerstromie ist heuer ordentlich gewachsen .
Umgetopft habe ich sie im Herbst , da sie in einer sehr kleinen Kunststoffschale und ordentlich durchwurzelt war.
Sie hatte auch das Laub schon fallen gelassen als es frisch und kühl wurde .
Überwintert wird sie in einem kühleren Raum mit Sonneneinstrahlung, aber nun hat sie tatsächlich wiederausgetrieben.
Soll ich sie nun schneiden ? Wenn ja wäre ich dankbar für Ratschläge wo ich am besten schneide .
Danke Euch !
Viele Grüße
Alexandra
Dateianhänge
IMG_20201125_133326.jpg
IMG_20201125_133326.jpg (84.7 KiB) 333 mal betrachtet
Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1986
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von raga »

Hallo Alexandra,

wenn sie wieder angefangen hat zu treiben steht sie zu warm. (das ist dir sicher auch bewusst).

Ich habe keine Ahnung wie sehr Lagerströmien eine Winterruhe brauchen. Ein kühlerer, frostfreier Standort wäre sicher nicht verkehrt.
Schneiden würde ich jetzt nicht. Sie ist aktiv und braucht bei den aktuelle Lichtverhältnissen jedes bisschen Energie das sie kriegen kann.

Gruß Ralf
Mors est quies viatoris
Fines est omnis laboris
Berndbonsai
Freundeskreis
Beiträge: 959
Registriert: 05.04.2007, 15:11
Wohnort: zwischen Neckar und Alb

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Berndbonsai »

Hallo Alexandra
Nur so als genereller Tipp: Meine Lagerströmie steht noch draußen ohne Laub und das bleibt bis Minus 5°C so. Erst dann kommt sie rein in den Keller ohne Licht bei 0° bis +5-6°C.
Ich würde Dir raten Deine nun so kühl wie möglich aber Frostfrei zu stellen und hoffen, dass Du sie gut über den Winter kriegst. Ach ja vielleicht gleich Careo auf das Substrat aufstreuen, damit Sie keine Schädlinge bekommt die sie noch zusätzlich schwächen. Einfach wird das nicht. Ich wünsche Dir viel Erfolg und drücke die Daumen.
Gruß Bernd
"Da es hilfreich für die Gesundheit sein soll habe ich beschlossen glücklich zu sein" T. Fontane
Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 4111
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Georg »

Bernd,
herzlichen Glückwunsch zu Deinem kühlen Keller.
Das hat nicht jeder; selbst ich nicht mit einem gestampften Boden und Gewölbe
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)
Berndbonsai
Freundeskreis
Beiträge: 959
Registriert: 05.04.2007, 15:11
Wohnort: zwischen Neckar und Alb

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Berndbonsai »

Ja das ist klar. Ich wollte nur die optimalen Umstände darlegen wie der Pflanze die besten Überlebensbdingungen geboten werden kann. Ich rate immer mal erst zu überlegen welche Standortbedingungen ich im Sommer und Winter bieten kann und mich dann über die Pflanzen kundig zu machen, die ich erwerben will. Erst wenn mein Möglichkeiten mit der Pflanze kompatibel sind erwerbe ich diese.
Gruß Bernd
"Da es hilfreich für die Gesundheit sein soll habe ich beschlossen glücklich zu sein" T. Fontane
Benutzeravatar
Bon-Sai
Beiträge: 215
Registriert: 15.11.2019, 08:33

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Bon-Sai »

Hallo Ralf , Bernd,

zuerst vielen Dank für Eure Ratschläge !
Ja das ist mir bewusst aber wir hatten schon Frühtemperaturen von Minus 4 und das um 7:30 in der Früh und deshalb habe ich sie in dem Raum wo keine Heizung ist aber an das Fenster gestellt . Das dürfte aber tagsüber doch noch zu warm gewesen sein durch die Wärme der Sonne am Fenster . Ich hatte sie auch tagsüber jeden Tag draussen und nur Nachts reingeholt .
Es wäre kein Problem sie in mein Welpenhaus mit 2 Fenstern ( sind so Stallfenster) aber nur wenige Grad über Null zu geben oder in einen Bunker mit null Licht und kühl aber Lüftung . Bernd hat Deine Lagerströmie echt null Licht und das funktioniert ?
Vielen lieben Dank !
Alexandra
Benutzeravatar
Bon-Sai
Beiträge: 215
Registriert: 15.11.2019, 08:33

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Bon-Sai »

Berndbonsai hat geschrieben: 25.11.2020, 17:31 Ja das ist klar. Ich wollte nur die optimalen Umstände darlegen wie der Pflanze die besten Überlebensbdingungen geboten werden kann. Ich rate immer mal erst zu überlegen welche Standortbedingungen ich im Sommer und Winter bieten kann und mich dann über die Pflanzen kundig zu machen, die ich erwerben will. Erst wenn mein Möglichkeiten mit der Pflanze kompatibel sind erwerbe ich diese.
Gruß Bernd
Da kann ich Dir nur absolut Recht geben !
Gruß
Alexandra
Berndbonsai
Freundeskreis
Beiträge: 959
Registriert: 05.04.2007, 15:11
Wohnort: zwischen Neckar und Alb

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Berndbonsai »

Bon-Sai hat geschrieben: 25.11.2020, 17:44 Bernd hat Deine Lagerströmie echt null Licht und das funktioniert ?
Hallo Alexandra
Laubwerfende Bäume brauchen solange sie kein Laub tragen kein Licht. In dem Keller überwintere ich Dreispitz, Lagerströmie und andre Laubwerfende die empfindlich sind.
Gruß Bernd
"Da es hilfreich für die Gesundheit sein soll habe ich beschlossen glücklich zu sein" T. Fontane
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4385
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von mydear »

Hallo Alexandra,

ich überwintere meine Lagerstömie im Kalthaus. Dort bist es windgeschützt, wurde allerdings bis zu -6 Grad kalt. Meine Lagö hat das 3 Jahre lang problemlos überstanden.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Benutzeravatar
Bon-Sai
Beiträge: 215
Registriert: 15.11.2019, 08:33

Re: Meine Lagerströmie

Beitrag von Bon-Sai »

Hallo Rainer ,

vielen Dank für Dein Feedback . Ich habe sie jetzt umgestellt . Hoffe das klappt jetzt ...aber es soll ja eh der Schnee kommen *dance*
Viele Grüße
Alexandra
Antworten