Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Ute G.
Beiträge: 4
Registriert: 04.07.2019, 20:15

Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von Ute G. » 04.07.2019, 20:34

Ich habe die Hainbuche vor vielen Jahren bei einem Händler erworben und bis zum letzten Jahr auch keine Probleme gehabt. Im letzten Jahr im Sommer begann sie auf der Rückseite (sofern man davon sprechen kann) die Blätter einzurollen, sie wurden welk und fielen ab. Ich habe es damals auf die Hitze geschoben und den Austrieb in diesem Jahr abgewartet. Der kam im Frühjahr auch ganz zuverlässig und gut, aber jetzt fängt es schon wieder an. Die Blätter werden an den Rändern zunächst braun, rollt sich zusammen und irgendwann ist das ganze Blatt dann braun und fällt ab. Der Baum ist jetzt an der hinteren Seite kahl und vorne noch beblättert. Der Baum treibt zwar vorne immer wieder nach, aber der Welkvorgang wiederholt sich.

Was kann das sein bzw. was kann ich dagegen tun? Ich hänge sehr an dem Baum. Bin eher zufällig auf dieses Forum gestoßen bei der Suche nach einer Lösung und hoffe nun sehr, dass jemand einen Tipp für mich hat.

Schon jetzt lieben Dank im Voraus!

Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 1250
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von espanna » 04.07.2019, 20:56

Hallo Ute,

Bilder wären sehr hilfreich.
Gruß!

László

Ute G.
Beiträge: 4
Registriert: 04.07.2019, 20:15

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von Ute G. » 07.07.2019, 19:37

Ich hoffe, ich bekomme es mit den Bildern hin:

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf einem Bild kann man sehen, dass der Baum an der "toten" Seite wieder neu austreibt; allerdings habe ich wenig Hoffnung, dass die Blätter überleben.

Vielleicht kennt ja jemand das Problem.
Schon jetzt vielen Dank im voraus.

Ute

Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 1250
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von espanna » 07.07.2019, 19:54

Hallo Ute,

wie düngst du?
Tust du die Buche wöchentlich drehen?
Gruß!

László

Ute G.
Beiträge: 4
Registriert: 04.07.2019, 20:15

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von Ute G. » 11.07.2019, 13:53

Ich dünge einmal wöchentlich mit flüssigem Dünger, und nein, ich drehe die Buche nicht wöchentlich, mache ich max. alle 2 Monate. Diese merkwürdige (Pilz?-)Geschichte hatte ich im vorigen Jahr das erste Mal; davor sah der Baum immer tipptopp aus. Deswegen kann ich mir das Ganze auch nicht erklären. Es ist auch der einzige Baum, der diese eingerollten Blätter zeigt.

Benutzeravatar
Stefan72
Beiträge: 312
Registriert: 01.11.2016, 22:03
Wohnort: Im Nordschwarzwald

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von Stefan72 » 11.07.2019, 14:08

... besteht die Möglichkeit, dass ein Hund oder eine Katze (sehr scharfer Urin) dagegen pinkelt?
Freundliche Grüße, Stefan

Manchmal genügt es nicht Konfetti zu werfen, manchmal muss es auch der Locher sein....

aduecker
Beiträge: 67
Registriert: 03.10.2014, 11:05

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von aduecker » 11.07.2019, 15:05

.... hmmmm
Der Baum steht immer an der Stelle?
Auf den Bildern sehe ich einen Kellerschacht?
Könnte es sein, das dort eventuell noch eine Lüftung ist?
Könnte es sein, das sich der Beton durch die Sonne stark aufheizt und dann noch Wärme abstrahlt - die Luft aufsteigt und die Verdunstung auf der Rüpckseite des BAumes extrem hoch ist?
... nur so als Denkanstoß ... kommt mir beim Betrachten des Bildes so in den Sinn.

Ute G.
Beiträge: 4
Registriert: 04.07.2019, 20:15

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von Ute G. » 11.07.2019, 19:22

Also, Hund und Katze kommen nicht dran, denn der Baum steht normalerweise auf einem Tisch. Ich hatte ihn dort nur runtergenommen, als es so heiß war und ich ihn nicht in der Sonne grillen wollte. Die eingerollten Blätter hatte er also auch schon, als er auf dem Tisch stand.

Wie gesagt, es war letztes Jahr das gleiche Spiel und in diesem Frühjahr trieb er wieder wunderbar aus, und plötzlich fingen die Blätter wieder an dunkel und welk zu werden. Ich kann's mir einfach nicht erklären.

Vielen Dank für Eure Beiträge; vielleicht hat ja doch noch jemand eine zündende Idee :o)

Vic2302
Beiträge: 59
Registriert: 09.05.2011, 11:20

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von Vic2302 » 11.07.2019, 19:43

Sorry, dass ich jetzt nicht die Lösung habe, aber ich habe das gleiche Problem. Bei mir handelt es sich um zwei Hainbuchen.

Die Symptome sind sehr ähnlich. Erster Austrieb wahr wunderschön. Bis zum Sommer stand der Baum in voller Sonne. Als es dann heißer wurde, ging es mit den braunen Blättern los. Wobei die Blätter zuerst an der Spitze braun wurden und sich dann auch etwas zusammengerollt haben. Ich habe die Hainbuchen dann komplett in den Schatten gestellt. Leider hat sich keine Besserung ergeben. Die Blätter werden auch im Schatten immer wieder braun. Gleichzeitig treibt er schön frisch nach.

Mit meiner zweiten Hainbuche habe ich ebenso verfahren. Allerdings steht diese nicht in einer Schale sondern im TPK. Und bei dieser Pflanze sind es deutlich weniger braune Blätter (und es werden immer weniger). Es liegt natürlich am TPK, dass das Substrat deutlich schneller abtrocknet. Und da ich (als Anfänger) dachte, dass man Hainbuchen ständig feucht halten kann, habe ich entsprechend gegossen (das Substrat ist quasi nie komplett abgetrocknet). Kann es also an zu feuchtem Substrat liegen? Ich werde die beiden die nächsten zwei Wochen auf jeden Fall mal trockener halten.

Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 1250
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von espanna » 11.07.2019, 22:30

So sahen bei mir Blätter aus als ich hochkonzentrierten Eisendünger draufgegeben habe.
Ich würde einen Zweig mit Blättern dran nehmen und ins Blumenladen / Gärtnerei / Gala- Fachbetrieb gehen und nach Rat bitten. Am besten in 2-3 Läden gehen, vielleicht sagen sogar alle das selbe.

Falls du es rauskriegst, lass uns bitte dran teilhaben!
Gruß!

László

Michael 86
Beiträge: 1705
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von Michael 86 » 11.07.2019, 23:01

sind die Blätter im Schatten anderer Blätter gewachsen und dann plötzlich durch Schnitt der Sonne ausgesetzt worden?
Kann was vom Balkon oder so von oben drauf tropfen?
Nah beim Nachbar der Unkrautgift sprüht welches durch Wind auf die Blätter gelangt?
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Kircherl
Beiträge: 207
Registriert: 03.06.2017, 22:15

Re: Braune gerollte Blätter an Koreanischer Hainbuche

Beitrag von Kircherl » 11.07.2019, 23:29

Für mich schaut das nach Überdüngung aus...
LG Stefan *daumen_new*

Antworten