Neues Mädchen - nicht mehr fit

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Thomas D.
Beiträge: 236
Registriert: 24.05.2009, 20:13
Wohnort: Walchsee/Tirol

Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Thomas D. »

Hallo Zusammen,

Ich habe mir letzte Woche bei einem Online Shop eine Mädchenkiefer gegönnt. Gestern kam das Paket an. Voller Vorfreude öffnete ich das Paket und.....Vorfreude dahin. Die Schale zerbrochen. Aber das viel größere Übel ist der Zustand des Baumes. Auf dem Foto des Online Shop war eine kräftige vitale Mädchenkiefer zu sehen. Der untere Ast ziemlich kahl. Viele abgestorbene Äste und von Knospen fürs nächste Jahr nichts zu sehen.

Was nun.

Umtopfen mit frischem Substrat oder nur in eine neue Schale setzen und im Frühjahr umtopfen?

Alte Nadeln zupfen oder erstmal zu Kräften kommen lassen?

Und vor allem wie mit dem untersten Ast vorgehen?
Dieser wäre mir für die weitere Gestaltung sehr wichtig.

Vielen Dank im voraus für eure Tipps und Kommentare

Thomas
Dateianhänge
20200919_221605.jpg
20200919_221605.jpg (166.79 KiB) 833 mal betrachtet
20200919_221632.jpg
20200919_221632.jpg (192.08 KiB) 833 mal betrachtet
20200919_221716.jpg
20200919_221716.jpg (177.72 KiB) 833 mal betrachtet
20200919_221804.jpg
20200919_221804.jpg (176.1 KiB) 833 mal betrachtet
20200919_221647.jpg
20200919_221647.jpg (193.15 KiB) 833 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 365
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Sebastian O »

Hallo Thomas,

Ja saublöd. Ohne jetzt zu wissen, woher der Baum kommt oder wie das gelaufen ist; ich hätte mich als erstes an den Händler gewandt und wäre dem auf‘s Dach gestiegen. Sollte die Sache aber so ausgehen, dass der Baum bei Dir bleibt, wird es meines Erachtens leider sehr schwer bis unmöglich werden, den unteren Ast noch zu retten.

Wenn das Substrat, in dem er jetzt steht, noch gut durchlässig ist, würde ich die Kiefer in ein Gefäß umsetzten, dass größer ist, als die ursprüngliche Schale, und sie darin so befestigen, dass sie sich keinen Millimeter bewegen kann. Den Zwischenraum zwischen Ballen und Gefäß dann mit gut durchlässigem Substrat auffüllen. Ich würde 1:1:1 Akadama, Bims und Lava nehmen, 4-8mm. Wenn die Wurzeln einigermaßen in Ordnung sind, also nichts faul riecht oder matschig aussieht, nicht anfassen. Dann gut geschützt überwintern und den Winter nutzen, um viel über Kiefernrettung zu lernen. Ich erinnere mich an einen guten Blogpost aus England zu dem Thema, kann ihn aber gerade auf die Schnelle nicht finden. Ich glaube das war auf Kaizen Bonsai.

Es gibt hier aber auch eine Menge Leute, die sich da sehr gut auskennen, da kann Dir sicher noch jemand qualifiziertere Tipps geben.
LG
Sebastian

Michael 86
Beiträge: 2049
Registriert: 08.10.2016, 09:00

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Michael 86 »

Hallo Thomas

Schwer zu sagen. ich würde mich auch in einem ernsten Ton mit dem Verkäufer unterhalten. Bring so viel wie möglich in Erfahrung über den Baum. Wann importiert, wie lange beim Händler, Gestaltung, umtopfen, wann wurde das gesund aussehende Foto gemacht... wie bewertest du die Durchlässigkeit vom Substrat? Lässt der Baum sonst noch was schwächeln der begrenzt es sich auf den unteren Ast?
Dass ne Schale beim Transport kaputt geht, kann passieren und bei nem Händler sicher zu klären. Meist sitzen die ja in 0815 Schalen, die recht günstig sind und der Händler kann dir was vergleichbares schicken, oder du suchst was in anderen Läden und er erstattet dir den Preis.
Größere Sorge ist mMn der unter Ast. Warum ist der s schwach? Beschattet und zu wenig Wachstumsausgleich betrieben? Zu stark gestaltet und vom Baum abgeworfen...
Handelt es sich um eine Wurzelecht Mädchenkiefer, die als schwerer zu pflegen gelten oder um eine gepfropfte?
Am Ende zeigt der Baum Schwäche und da sollte auf jeden Fall was am Preis drin sein. Es gibt sicher noch weitere Gründe, warum ein Baum Äste abwirft, Pilz? Letztendlich musst du überlegen, was du auf dich nehmen willst, auch wenn du den wieder aufpäppelst, muss der erst mal wieder Stark werden und verkraftet vielleicht weitere spätere Eingriffe schlechter... Ich persönlich würde Rückgabe in Betracht ziehen. Sicher findest du was vergleichbares nochmal
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23810
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Heike_vG »

Zeig doch noch mal Fotos von den Nadelbüscheln im oberen und unteren Bereich, ob da wirklich nirgends Knospen sind. Wenn dem so ist, ist dem Baum kaum noch zu helfen. Vielleicht sind sie aber da und noch sehr klein?

Generell würde ich allen Online-Käufern den Rat geben, vor dem Kauf immer nach aktuellen Fotos zu fragen, vor allem wenn es sich um Bäume im nicht ganz niedrigen Preissegment handelt.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Thomas D.
Beiträge: 236
Registriert: 24.05.2009, 20:13
Wohnort: Walchsee/Tirol

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Thomas D. »

Hallo Zusammen,

Ich werde morgen nochmal Kontakt mit dem Händler aufnehmen. Jetzt am Wochenende ist niemand zu erreichen.

Heike, im oberen Bereich haben sich schon Knospen gebildet und der macht mir auch wenig Sorgen nur der untere Ast, da schaut es schlecht aus. Ich werde heute noch Fotos von beiden Bereichen machen und sie dann zeigen.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5332
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von abardo »

Hi,

die Kollegen haben schon auf das Meiste hingewiesen.

Erstmal in eine leicht grössere Schale umsetzen, aber den Ballen nicht antasten. Mädchen mögen das wirklich nicht. Das Substrat sieht zwar schon etwas zerfallen aus, das macht aber nicht wirklich was. Es ist schön viel Mykorrhiza zu sehen, bestens. Den Bewuchs würde ich von der Substratoberfläche vorsichtig rauszuppeln. Aufüllen würde ich mit 1:1:1 Lava, Akadama und Kiryu.

Es ist jetzt die Zeit, dass Mädchen ihre alten Nadeln loswerden. Normalerweise können Mädchen auch mehrere Jahrgänge Nadeln tragen, dass hängt aber vom Licht ab. Der untere Ast wurde stark gedrahtet (obwohl ich mich frage, was der viele Draht soll, wenn der Ast und seine Zweige dann noch so gerade sind) und bekommt durch den wenig ausgelichteten oberen Bereich kein Licht (eine Zukunft hat der dadurch sowieso nicht). Daher wirft er als Erstes seine Nadeln ab und wird nur den diesjährigen Austrieb behalten. Das ist ein wenig problematisch bei den Endknospen, die gerade erst ausgetrieben haben. Der Saftzug wird nicht ausreichen, um alle Zweige zu erhalten.

Ich würde den unteren Ast jetzt, wo er noch biegsam ist, entdrahten, entrinden, neu eindrahten und komplett verknoten, um einen interressanten Jin draus zu machen.

Und der Händler kann dir ja ein Kulanzangebot machen ...
Grüße, Frank
___________
Es kommt immer anders, wenn man denkt - https://bonsai.zone/flohmarkt

Benutzeravatar
Sebastian O
Freundeskreis
Beiträge: 365
Registriert: 14.06.2008, 06:49

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Sebastian O »

abardo hat geschrieben:
20.09.2020, 11:33
Ich würde den unteren Ast jetzt, wo er noch biegsam ist, entdrahten, entrinden, neu eindrahten und komplett verknoten, um einen interressanten Jin draus zu machen.
Frank, das ist eine super Idee! *daumen_new*

Das würde ich allerdings nur machen, wenn der obere Teil wirklich fit und gesund ist. Ich will die Pferde hier nicht scheu machen, aber dass der untere Ast so aussieht, wie er aussieht, während der Rest des Baumes vor Vitalität nur so sprudelt, kann ich mir leider nur sehr schwer vorstellen. Dieses Bild, dass eine Mädchenkiefer erst mal einen Ast loswird, bevor der Rest mitgeht, kenne ich leider. Daher würde ich erst einmal alles daran setzen, dass sie die Kurve kriegt. Wenn das geschafft ist, sprich die Kiefer ein Jahr lang wirklich wieder fit und vital war, erst dann kann man sich wieder gestalterischen Themen zuwenden. Und auch dann ist es noch sehr gut möglich, einen Jin zu machen. Auch mit mehr Bewegung als heute.
LG
Sebastian

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23810
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Heike_vG »

Auch ich würde auf keinen Fall an einem geschwächten Baum einen noch lebenden oder zumindest noch zum Teil Wasser führenden Bereich entrinden. Alle Feuchtigkeit und Harz, die der Baum daraus verliert, könnte einen zusätzlichen Vitalitätsverlust bedeuten.
Falls der untere Stamm wirklich nicht überlebt, würde er in meinen Augen auch keinen besonders schönen Jin ergeben, höchstens einen kurzen. Die Kiefer kann auch mit einzelnem Stamm sehr gut aussehen. Der Hauptstamm hat eine schöne Bewegung, während der Nebenstamm eh etwas gerade, starr und unverjüngt wirkt, was durch die bisherige Laubverteilung dort vorher etwas kaschiert wurde.

Ehe kein Kontakt und keine Einigung mit dem Verkäufer stattgefunden hat, sollte man gar nichts machen, außer die kaputte Schale mit einem kräftigen Tape zusammenkleben und den Baum normal zu versorgen, an einem passenden Standort.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1489
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Hippo »

Salü Thomas,

Ist der Baum auf dem schönen Foto des Händlers auch durchgedrahtet?
Falls nein, ist irgendwo eine Bemerkung im Angebotstext oder Lieferschein, dass der Baum frisch gedrahtet wurde?

Für mich sieht der Baum aus als sei er nicht zum ersten Mal verschickt worden.

Ich kann mir fast nicht ausmalen, dass ein Händler seine Handelsware derartig bondaget und falls ich irgendwie richtig liege, liegt es nahe, dass er von einem früheren Kunden malträtiert wurde bis er sich wehrte. Dann wurde er reklamiert und zurückgeschickt.

Der Verkäufer sucht nun einen, weil jeden Tag steht bekanntlich ein Dummer auf, dem er den Krüppel aufs Auge drücken kann.

Ich finde das eine bodenlose Impertinenz und juristisch dürfte das eine arglistige Täuschung sein.

Ich würde den Baum nicht behalten wollen weil damit einige Jahre Mühe und Arbeit absorbiert werden und immer ein bitterer Nachgeschmack zurückbleibt. Auf einen Umtausch würde ich mich nicht einlassen weil Du davon ausgehen kannst, dass der Verkäufer nicht seriös ist. Zurücksenden und das rückbezahlte Geld woanders investieren.

Just my 50 cts
Gruss George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Benutzeravatar
Bonsaimathe
Beiträge: 138
Registriert: 26.05.2019, 18:01

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Bonsaimathe »

Wenn der Baum stark von den Verkaufsbildern abweicht, würde ich den auf jeden Fall zurücksenden, ....ohne wenn u. aber.
Bild

Thomas D.
Beiträge: 236
Registriert: 24.05.2009, 20:13
Wohnort: Walchsee/Tirol

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Thomas D. »

So. Hier die Bilder vom oberen und recht vitalem Teil.
20200920_151907.jpg
20200920_151907.jpg (237.22 KiB) 485 mal betrachtet
20200920_151857.jpg
20200920_151857.jpg (155.61 KiB) 485 mal betrachtet
Und die Bilder vom unteren Ast.
20200920_151932.jpg
20200920_151932.jpg (164.76 KiB) 485 mal betrachtet
20200920_214743.jpg
20200920_214743.jpg (39.25 KiB) 485 mal betrachtet
Beim unteren Ast kann man bei einigen wenigen Nadelbüscheln ganz kleine Knospen erahnen.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 5332
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von abardo »

Ohne Licht werden die kleinen Knospen aber nächstes Jahr eher nicht austreiben.

Beschattete Äste funktionieren m.M.n. bei Mädchen nicht.
Grüße, Frank
___________
Es kommt immer anders, wenn man denkt - https://bonsai.zone/flohmarkt

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23810
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Heike_vG »

Hippo hat geschrieben:
20.09.2020, 14:09
Salü Thomas,

Ist der Baum auf dem schönen Foto des Händlers auch durchgedrahtet?
Falls nein, ist irgendwo eine Bemerkung im Angebotstext oder Lieferschein, dass der Baum frisch gedrahtet wurde?

Für mich sieht der Baum aus als sei er nicht zum ersten Mal verschickt worden.

Ich kann mir fast nicht ausmalen, dass ein Händler seine Handelsware derartig bondaget und falls ich irgendwie richtig liege, liegt es nahe, dass er von einem früheren Kunden malträtiert wurde bis er sich wehrte. Dann wurde er reklamiert und zurückgeschickt.

Der Verkäufer sucht nun einen, weil jeden Tag steht bekanntlich ein Dummer auf, dem er den Krüppel aufs Auge drücken kann.

Ich finde das eine bodenlose Impertinenz und juristisch dürfte das eine arglistige Täuschung sein.

Ich würde den Baum nicht behalten wollen weil damit einige Jahre Mühe und Arbeit absorbiert werden und immer ein bitterer Nachgeschmack zurückbleibt. Auf einen Umtausch würde ich mich nicht einlassen weil Du davon ausgehen kannst, dass der Verkäufer nicht seriös ist. Zurücksenden und das rückbezahlte Geld woanders investieren.

Just my 50 cts
Gruss George
George, ich finde Du schießt da mächtig übers Ziel hinaus. Der Draht ist ganz offensichtlich nicht frisch angelegt, sondern matt und staubig, der ist garantiert schon länger dran. Ob und was vor Thomas' Kauf mit der Kiefer geschehen ist, kannst Du nicht wissen. Der Verkäufer hat in der Tat und offensichtlich einen nicht intakten Baum geliefert, der nicht dem Zustand auf dem Shopfoto entspricht, was der Verkäufer vorher hätte kommunizieren müssen, und auch die Verpackung ließ zu wünschen übrig, da die Schale gebrochen ist. Da würde ich auch auf eine vernünftige Lösung dringen und sicher nicht zweimal dort bestellen.
Aber was Du dem Verkäufer alles unterstellst, George, finde ich dann doch zu heftig.

Wenn Thomas der Baum auch ohne zweiten Stamm gefällt und der Verkäufer ihm irgendwie entgegen kommt, spricht aus meiner Sicht auch nichts dagegen, die Kiefer zu behalten.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1489
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Hippo »

Liebe Heike,

Wie ich die Wirkung und Erscheinung des Baumes bewerte oder empfinde ist weniger eine Unterstellung sondern vielmehr mein Eindruck und der daraus resultierende Verdacht.

Richtig ist hingegen, dass ich dem Verkäufer unterstelle, den Versand trotz offensichtlich "schadhaftem Artikel" getätigt zu haben.

Die Annahme liegt also nahe, dass er den lädierten Baum jemandem arglistig andrehen will.

Die zweite Unterstellung ist wohl, dass ich diesen Händler, aufgrund diesem Fall, nicht seriös finde.

Ich war früher selbst Händler und darum beurteile ich dieses Gebahren als schändlich und schädlich für die Gilde.

Aber warten wir mal ab was Thomas noch nachführt, vielleicht war alles nur ein grosses Missverständnis oder es war doch nur der Stift der eh keine Ahnung von nichts hat. *lach*

Gruss George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Thomas D.
Beiträge: 236
Registriert: 24.05.2009, 20:13
Wohnort: Walchsee/Tirol

Re: Neues Mädchen - nicht mehr fit

Beitrag von Thomas D. »

Hallo

Heute morgen habe ich dem Händler eine "nette" Mail mit Bildern gesendet. Leider bis dato noch keine Antwort erhalten. Ich werde mich morgen mal telefonisch melden und dann schauen wir mal wie wir uns einig werden.

Ps: Der Draht ist sicherlich schon einige Zeit an dem Baum und er ist wirklich komplett durchgedrahtet. Jedes einzelne Ästchen ist mit Draht umwickelt. Obwohl die meisten Äste dann komischerweise nicht in Form gebracht wurden sondern einfach nur umwickelt sind.

Ich werde Berichten wie es weitergeht.

Gute Nacht

Antworten