Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Benutzeravatar
filament2k5
Beiträge: 55
Registriert: 20.03.2017, 14:03
Germany

Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von filament2k5 » 20.03.2017, 17:46

Hallo liebes Forum,

ich bin neu hier und wusste nicht genau wohin mit dem Thema. Hoffe das ist hier richtig?

Ich hab seit ein paar Wochen gemerkt, dass die Blätter meiner Bäume alle so leichte weiße Stellen haben, aber es sind keine Punkte. Ich vermutete zunächst, dass mein Wasser zu kalkhaltig ist. Also hab ich seit zwei Wochen das Wasser abgekocht. Aber diese seltsamen Flecken sind immernoch da.

Zudem habe ich an meinem neusten Baum, dem größten, bemerkt, dass ich dort oft klebrige Blattstellen habe und heute als ich Fotos für diesen Beitrag machen wollte auch noch festgestellt, dass ich wollige weiße Kugeln habe.

Was ist das und was kann ich dagegen unternehmen?

Eine weitere Frage hätte ich noch zum Gießen. Leider habe ich Wurzelfeule an einem Baum festgestellt. Daher hab ich ihn neu eingepflanzt in frische Erde. Scheinbar gieße ich also zu viel. Könnt Ihr mir Tipps geben wieviel man gießen sollte? Ich habe immer geguckt wie hell die Erde war und dann ggfs. gegossen wenn zu hell.

Hier mal ein paar Bilder meiner Pflanzen. Das kleine Bäumchen im Schlafzimmer im Fenster allerdings entwickelt sich prächtig im Gegensatz zu den anderen drei. Ist zumindest mein Gefühl. Mögen die vielleicht den Standort nicht?

Ich habe alle Bäume mit Bonsaierde bepflanzt. Die genauen Arten kann ich leider nicht sagen. Waren großenteils Geschenke. Der große ist ein Fiskus Microcarpa . Ich nehme an die andern sind ähnliche ?

Die Dateien sind leider zu groß zum Hochladen. Ich liefere diese nachher nach, wenn ich am Rechner bin.
Liebe Grüße
Ronny
*dance*

Benutzeravatar
filament2k5
Beiträge: 55
Registriert: 20.03.2017, 14:03
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von filament2k5 » 20.03.2017, 19:21

So hier die versprochenen Bilder:
Dateianhänge
Fenster.jpg
Der Bonsai im Schlafzimmer
erster.jpg
Mein erster Bonsai (hier sieht man die Flecken am Besten)
groß1.jpg
Der große Bonsai Weitsicht
groß2.jpg
Die weißen Kugeln
groß3.jpg
Nahaufnahme Blätter
Zuletzt geändert von filament2k5 am 20.03.2017, 21:22, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße
Ronny
*dance*

Kanna
Beiträge: 1849
Registriert: 30.03.2011, 20:53
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von Kanna » 20.03.2017, 20:51

Hi

Ohne die Fotos angeschaut zu haben, tendiere ich zu Schmierläusen.

Bitte lade die Fotos über das Forum hoch. Die wenigsten öffnen Fotos von fremden Seiten.

Grüße

Benutzeravatar
filament2k5
Beiträge: 55
Registriert: 20.03.2017, 14:03
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von filament2k5 » 20.03.2017, 21:23

Hallo,

habe die Fotos nochmal ins Forum hochgeladen und die Links oben gelöscht.

Hoffe das zeigt es gut ;)

P.S. das beim ersten Bonsai sind Mooshölzer. Habe in einem anderen Forum gelesen, dass man so Luftwurzeln züchten kann.

Danke schonmal für den ersten Kommentar vorhin.

lg
Liebe Grüße
Ronny
*dance*

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 2699
Registriert: 07.01.2004, 19:30
Wohnort: Essen
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von Holger » 21.03.2017, 07:56

Man kann leider immer noch nicht so viel sehen, aber ich würde von dem Erkennbaren und der Beschreibung auch auf Wollläuse/Schmierläuse tippen.

Über die Suche sollten unter dem Stichwort Tipps zur Bekämpfung auftauchen.

Gruß
Holger
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit.
Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher
(Albert Einstein)

Kanna
Beiträge: 1849
Registriert: 30.03.2011, 20:53
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von Kanna » 21.03.2017, 08:56

Zu 99% sind das Schmierläuse auf deinem Finger. Ganz typisch diese weißen Wollknäuel.
Solange der Befall nicht zu groß ist, kann man die auch mit den Finger wegwischen oder mit einem feuchten Lappen.
Bei größeren Befall kann man schon mal mit Promanal oder ähnlichem spritzen.

Was man bei kleinen Pflanzen auch mal machen kann, die Schale bis zum Stamm komplett mit Folie oder ähnlichen einwickeln und dann die Pflanze kopfüber in ein Wasserbad mit etwas Spülmittel geben. Eine Stunde stehen lassen und das Problem sollte sich erledigt haben. Kiemen haben die Tiere meines Wissens noch keine ^^

Grüße

Michael 86
Beiträge: 465
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Japan

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von Michael 86 » 21.03.2017, 09:07

Hatte auch ein paar an meinen Ficus. Hab die einfach mit nem Drucksprüher weggespritzt und später mit nem Zahnstocher abgesammelt, beides natürlich ein bis zweimal täglich. Regelmäßig eingesprüht für Luftfeuchtigkeit.
Sind dadurch alle verschwunden. Waren aber auch nur vereinzelte.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
filament2k5
Beiträge: 55
Registriert: 20.03.2017, 14:03
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von filament2k5 » 21.03.2017, 13:23

Danke für eure schnellen Antworten! *daumen_new*

Kommen von den Tierchen auch die teilweise klebrigen Stellen auf den Blättern? :?

Und was ist mit diesen weißen Flecken (Sieht im Prinzip im ersten Moment aus wie Staub, lässt sich auch abwischen.)? Jemand eine Idee was das sein kann? Hab mal nach Mehltau gegoogelt , aber der sieht auf den dort gefundenen Bildern anders aus. :roll:

Kalk müsste ich ja durchs abkochen des Wassers ausgeschlossen haben, oder reicht das nicht aus?

Könnt Ihr noch Tipps zur Menge des Gießens geben? Ich bin echt total planlos ob das richtig ist wie ich es mache. Unter anderem weil der vierte Baum den ich habe und hier nicht fotografiert ist, Fäule an den Wurzeln hatte. Wie oben geschrieben gieße ich in der Regel wenn die Bonsaierde langsam heller wird. Das wurde in meinem Buch so empfohlen.
Liebe Grüße
Ronny
*dance*

Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 2699
Registriert: 07.01.2004, 19:30
Wohnort: Essen
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von Holger » 21.03.2017, 14:55

... zu den Kalkflecken:

Es ist ein Gerücht, dass durch Kochen der Kalk aus dem Wasser verschwindet - wird vielleicht etwas weniger. Aber ganz verschwindet der Kalk nur im verdunsteten Wasser, wenn Du das getrennt wieder auffängst... 8)

Die Kalkflecken sind kein Problem für den Bonsai (sehen halt nicht so toll aus). Kannst Du nur vermeiden, wenn Du ausschließlich Regenwasser nutzt.

Gruß
Holger

P.S. Gießen nach Helligkeit der Erde ist je nach Substrat eine sehr wackelige Angelegenheit...
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit.
Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
filament2k5
Beiträge: 55
Registriert: 20.03.2017, 14:03
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von filament2k5 » 21.03.2017, 15:40

Regenwasser ist irgendwie schwierig bei mir. Gibt es Alternativen? Weil es sieht wirklich unschön aus :cry:

Das bestätigt natürlich meine ursprüngliche Vermutung des Kalkes. Denn meine Bäume sehen alle durch die Bank so aus. Von den Wollläusen ist aber definitiv nur der eine betroffen.

Sehr wackelig nach Helligkeit zu gießen? Okay gut. Wonach gieße ich stattdessen? Nach Gefühl ist ja genauso wackelig. Taugen diese Seramis Gießanzeiger was?
Liebe Grüße
Ronny
*dance*

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10381
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen
Ireland

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von camaju » 21.03.2017, 18:06

Nehm einen Holzspieß, Zahnstocher o.ä. und steck das Ding ca. 20 Min. in's Substrat, dann kannst du erkennen / fühlen wie's drinnen aussieht. Mit der Zeit bekommst du ein Gefühl für das Gewicht des ganzen.
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Benutzeravatar
filament2k5
Beiträge: 55
Registriert: 20.03.2017, 14:03
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von filament2k5 » 21.03.2017, 18:28

Okay, und woran erkenne ich das? Ist das Stäbchen dann feucht wenn ich nicht gießen muss?
Liebe Grüße
Ronny
*dance*

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10381
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen
Ireland

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von camaju » 22.03.2017, 10:32

Je nach Substratfeuchte ist das Holzdingens dann nass, feucht, trocken. Holz zieht ja bekanntlich Wasser.
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Benutzeravatar
filament2k5
Beiträge: 55
Registriert: 20.03.2017, 14:03
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von filament2k5 » 23.03.2017, 12:59

Danke für eure Hilfe.

Hab mir jetzt Neemöl geholt und werde damit die Wollläuse bekämpfen. Die Kalkflecken werde ich versuchen mit destilliertem Wasser versuchen wegzubekommen.

Jetzt habe ich allerdings noch eine Frage.

Kann mir Jemand verraten was das für grüne Punkte am Rand der Blätter sind?
Dateianhänge
IMAG1764_1.jpg
Liebe Grüße
Ronny
*dance*

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20575
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Blätter leicht fleckig, Wollkugeln / klebrige Stellen

Beitrag von Heike_vG » 23.03.2017, 14:01

Was sie genau sind, kann ich Dir nicht sagen. Aber sie sind normale Bestandteile des Ficusblatts, also kein Grund zur Sorge!

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste