Schädlingseier an meinen Kiefern !

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Benutzeravatar
HerbertR
Freundeskreis
Beiträge: 1582
Registriert: 25.03.2006, 15:54
Wohnort: Nähe Stockerau (Niederösterreich)
Kontaktdaten:

Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von HerbertR » 23.06.2018, 17:19

Hallo,
ich habe heute zu meinem Schrecken an 2 meiner Kiefern Schädlingseier (nehme ich an) entdeckt.
Schon seit 1-2 2 Wochen habe ich etwas gesehen, aber zuerst sah das so aus als ob sie Zapfen bilden wollen (im Anfangsstadium).
Erst jetzt, als es immer mehr wurde sah ich genauer hin und endeckte das Malheur !

Ich habe schon gegoogelt und fand auch genau solche Bilder, jedoch stand nicht dabei wie der Schädling heißt und was man dagegen tut ?

Ich habe sie jetzt einmal für´s Erste mit scharfem Wasserstrahl weg gespritzt, aber ich weiß nicht ob es damit getan ist ?

Fotos lege ich bei und hoffe Ihr könnt mir sagen worum es sich dabei handelt und was man dagegen tut ?

Ich hoffe auf Eure Hilfe und Euren Rat !
Dateianhänge
schaedlingseier1.jpg
schaedlingseier2.jpg
LG Herbert

-------

Wenn immer der Klügere nachgibt, dann geschieht nur das was die Dummen wollen !

Benutzeravatar
rolfmaier67
Beiträge: 235
Registriert: 29.11.2016, 12:18

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von rolfmaier67 » 23.06.2018, 17:32

Hallo Herbert,

Hatte ich auch schon öfters an Kiefern, solltest in den nächsten Tagen immer mal wieder kontrollieren und gegebenenfalls wieder abspritzen oder einsammeln. Meist ist auch eine Raupe mit dabei. Diese habe ich gleich mit zerdrückt.
Gespitzt habe ich noch nie.

Lg Rolf


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2341
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von bock » 23.06.2018, 17:39

Hallo Herbert,

ich denke, das sind Kotballen. Da muss irgendein Vieh deine Kiefer anfressen, manche Nadeln sehen abgebissen aus. Hast du keine Raupe gesehen? Vielleicht Kieferntriebwickler?
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
HerbertR
Freundeskreis
Beiträge: 1582
Registriert: 25.03.2006, 15:54
Wohnort: Nähe Stockerau (Niederösterreich)
Kontaktdaten:

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von HerbertR » 23.06.2018, 17:42

Hallo Rolf, hallo Andreas,

vielen Dank für Eure Antworten !
Bis jetzt habe ich keine Raupe etc. entdeckt, aber ich werde gleich noch einmal genauer nachsehen.
Danke nochmal.

Vielleicht weiß ja jemand genau wie der Schädling heißt und was man genau dagegen tun kann ?
LG Herbert

-------

Wenn immer der Klügere nachgibt, dann geschieht nur das was die Dummen wollen !

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5265
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von Andreas Ludwig » 23.06.2018, 17:50

Das ist die Kiefern-Gespinstblattwespe. Was du siehst, sind nicht Eier, sondern mit Kotkrümeln bedeckte Gespinste, in die sich die Larven zurückziehen. Ablesen oder abspritzen ist ausreichend, du kannst nicht verhindern, dass von irgendwoher ein andermal eine andere Wespe zu deiner Kiefer kommt.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1563
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von mydear » 23.06.2018, 17:52

Hallo Herbert,

das ist eine Kiefern-Gespinstblattwespe oder Kiefernkotsackblattwespe. Sie frisst immer kopfüber nach unten. Deshalb findest du die Raupe immer nur unten in den Kot-Gespinsten. Ich sammel sie ab und werfe sie in einfach ein paar Meter weiter. Sonst fressen sie dir ganze Nadelbüschel kahl.

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
HerbertR
Freundeskreis
Beiträge: 1582
Registriert: 25.03.2006, 15:54
Wohnort: Nähe Stockerau (Niederösterreich)
Kontaktdaten:

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von HerbertR » 23.06.2018, 18:26

Hallo Andreas, hallo Rainer,

vielen Dank auch für Eure Antworten !

Nur bei etwas kenne ich mich jetzt nicht aus : Warum Rainer Du sprichst von einer Raupe, wenn es eine Wespe ist ?

Danke Euch beiden.
LG Herbert

-------

Wenn immer der Klügere nachgibt, dann geschieht nur das was die Dummen wollen !

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5265
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von Andreas Ludwig » 23.06.2018, 18:42

Herbert – Insekten durchgehen eine Metamorphose. Die Wespe ist das Adulttier, es legt Eier, daraus schlüpfen Larven, die sich den Bauch füllen, sich verpuppen und neue Wespen werden. Was du auf der Kiefer hast, sind die Larven in ihren Gespinsthüllen. Die fallen dann irgendwann runter auf den Boden, verpuppen sich da und kommen als Wespen wieder raus.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Sanne
Beiträge: 4576
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von Sanne » 23.06.2018, 19:23

Hallo Herbert,

der Schädling wurde zwar schon identifiziert, aber auch hier meinen Beitrag. Laut meinem schlauen Bonsaibuch „Gestalten mit heimischen Gehölzen“ von Werner M. Busch und Achim R. Strecker, S. 378, handelt es sich um die Kiefernkulturgespinstblattwespe.

Zitat:
Symptome: Beigebraune, aus wenigen Millimeter großen Einzelteilen zusammengesetzte, langgezogene Köcher entstehen neben abgefressene Nadelpartien.
Biologie: Die Kiefernnadeln fressende Larve dieser Gespinnstblattwespe lebt geschützt vor Fressfeinden in einem Köcher, den sie aus den eigenen Kotballen zusammenspinnt. Von hier aus kann sie, wenn sie nicht vorher bemerkt wird, ganze Äste zweinadeliger Bonsai-Kiefern kahl fressen. Da Äste ohne Nadeln absterben, sollten Kiefern im Sommer regelmäßig nach den auffälligen Köchern abgesucht werden.
Behandlung: Die Köcher lassen sich leicht mit den Fingern entfernen und mit ihnen auch die gefräßigen Larven.„

Das Buch kann ich im übrigen sehr empfehlen.

Grüße, Sanne

Benutzeravatar
HerbertR
Freundeskreis
Beiträge: 1582
Registriert: 25.03.2006, 15:54
Wohnort: Nähe Stockerau (Niederösterreich)
Kontaktdaten:

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von HerbertR » 24.06.2018, 09:15

Hallo Sanne, hallo Andreas,

vielen Dank für Eure detaillierten Auskünfte !

Sanne : ja, ich werde mir das Buch vielleicht anschaffen. Ich habe zwar einiges an Fachliteratur (siehe Fotos), aber das Buch ist nicht dabei....

Jetzt weiß ich Bescheid ! Andreas : das mit den Larven hatte ich mir schon gedacht, habe aber nicht an eine Raupe gedacht...
Dateianhänge
bonsaibuechermi.jpg
bonsaimagazinemi.jpg
Zuletzt geändert von HerbertR am 24.06.2018, 09:27, insgesamt 1-mal geändert.
LG Herbert

-------

Wenn immer der Klügere nachgibt, dann geschieht nur das was die Dummen wollen !

Benutzeravatar
HerbertR
Freundeskreis
Beiträge: 1582
Registriert: 25.03.2006, 15:54
Wohnort: Nähe Stockerau (Niederösterreich)
Kontaktdaten:

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von HerbertR » 24.06.2018, 09:19

Was mich wunderte : ich habe jetzt schon etliche Jahre diese Kiefern, aber so etwas hatte ich noch nie !

Wespen (aber auch Bienen) sind bei meinen Bäumen aber immer viele - ist das eine besondere Art von Wespen oder sind das die gemeinen Wespen die auch immer versuchen an unserem Essen und Trinken zu naschen ?
LG Herbert

-------

Wenn immer der Klügere nachgibt, dann geschieht nur das was die Dummen wollen !

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5265
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von Andreas Ludwig » 24.06.2018, 13:10

Herbert – schau dir die Viechlein doch mal an, etwa bei wikipedia. Ganz genau genommen ist es falsch, wenn ich «Wespe» geschrieben habe. Damit wird gewöhnlich die «echte Wespe» bezeichnet, die auf der Marmelade hockt. Ich hätte «Blattwespe» schreiben sollen, um sie von den «echten», den «Grabwespen», den «Schlupfwespen» und den anderen zu unterscheiden. Gemeinsam haben alle ein typisches Merkmal, die «Wespentaille». Das unterscheidet sie zuverlässig von Bienen- oder Fliegenarten. Ob lang und klein oder dick und gross, Wespen haben immer diese Einschnürung vor dem Hinterleib.

Jedenfalls ist es oft so, dass wir einen Kurzbegriff wie «Biene» oder «Wespe» oder «Bär» für die eine Art verwenden, die wir im Alltag sehen, es aber streng genommen nur eine Art von vielen ist. Umgekehrt verwenden genau die, die es eigentlich wissen sollten, den Begriff gerne mal als Oberbegriff – «Wespe» für alle Wespenarten (was ziemlich viele sind). Dann gibt es Missverständnisse. Entschuldige meine Nachlässigkeit.

Das plötzliche Auftauchen ist nicht unbedingt verwunderlich. Es sind ja Flieger, die grössere Strecken zurücklegen können. Ich habe keine Ahnung, wie standorttreu Blattwespen sind, vielleicht wurde irgendwo in der Gegend ihr Lieblingsbaum gefällt und sie mussten Ersatz finden. Da würde ich mir keine Gedanken machen – wie erwähnt gibt es keine sinnvollen Massnahmen, die du treffen könntest, um einem Befall vorzubeugen und es ist auch nicht zwingend. Jetzt kennst du die Erscheinung und kannst schnell reagieren, wenn es sich wiederholt.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1563
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von mydear » 24.06.2018, 14:57

HerbertR hat geschrieben:
24.06.2018, 09:19
Was mich wunderte : ich habe jetzt schon etliche Jahre diese Kiefern, aber so etwas hatte ich noch nie !
Hallo Herbert,

Vielleicht bekommst du sie künftig jedes Jahr, so wie es mir im Garten an Sylvestris und Mugo geht. Also Anfang Juni genau hinschauen und ggf absuchen. Das geht schnell und braucht kein Spritzmittel.

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
HerbertR
Freundeskreis
Beiträge: 1582
Registriert: 25.03.2006, 15:54
Wohnort: Nähe Stockerau (Niederösterreich)
Kontaktdaten:

Re: Schädlingseier an meinen Kiefern !

Beitrag von HerbertR » 24.06.2018, 17:46

Hallo Andreas und Rainer,

vielen Dank nochmal für Eure Antworten und Eure Tipps !
LG Herbert

-------

Wenn immer der Klügere nachgibt, dann geschieht nur das was die Dummen wollen !

Antworten