Pilz an Flaumeiche

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Andesin
Beiträge: 60
Registriert: 11.01.2004, 13:34
Wohnort: Karlsruhe

Pilz an Flaumeiche

Beitrag von Andesin » 25.11.2008, 23:14

Guten Abend allerseits,

ich bräuchte eure meinung bezüglich eines pilzes, der sich an ein paar stellen an meiner flaumeiche bildet. (siehe bilder)
Hat jmd. sowas schon mal gesehen bzw. wie sollte ich jetzt vorgehen?
ansich ist der pilz ja sehr schön rein optisch, aber irgendwie stört er mich
doch sehr :)

wäre über jeden tip dankbar!

thx

andesin
Dateianhänge
Eiche2.jpg
Eiche2.jpg (66.38 KiB) 1690 mal betrachtet
Eiche1.jpg
Eiche1.jpg (45.82 KiB) 1690 mal betrachtet


Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6363
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 26.11.2008, 07:11

Sowas gibt's bei mir immer wieder. Ich denke, das ist ein Pilz, der nur ins tote Holz geht. Er ist meiner Einschätzung nach völlig unschädlich. Was tun? Überhaupt ncihts. Wenn es ein gefährlicher Pilz ist, dann ist es ohnehin schon viel zu spät. Was Du da siehst ist ja nicht der Pilz, sondern sein Fruchtkörper. Der Pilz sitzt wohl schon überall in Deinem Baum im toten Holz. Manche bekommen jetzt die Panik und kratzen alles tote Holz heraus. Nun, es wird ihnen nicht gelingen, ALLES tote Holz heraus zu bekommen. Und den Pilz wird der Baum ohnehin NIE wider los. Da kannst Du machen, was Du willst. Jede Menge meiner besten Bäume haben seit jahrzehnten Pilz im toten Holz. Irgend wann wird da ein Loch sein. Da freue ich mich schon drauf.

Andesin
Beiträge: 60
Registriert: 11.01.2004, 13:34
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Andesin » 26.11.2008, 09:37

Morgen,

vielen Dank für ihre Meinung! Dann bin ich ja erst einmal beruhigt.
Es wird sich ja zeigen, ob der baum schädlich ist oder nicht.


Danke nochmal!

gruss

andesin

Benutzeravatar
der1
Moderator a. D.
Beiträge: 2648
Registriert: 04.08.2005, 20:17
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von der1 » 26.11.2008, 09:49

Andesin hat geschrieben:...ob der baum schädlich ist oder nicht...
Der BAUM ganz bestimmt nicht ;)
Und wenn wir jetz so zusammen liegen / Ich wollt es sagen, aber hab mich nie getraut
Immer öfter, wenn wir uns berühren / Spür ich den leeren Raum zwischen unsrer Haut.
Lichter - Leerer Raum (Video und mp3)

Andesin
Beiträge: 60
Registriert: 11.01.2004, 13:34
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Andesin » 26.11.2008, 09:54

:wink: jaja, ist noch früh am morgen!
selbstredend der pilz :)

Benutzeravatar
der1
Moderator a. D.
Beiträge: 2648
Registriert: 04.08.2005, 20:17
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von der1 » 26.11.2008, 10:02

Schon klar ;)

@Walter: Vielen Dank für dein Statement. Hab ich vorhin vergessen, sorry :oops: Ich hoffe, das gibt übereifrigen Chemiekeulenschwingern ein wenig zu denken.

Liebe Grüße

Christian
Und wenn wir jetz so zusammen liegen / Ich wollt es sagen, aber hab mich nie getraut
Immer öfter, wenn wir uns berühren / Spür ich den leeren Raum zwischen unsrer Haut.
Lichter - Leerer Raum (Video und mp3)

Iggdrasil
Beiträge: 141
Registriert: 30.12.2007, 13:50
Wohnort: Ambergau
Kontaktdaten:

Beitrag von Iggdrasil » 26.11.2008, 11:48

Sollten man nicht in Betracht ziehen , daß es sich bei den weißen Büschelchen um Woll-/Schmierläuse handelt?

MfG Jörg

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6363
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 26.11.2008, 12:54

Habe ich mir gar nicht so genau angesehen. Ist auch möglich. Mit Weissöl übersprühen und tot sind sie. Weissöl ist nicht giftig.

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3727
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Beitrag von Georg » 26.11.2008, 15:14

Wolläuse war auch mein erster Gedanke!
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
Walter Pall
Botschafter
Beiträge: 6363
Registriert: 05.01.2004, 19:15
Wohnort: Attenham bei München
Kontaktdaten:

Beitrag von Walter Pall » 26.11.2008, 16:25

gelöscht, weil Irrtum

Andesin
Beiträge: 60
Registriert: 11.01.2004, 13:34
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Andesin » 26.11.2008, 22:01

abend,

ich danke euch, dass ihr euch soviele gedanken macht :)

aber es ist ein pilz (s. bild) man kann sogar richtige details des
pilzes erkennen. wollläuse wären mir lieber...aber sorgen machen
bringt auch nix...wird schon!

gruß

andesin

Benutzeravatar
MartinRedlich
Beiträge: 895
Registriert: 17.12.2006, 19:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinRedlich » 28.11.2008, 11:16

Hallo ich kann Walter da nur bestätigen !


Es ist definitiv ein Pilz den ich auch an einer meiner Eichen habe .

Er ist jetzt nun schon seit ca 3 jahren da und bildet die selben Fruchtkörper aus .
Bei mir treten sie genau da auf wo unter der Rinde totes Holz ist und die Rinde vertrocknet.
Eine Schadwirkung auf die Vitalität des Baumes habe ich noch nicht beobachten können!
NEVER ARGUE WITH STUPID PEOPLE, THEY WILL DRAG YOU DOWN TO THEIR LEVEL AND THEN BEAT YOU WITH EXPERIENCE

Antworten