Dreispitzahorn 12 Jahre 48 cm

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
Chef_Justice
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2021, 19:35

Dreispitzahorn 12 Jahre 48 cm

Beitrag von Chef_Justice »

Hast du schon Erfahrung mit Bonsai
[ ] Ja – seit
[ x] Nein


Welchen Bonsai hast du und wie lange, ist der Name des Bonsai bekannt?
Bitte hier eintragen. Wenn möglich bitte auch den kompletten lateinischen Namen

Noch keinen werde mir Wahrscheinlich einen roten Fächerahorn aus dem Thomas Philips(Restposten Markt mit Pflanzenabteilung)

[ ] Indoor
[ x] Outdoor


Wo steht dein Bonsai
Bitte hier kurze Beschreibung zum Standort. Im Fenster O/S/W/N, auf dem Schreibtisch o.ä.. Im Freien – Balkon, Terrasse, Garten (auch Richtung) usw.
Bitte hier eintragen

Der Bonsai soll auf dem nach Westen ausgerichteten Balkon stehen durch den Bewuchs vom Balkon aus wäre der Baum fast durchgehend Halbschattig

Herkunft des Bonsai (Fachhandel, Baumarkt, Supermarkt, Geschenk)
Wenn bekannt, bitte hier eintragen

Thomas Philips(Baumarkt?)

Welches Substrat ist im Topf (wenn nicht bekannt, beschreib bitte wie es aussieht. Evtl Bild!)
Bitte hier eintragen

Noch habe ich keinen Baum

Hast du den Baum schon mal umgetopft ?
Wenn ja, wann

Nein noch nie

Welchen Dünger verwendest du (flüssig, fest, ist der Name bekannt?)
Bitte hier eintragen

Nein noch nie


Wie ist dein Gießverhalten (wie oft? Wie lange bleibt dein Substrat feucht/nass evtl. Fingerprobe? gießen oder tauchen)
Bitte hier eintragen

Noch habe ich keinen Baum

Hat die Schale mindestens ein Wasserabzugsloch?

[x ] Ja
[ ] Nein

Hallo zusammen,

wie bereits aus dem oberen Teil ersichtlich ist, ist Bonsai für mich Neuland.

Erstmal möchte ich mich vorstellen.

Ich heiße Marcel und bin 33 Jahre alt und auf der Suche nach einem Hobby, da PS 5 spielen auf Dauer sehr langweilig wird.

Google und das Forum haben leider nicht den gewünschten Erfolg geliefert um meine Fragen zu beantworten.

Ich interessiere mich schon seit frühster Kindheit für Bonsai, (Karate Kid sei dank) da ich aber keinen grünen Daumen habe traue ich mich auch nicht an die einfachsten Pflanzen heran.

Aber aller Anfang ist schwer, ich möchte mich einfach an etwas Neuem versuchen und denke Bonsai könnte neben der Arbeit ein ausgleichendes Hobby sein.

Gerne bin ich zu einem späteren Zeitpunkt bereit, mehr als nur 20-30 Euro für einen Baum auszugeben,
da ich aber die Befürchtung habe, dass ich meinen ersten Baum leider killen werde möchte ich keinen fertigen Baum um die Ecke bringen.

Ich habe mich auch bereits nach Arbeitskreisen erkundigt der nächste wäre in Dortmund oder Waltrop, auch Münster(wo sich auch ein Bonsai Fachhändler befindet) wäre nicht weit entfernt.

Jetzt gehts aber ans Eingemachte.

Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps auf was ich achten sollte, bevor ich einen Bonsai aus dem Baumarkt kaufe? Welche Bedingungen sollte er erfüllen, wenn ich die geschwunge gerade Form anstrebe?(Name der Form ist mir gerade entfallen sieht aus wie ein S)

Habe mich schon ein wenig eingelesen, ich denke eine Ulme würde gut zu meinem Balkon und mir passen.

Das wäre allerdings ein späteres Projekt mit besserem Ausgangsmaterial. Wenn ich bereits Erfahrungen mit anderen Bonsai gesammelt habe.

So das sollte jetzt auch an geschriebenen reichen.

Besten Dank im Vorraus und auf eine schöne gemeinsame Bonsai Zeit.

Marcel


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10689
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von achim73 »

hallo marcel,
willkommen im forum :)

für den anfang würde ich auf jeden fall zu einem normalen grünen fächerahorn (acer palmatum, wildform) raten. die sind wesentlich unkomplizierter und wüchsiger als die veredelten sorten.
hier für den anfang ein artikel, worauf du beim kauf achten solltest (gilt auch für kleinere bäume):
viewtopic.php?f=54&t=20286

entscheidend ist also nur der untere stammbereich und der wurzelansatz. am besten mit den fingern freilegen, das personal guckt zwar meistens etwas komisch, aber daran gewöhnt man sich *z*

ansonsten gern mals das fachwissen (leiste oben) nach grundlagenartikeln durchschauen und die suchfunktion nach "fächerahorn", "baumarkt" und "Gartencenter" benutzen.
viel spaß :)
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit
Chef_Justice
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2021, 19:35

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von Chef_Justice »

Hey Achim,

Danke für die schnelle Hilfe.

Denkst du ich könnte hier

https://www.hornbach.de/shop/Roter-Faec ... tikel.html

Etwas vernünftiges finden?

Beste Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
ania
Freundeskreis
Beiträge: 746
Registriert: 27.11.2017, 09:04

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von ania »

Ulme ist schon auch ein guter Anfängerbaum. Gibt es auch billig.
Grüner Fächerahorn auch, vorausgesetzt du kannst kalt überwintern? 5 Grad oder kälter, geschützt bei Minusgraden wäre ok.
Auf guten Wurzelansatz achten, gesund und schädlingsfrei sollte sie auch sein (beim Kauf die Blätter kontrollieren).
Ein besseres Substrat gleich mitbesorgen (lies dazu im Forum), und eine Trainingsschale die etwas größer ist als wo die Ulme (bzw. der Ahorn) drinsteht (es gibt in Baumärkten diese etwas breiteren Tontöpfe z.B., oder einen Teichpfllanzkorb). Dann hast du mehr Zuwachs als im kleinen Schälchen, macht gleich mehr Spaß.
Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 4430
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von Georg »

Hallo Marcel,
wenn Du bereit bist, diese Summe für einen Ahorn auszugeben, dann bitte nur beim Bonsaifachhandel, wo Du auch das Bäumchen selbst anschauen kannst.
Wenn Du einen Großraum angeben willst, kann Dir Adresse(n) empfohlen werden.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10689
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von achim73 »

da gebe ich georg zu 100 % recht. für den preis bekommst du einen vernünftigen fächerahorn-rohling, z.b. bei bonsai-shop dot com 10.jährige fächerahorne für unter 100 €
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit
Chef_Justice
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2021, 19:35

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von Chef_Justice »

Georg hat geschrieben:Hallo Marcel,
wenn Du bereit bist, diese Summe für einen Ahorn auszugeben, dann bitte nur beim Bonsaifachhandel, wo Du auch das Bäumchen selbst anschauen kannst.
Wenn Du einen Großraum angeben willst, kann Dir Adresse(n) empfohlen werden.
Gruß
Rüdiger
Hey Rüdiger,

Danke für deine Antwort

Ich komme aus dem schönen Datteln(Kreis Recklinghausen)

Für eine Empfehlung in der Nähe wäre ich dankbar.

Beste Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Chef_Justice
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2021, 19:35

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von Chef_Justice »

ania hat geschrieben:Ulme ist schon auch ein guter Anfängerbaum. Gibt es auch billig.
Grüner Fächerahorn auch, vorausgesetzt du kannst kalt überwintern? 5 Grad oder kälter, geschützt bei Minusgraden wäre ok.
Auf guten Wurzelansatz achten, gesund und schädlingsfrei sollte sie auch sein (beim Kauf die Blätter kontrollieren).
Ein besseres Substrat gleich mitbesorgen (lies dazu im Forum), und eine Trainingsschale die etwas größer ist als wo die Ulme (bzw. der Ahorn) drinsteht (es gibt in Baumärkten diese etwas breiteren Tontöpfe z.B., oder einen Teichpfllanzkorb). Dann hast du mehr Zuwachs als im kleinen Schälchen, macht gleich mehr Spaß.
Georg hat geschrieben:Hallo Marcel,
wenn Du bereit bist, diese Summe für einen Ahorn auszugeben, dann bitte nur beim Bonsaifachhandel, wo Du auch das Bäumchen selbst anschauen kannst.
Wenn Du einen Großraum angeben willst, kann Dir Adresse(n) empfohlen werden.
Gruß
Rüdiger
Hey Rüdiger,

Danke für deine Antwort

Ich komme aus dem schönen Datteln(Kreis Recklinghausen)

Für eine Empfehlung in der Nähe wäre ich dankbar.

Hey ania, danke auch für deinen Tipp war heute im Dehner und habe mir verschiedene Ahorne angesehen.

War aber nichts dabei was mir gefällt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Der Maddin
Beiträge: 333
Registriert: 02.11.2012, 20:01

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von Der Maddin »

Hallo Marcel,
dann stöber doch mal in Ascheberg,
da bin ich auch öfters im Jahr!

Gruss,
Martin
Bonsai benötigt einen Plan und Geduld.
Benutzeravatar
Der Maddin
Beiträge: 333
Registriert: 02.11.2012, 20:01

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von Der Maddin »

Ach ja,
Adresse findest Du unter Bonsai.de
Bonsai benötigt einen Plan und Geduld.
Chef_Justice
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2021, 19:35

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von Chef_Justice »

Hey danke,

das werde ich machen hatte es eigentlich am Samstag vor.

Leider muss ich arbeiten und bis ich zuhause bin haben die zu


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Der Maddin
Beiträge: 333
Registriert: 02.11.2012, 20:01

Re: Roter Fächerahorn

Beitrag von Der Maddin »

Am 30.05. ist auch am Sonntag auf *daumen_new*
Bonsai benötigt einen Plan und Geduld.
Chef_Justice
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2021, 19:35

Roter Fächerahorn

Beitrag von Chef_Justice »

Der Maddin hat geschrieben:Am 30.05. ist auch am Sonntag auf *daumen_new*
Super Danke dir.

Spätestens dann werde ich mich vor Ort beraten lassen.

Den Kauf und weiteres werde ich dann hier dokumentieren

So heute schaffen wir es leider nicht nach Ascheberg, wir wollen morgen früh los. Werde mich ausgiebig beraten lassen und dann das Bäumchen mit euch teilenBild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Chef_Justice
Beiträge: 13
Registriert: 17.05.2021, 19:35

Re: Dreispitzahorn 12 Jahre 48 cm

Beitrag von Chef_Justice »

8F0DD89C-C859-4618-A3FE-032830F5F671.jpeg
8F0DD89C-C859-4618-A3FE-032830F5F671.jpeg (363.53 KiB) 431 mal betrachtet
4533F14F-8409-42AC-91AE-7CB3DB52D17C.jpeg
4533F14F-8409-42AC-91AE-7CB3DB52D17C.jpeg (358.44 KiB) 431 mal betrachtet
So heute haben wir es endlich geschafft.

Waren zeitig in Ascheberg beim Bonsai Zentrum, nach unserem ca 45 Minuten andauernden Rundgang bei welcher wir diverse Kunstwerke bestaunen durften, haben wir uns ausgiebig beraten lassen.

Die Verkäuferin war sehr nett und hilfsbereit hat einiges erklärt über die Unterschiede zwischen Nadel und Laubbäumen usw. ich denke Ihr kennt euch ja besser aus als ich.

Uns wurde höflich von einem Fächerahorn abgeraten, obwohl die Auswahl riesig war. In frage kamen letztlich nur ein Dreispitzahorn oder eine Japanische Ulme.

Wir entschieden uns für den Ahorn.

Man lies uns allein und so suchten wir uns in Ruhe einen aus.

Wir erhielten noch einige Pflegetipps unter anderem zum Überwintern und gießen. Wir sollen ihn im Hochsommer auch nicht in die pralle Sonne stellen.

Fazit das Bonsaizentrum in Ascheberg kann ich nur wärmstens empfehlen. Es wurde nicht versucht Zubehör zu verkaufen oder sonst ein überteuerter Krimskrams. Haben noch Bonsaiflüssigdünger gekauft mit dem Hinweis alle 2 Wochen zu düngen und lieber zu wenig als zu viel.

Uns wurde sogar Hilfe beim Umtopfen angeboten und für sämtliche Rückfragen stehen Sie ebenfalls zur Verfügung.

So genug der Werbung hier kommt mein erster Bonsai.
8F0DD89C-C859-4618-A3FE-032830F5F671.jpeg
8F0DD89C-C859-4618-A3FE-032830F5F671.jpeg (363.53 KiB) 431 mal betrachtet
Dateianhänge
D2792777-7650-4824-81EB-4E9FC76246BA.jpeg
D2792777-7650-4824-81EB-4E9FC76246BA.jpeg (288.43 KiB) 431 mal betrachtet
2BF36182-5964-481B-8AE1-48D66D71841B.jpeg
2BF36182-5964-481B-8AE1-48D66D71841B.jpeg (305.3 KiB) 431 mal betrachtet
22BF0165-591A-4FA3-B491-A88498A9E44E.jpeg
22BF0165-591A-4FA3-B491-A88498A9E44E.jpeg (353.56 KiB) 431 mal betrachtet
C061EF8F-6186-4F77-B254-3338AFD3C3DD.jpeg
C061EF8F-6186-4F77-B254-3338AFD3C3DD.jpeg (326.26 KiB) 431 mal betrachtet
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 5180
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Dreispitzahorn 12 Jahre 48 cm

Beitrag von mydear »

Chef_Justice hat geschrieben: 31.05.2021, 13:55 Uns wurde höflich von einem Fächerahorn abgeraten, obwohl die Auswahl riesig war. In frage kamen letztlich nur ein Dreispitzahorn oder eine Japanische Ulme.
Nur mal interessehalber: warum wurde vom Fächerahorn abgeraten?

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Antworten