Sekka Hinoki Zapfen?

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1200
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Sekka Hinoki Zapfen?

Beitrag von HeikeV » 15.04.2018, 10:08

So, die Regenpause hat für ein Vollbild gereicht:
erstes Umtopfen klein.jpg
Da ich beim Wurzelschnitt immer sehr konservativ unterwegs bin und eher zu wenig als zu viel schneide, steht sie noch ein wenig zu hoch in der Schale. Da werde ich heute nachmittag schnell einen Ring um den Fuß basteln und mit Substrat füllen. Das gefällt mir so noch nicht. Nächstes Jahr wird es dann hoffentlich ohne gehen.

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1166
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Sekka Hinoki Zapfen?

Beitrag von tokonoma » 16.04.2018, 21:25

HeikeV hat geschrieben:
09.04.2018, 14:42
OK, bist entschuldigt! :lol:
Hallo Heike,
gestern habe ich meine Hinoki geschnitten und die braunen inneren Bereiche gesäubert. 50% vom Laub habe ich entfernt.
Jetzt kommt wieder Licht ins Innere.

Liebe Grüße

Rainer
Dateianhänge
IMG_3024.jpg
IMG_3019.jpg
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1200
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Sekka Hinoki Zapfen?

Beitrag von HeikeV » 17.04.2018, 09:55

tokonoma hat geschrieben:
16.04.2018, 21:25
Jetzt kommt wieder Licht ins Innere.
...und wie ! *daumen_new*
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Szandor
Beiträge: 118
Registriert: 17.08.2011, 08:36
Wohnort: Berlin

Re: Sekka Hinoki Zapfen?

Beitrag von Szandor » 17.04.2018, 10:36

tokonoma hat geschrieben:
16.04.2018, 21:25
gestern habe ich meine Hinoki geschnitten und die braunen inneren Bereiche gesäubert. 50% vom Laub habe ich entfernt.
Wow, Rainer!
Um ehrlich zu sein, dass sieht relativ radikal aus. Ich hoffe, Deine Sekka Hinoki, dankt es Dir nicht mit weiteren braunen Stellen und treibt hoffentlich aus dem altem Holz wieder aus..!
Viel Erfolg,
Szandor

Antworten