Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 1838
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von bock » 04.09.2017, 18:14

Moin JuKo,

ich glaube, das hast du gut gemacht. Ich drücke dir die Daumen, dass der Baum sich schnell erholt!
Und bitte befolge UNBEDINGT Heikes Ratschläge!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

JuKo
Beiträge: 25
Registriert: 24.05.2017, 10:50
Germany

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von JuKo » 29.11.2017, 15:38

Hallo Heike_vG und Co,
ich habe 2 Fragen an euch:
1. Ich war neulich mal bei dem Bonsaifachhandel wo ich den Baum gekauft habe... der sagte mir, dass ich jetzt auf keinen Fall was schneiden soll da der Acer jetzt keinen Saftfluss hat und ich bis zum Frühjahr warten soll. Was meint ihr dazu?
2. Ich habe mal 2 Fotos von dem Baum gemacht wie er aktuell aussieht.. wieso fallen die Blätter nicht ab ? Ist das normal? Sie sind zwar alle trocken aber noch sehr fest am Baum.

Ich danke euch.
Dateianhänge
IMG_20171127_133622[1]-min1.jpg
IMG_20171127_133636[1]-min1.jpg

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20791
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von Heike_vG » 29.11.2017, 17:05

Dass die trockenen Blätter fest am Baum sitzen gefällt mir gar nicht! Beim Fächerahorn sollten sie im Herbst einfach abfallen, im Gegensatz zu Eiche, Buche und Hainbuche, wo oft viel trockenes Laub bis zum Frühjahr dranbleibt.
Ich vermute, dass der Baum kein rot-oranges Herbstlaub gemacht hat, sondern die auf den letzten Bildern schon geschädigten Blätter direkt von grünem Zustand braun geworden sind?
Das wäre ein schlechtes Zeichen. Bitte zeig doch mal Detailfotos von Zweigen und Knospen. Dann kann man am besten sehen, ob da noch Leben drinsteckt, oder ob der Baum vertrocknet ist (vertrocknen kann er auch bei nasser Erde, wenn die Wurzeln geschädigt sind).

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 1838
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von bock » 29.11.2017, 19:22

Nö,
das sieht nicht gut aus...
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
espanna
Beiträge: 683
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen
Hungary

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von espanna » 29.11.2017, 22:22

Du könntest vorsichtig am Stamm kratzen um zu sehen ob da noch etwas grünes / Leben ist.
Gruß!

László

JuKo
Beiträge: 25
Registriert: 24.05.2017, 10:50
Germany

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von JuKo » 30.11.2017, 19:13

Ihr macht mir Angst ...
Also ich habe jetzt mal ein paar Fotos gemacht. (Leider nur mit Handy ... deshalb die schlechte Qualität - sorry)
Du hast recht Heike, die Blätter sind direkt vertrocknet ... ohne Herbstfärbung.
Ich sehe viele Knospen und dass die Wurzeln sich scheinbar seit dem Umtopfen gesund entwickelt haben.

Mal schauen was ihr schreibt...hoffentlich etwas positives.
mfg
Dateianhänge
IMG_20171130_184750.jpg
IMG_20171130_184826.jpg
IMG_20171130_184843.jpg
IMG_20171130_184958.jpg
IMG_20171130_185013.jpg
IMG_20171130_185135.jpg
IMG_20171130_185143.jpg

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 1838
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von bock » 30.11.2017, 19:36

ER LEBT!!!

So wie die Knospen aussehen wird er im Frühling ganz normal austreiben. Schneide die vertrockneten Blätter dicht am Zweig ab und weg damit. Schön geschützt aber nicht warm überwintern, dann wird das schon.
Viel Glück!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20791
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von Heike_vG » 30.11.2017, 19:45

Ja, alles gut. Blätter und trockene Stümpfe können abgeschnitten werden. Zur Überwinterung gibt es eine Menge Tipps hier im Forum zu finden, falls da noch Unklarheiten bestehen sollten.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

JuKo
Beiträge: 25
Registriert: 24.05.2017, 10:50
Germany

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von JuKo » 30.11.2017, 19:50

Ich danke euch!
Und was ist nun mit dem ordnenden Schnitt? Im Frühjahr dann?

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 1838
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von bock » 30.11.2017, 19:57

Damit würde ich bis nach dem Austrieb warten.
Jetzt lieber nichts mehr riskieren...
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

JuKo
Beiträge: 25
Registriert: 24.05.2017, 10:50
Germany

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von JuKo » 30.11.2017, 20:05

Ok, danke.
Vorerst letzte Frage:
Kann ich den Baum kurzzeitig reinholen ins Zimmer (22 grad) um z.b. die Blätter abzuschneiden und wir ziehen demnächst um ... oder sollte der Baum dauerhaft unter 6 Grad sein.

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9208
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:
Germany

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von achim73 » 30.11.2017, 21:13

ein paar stunden schaden nicht.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3022
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Fiji

Re: Fächerahorn | Schaden | Jetzt umtopfen?! | Pro & Contra

Beitrag von Georg » 01.12.2017, 13:35

Die Blätter können abgeschnitten werden, müssen aber nicht. Stören sie Dich?
Ich überlasse diese Entscheidung immer dem Baum und bin dabei gut gefahren.
Im Frühjahr waren die immer von alleine weg.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste