Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Für ungeklärte(!) Fragen zum Bonsai-Einstieg und den Anfangsjahren. SUCHEN, LESEN, DENKEN und nur POSTEN,
wenn Du selbst KEINE ANTWORT GEFUNDEN hast
AndyHD

Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von AndyHD »

Kann ich einen Ficus Ginseng Bonsai in mineralisches Substrat ohne Erde umtopfen?

In einem YouTube Video wurde dies empfohlen.


Folgendes Substrat kommt dabei zum Einsatz:
Vulkatec Kakteenerde Premium 1-5 mm

Basiskomponenten sind Lava, Bims und Zeolith.
Zuletzt geändert von AndyHD am 23.01.2024, 23:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 11609
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von achim73 »

kurze antwort:
ja.
aber vorsicht, das vulkatec muss vorher auf min. 2 mm gesiebt werden.
kannst übrigens auch das günstigere dachsubstrat derselben firma verwenden.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 7989
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von mydear »

Ein paar Worte zum Römisch-Video:
- mit weniger Quatschen würden mehr Infos hängen bleiben
- die Netzte können auch kleiner ausfallen und besser mit Draht fixiert werden. Sonst kullert unten Substrat heraus
- den Ficus mit Draht in der Schale fixieren. Dann wächst er sicher an - ohne bei Wind, Haustieren, Kinder etc losgerüttelt zu werden
- die Wurzeln können viel schneller rundum geschnitten werden
- für 4 Jahre im Topf sind es wenig brauchbare Wurzeln
- ganz ohne organische Anteile sollte mehr gedüngt werden
- darauf achten, dass das Substrat nicht dauernd nass bleibt
- wenn man sich die richtigen Schritte herausnimmt ist das Video brauchbar …. obwohl ich diese Dauerberieselung fürchterlich anstrengend finde

Grüße
Rainer
“Fais de ta vie un rêve, et d'un rêve, une réalité“ Antoine de Saint-Exupéry
AndyHD

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von AndyHD »

Gibt es eine Übersicht des bevorzugten Substrats?
Egal welche Website ich zu diesem Thema durchlese, ich bekomme jedes Mal eine andere Antwort, welches Substrat man verwenden sollte.

- Lava, Bims, Zeolith
- Akadama
- Akadama, Lava, Torf
- Akadama, Lava, Bims, Torf
- Akadama, Lava, Bims, Torf, Kies
- Lava, Kies, Kokohum, Seramis
- Blähton, Kokohum

Die Liste könnte ich beliebig fortführen.
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 11609
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von achim73 »

Nein, gibt es nicht. Alle diese Stoffe funktionieren, letzten Endes ist das so eine Art Religion geworden.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit
Benutzeravatar
Baalistic
Beiträge: 447
Registriert: 05.05.2019, 09:38

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von Baalistic »

Ich finde es gibt schon eine Antwort auf die Frage.

Und zwar: Das Substrat, das zu DIR passt.

Soll heißen, du musst es an DEINEN Standort, Gießverhalten, Verfügbarkeit, Kostenpunkt, Düngeverhalten etc. anpassen.

Jeden der dir sagt DAS EINE Substrat ist das non plus ultra würde ich per se kritisch betrachten.

MfG
Es gibt also schon eine richtige (oder auch mehrere) Antwort.
AndyHD

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von AndyHD »

Nach stundenlanger Recherche werde ich folgende Mischung versuchen:
Akadama, Bims, Lava.

Brauche ich zusätzlich noch Kokosfasern oder Torf?
Oder kann ich darauf verzichten?

Ich gieße lieber etwas öfters, als dass mein Substrat im Wasser steht.
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 7989
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von mydear »

AndyHD hat geschrieben: 24.01.2024, 10:04 Akadama, Bims, Lava.

Brauche ich zusätzlich noch Kokosfasern oder Torf? Oder kann ich darauf verzichten?

Ich gieße lieber etwas öfters, als dass mein Substrat im Wasser steht.
Genau das ist der Punkt: wenn du öfter und regelmäßig gießen kannst brauchst du keinen Torf. Ebenso wenn du tendenziell etwas feuchter hältst. Torf/Kokosfasern kann Feuchtigkeit länger halten.

Wenn das Substrat zwischendurch antrocknet oder auf der Südseite bei durstigen Pflanzen empfiehlt sich Zugabe Torf/Kokosfasern.
Finde zu den jeweiligen Pflanzen den richtigen Standort und das passende Gießintervall. Andere nennen es den Grünen Daumen.

Grüße
Rainer
“Fais de ta vie un rêve, et d'un rêve, une réalité“ Antoine de Saint-Exupéry
AndyHD

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von AndyHD »

Danke, dann lasse ich Kokosfasern/Torf erstmal weg.
Wie ist die Empfehlung der Körnung?

- 2-5 mm = Erdmischungen
- 4-8 mm = Drainageschicht

Ist meine Information korrekt?

Bei Akadama nehme ich die "harte" Variante?
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 7989
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von mydear »

Ja, eher 3-5 mm für das Substrat und vorsichtig mit Essstäbchen zwischen die Wurzeln einarbeiten.

Ficus mag es nicht dauerfeucht an den Wurzeln. Vor dem nächsten Gießen sollte die Oberfläche erkennbar abgetrocknet sein. Einen Zahnstocher 10 min in das Substrat stecken. Ist er dann noch feucht brauchst du noch nicht gießen.

Grüße
Rainer
“Fais de ta vie un rêve, et d'un rêve, une réalité“ Antoine de Saint-Exupéry
AndyHD

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von AndyHD »

Gibt es einen bekannten Bonsai-Shop, wo ich Premiumqualität bekomme?
Amazon traue ich nicht.

- Akadama, Bims, Lava.
dax100
Beiträge: 209
Registriert: 29.10.2021, 17:57
Wohnort: aus dem Handkäsdreieck

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von dax100 »

Hallo AndyHD
Frag 10 Leute und du hast 15 verschiedene Meinungen !?
Für mich ist ein Ficus in rein mineralischem Substrat eher ein "no go", er mag zwar keine dauerfeuchten Wurzel , das bezieht sich aber auf die dunklere Jahreszeit, in der Sommerzeit also Wachstumsphase und wenn er draußen platzierte ist, hat ein gesunder Ficus auch mit zu feuchter Haltung normalerweise kein Problem.
Für das Ficus-Substrat würde ich dir einen organischen Anteil von mindestens 30% empfehlen (bei mir ist der Anteil noch höher).
Wenn man es einfach haben möchte und nur kleine Mengen benötigt, könnte man im Bau- oder Gartenmarkt einen 5 Liter Beutel Standart Bonsaierde (Compo oder ähnliches, für ca. 6,50€)kaufen, kippt 2 gute Hände voll normale Pflanzenerde dazu oder kauft gute im Bonsaifachhadel erhältliche Bonsaierde und kippt bei gleicher Menge (5 Liter) 4 gute Hände voll Pflanzenerde dazu fertig.
Soo .... nun bist du wahrscheinlich genauso weit wie am Anfang, das war nicht unbedingt meine Absicht.
Gruß Harald
Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 5184
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von Georg »

Sorry, wenn ich jetzt dazwischen grätsche; aber nach meiner über 30jährigen Erfahrung mit Bonsaierde und ebenfalls Ficus ist normale Pflanzenerde als Bonsaisubstrat ein no go.
Abgesehen davon ändert sich die Zusammensetzung einer solchen fortwährend.
Dazu kommt, daß die Zeit des Ficus in der Wohnung auf Grund unseres Wetters zu lange andauert, als daß man sich da eine Unsicherheit einkauft.
Rainer und Achim haben Dir m.E. gute Ratschläge gegeben.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)
Benutzeravatar
Andreas Ludwig
Mentor
Beiträge: 6545
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von Andreas Ludwig »

dax100 hat geschrieben: 24.01.2024, 13:06er mag zwar keine dauerfeuchten Wurzel,
dax100 hat geschrieben: 24.01.2024, 13:06Für das Ficus-Substrat würde ich dir einen organischen Anteil von mindestens 30% empfehlen (bei mir ist der Anteil noch höher).
Da wir hier nicht von einem Seramis-Sumpf reden, ist das ein kleiner Widerspruch. Mineralische Substrate sumpfen nicht, organische dagegen schon.
Ich muss aber anfügen, dass ich wirklich sehr wenig von «Ficus Ginseng» halte. Den schaue ich an «wie das Meer an klaanen, toten Fisch», um Ludwig Hirsch zu zitieren.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)
Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 1331
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Ficus Ginseng Bonsai umtopfen in mineralisches Substrat ohne Erde

Beitrag von baeumchen »

so ... jetzt auch noch was von mir
ich hab verschiedene ficus, sowohl als topfpflanzen, als auch als bonsai
der "große" mit seinen 2,5 m steht in hundsordinärer planzerde aus den gartenmarkt
("bonsai-erde" aus dem gartenfachhandel ist reine geldmacherei)
einer der bonsai steht in mineralischem substrat mit ca 30% rindenhäcksel (rezept von bonsai abbing)
die anderen stehen in akadama pur
in allen töpfen/schalen ist für beste drainage gesorgt !!!

allen ist gemeinsam, dass sie im sommer draußen stehen, hell und heiß
da werden sie täglich reichlich gegossen, es sei denn, es regnet in strömen
überwintert werden sie in der wohnung, so hell es eben geht,
und zwei mal die woche kommen sie unter die dusche, biss alles, die ganze pflanze, pitschenass ist

meiner erfahrung nach ist ficus hart im nehmen, außer
man ersäuft ihn, (siehe oben) übertöpfe oder untersätze müssen ständig kontrolliert werden
oder man gießt ihn gar nicht, es sind halt doch keine sukkulenten

FAZIT:
ran an den "ficus-ginseng-bonsai", wenn es denn genau ein solcher sein muss,
einfach machen ... und halt nach ihm sehen - das wird schon
noch viel wichtiger als das "richtige" substrat ist licht in großen mengen
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart

Nichi nichi kore kōjitsu
Antworten