Buchen wollen nicht mehr

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Benutzeravatar
mbonk69
Beiträge: 136
Registriert: 21.07.2006, 17:22
Wohnort: Niedersachsen

Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von mbonk69 » 17.05.2009, 15:19

Hallo, habe ein Problem mit meinen Buchen.
Blut , rot, sowie Heinbuche
Unter der Rinde ist noch grünes zu sehen, aber alle Knospen sind noch zu wie im Winterschlaf.Meine Buchen im Feld haben schon Laub.
Was soll ich tun oder ist schon zu spät??? :cry: :cry: :cry: :cry:
MfG Martin
Wie Du mir so ich Dir *schreck*

Martin *wink*


Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3628
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von bock » 17.05.2009, 15:36

Moin Martin,

toller Avatar!
Zu zurückhaltenden Buchen steht hier schon so einiges im Forum, teste mal die SUFU.
Wie hast du sie denn überwintert? In der Schale, TPK, Torfkiste,...?
Wenn sie gut eingewurzelt sind, kannst du mal schauen, ob die Wurzeln matschig sind. Wenn ja, vorsichtig umtopfen und nur kranke und tote Wurzeln entfernen.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Alexander B.
Beiträge: 203
Registriert: 01.09.2007, 20:02
Wohnort: Landau in der Pfalz

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von Alexander B. » 17.05.2009, 22:43

Hallo Martin!

Bei einer meiner Rotbuchen sind auch noch alle Knospen geschlossen. Habe sie im Frühjahr allerdings erst frisch umgetopft, deswegen, so glaube ich, erklärt sich auch die Verzögerung im Austrieb.
Wenn man ganz genau hinschaut sieht man aber, dass sich die Knospen langsam zu strecken beginnen.
Also keine Bange, Du bist nicht alleine mit diesem "Problem".
Gruß Alexander!

Benutzeravatar
crimson
Beiträge: 727
Registriert: 28.02.2005, 13:26
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von crimson » 17.05.2009, 22:58

Alexander B. hat geschrieben:Hallo Martin!

Bei einer meiner Rotbuchen sind auch noch alle Knospen geschlossen. Habe sie im Frühjahr allerdings erst frisch umgetopft, deswegen, so glaube ich, erklärt sich auch die Verzögerung im Austrieb.
Wenn man ganz genau hinschaut sieht man aber, dass sich die Knospen langsam zu strecken beginnen.
Also keine Bange, Du bist nicht alleine mit diesem "Problem".
Ohne unken zu wollen. Ich wage zu behaupten, das Buchen bei denen jetzt noch alle Knospen komplett geschlossen sind, sich diese auch nie wieder öffen werden... Ich hoffe ich behalte unrecht aber wir wissen alle wer zuletzt stirbt ;-)

Viele Grüße
der André
I say, if your knees aren't green by the end of the day, you ought to seriously re-examine your life.
(Calvin & Hobbes)

Benutzeravatar
Alexander B.
Beiträge: 203
Registriert: 01.09.2007, 20:02
Wohnort: Landau in der Pfalz

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von Alexander B. » 17.05.2009, 23:05

Hallo Andre'

Da hoffe ich aber auch, dass Du unrecht hast. Zugegeben, ein paar Sorgen hab ich mir deswegen auch schon gemacht, aber trotzdem bleib ich zuversichtlich. Eine andere Buche ist zur Zeit auch noch am Austreiben, fehlt also nur noch eine!
Gruß Alexander!

Benutzeravatar
Alexander B.
Beiträge: 203
Registriert: 01.09.2007, 20:02
Wohnort: Landau in der Pfalz

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von Alexander B. » 03.06.2009, 11:24

Hallo Andre'

Leider hast Du recht behalten, die Buche ist hinüber.
Hoffentlich hat Martin mehr Glück gehabt!
Gruß Alexander!

Benutzeravatar
Hans Peter
Freundeskreis
Beiträge: 1391
Registriert: 26.01.2009, 07:35
Wohnort: Hessenland

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von Hans Peter » 10.06.2009, 11:04

Bei meiner Hainbuche haben sich jetzt die Knospen zur Hälfte geöffnet. Ich drücke die Daumen, daß sie es schafft.

Gruß
Hans Peter

Benutzeravatar
crimson
Beiträge: 727
Registriert: 28.02.2005, 13:26
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von crimson » 10.06.2009, 11:35

Eine meiner Buche hat sich völlig unerwartet auch noch verabschiedet, obwohl die Knopsen aufgegangen sind. Die Blätter haben sich fast komplett ausgebildet und sind nun doch eingetrocknet. Dieses Jahr ist es komisch. Bei einer Buche kämpfe ich noch. Ich hoffe - nein ich bete - dass sie es schafft.
I say, if your knees aren't green by the end of the day, you ought to seriously re-examine your life.
(Calvin & Hobbes)

goldenman
Beiträge: 151
Registriert: 09.03.2006, 23:06
Wohnort: Brühl bei Köln

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von goldenman » 10.06.2009, 16:20

Eine Buche habe ich schon verlohren, 2 andere haben die knospen geöffnet aber ich vermute sie werden vertrocknen.
Der Winter wa kein guter! :|
Die Gläubigen sind selten Denker und die Denker selten gläubig.
(Hans Daiber)

liebe Grüße Merlin

Lipi
Beiträge: 216
Registriert: 09.07.2007, 20:27

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von Lipi » 10.06.2009, 21:33

Hallo,
bei mir sind auch eine Rotbuche und eine Blutbuche eingegangen. Bei der Blutbuche hatte ich noch Hoffnung da sie die Knospen öffnete. Irgendwann hat sie dann ohne Anzeichen einfach aufgegeben. *autsch* Scheiß Winter.

Mfg Michael

Wendi
Beiträge: 124
Registriert: 14.10.2007, 14:28

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von Wendi » 10.06.2009, 22:48

meine beiden Rotbuchen haben nicht einmal 'versucht', grüne Knospen zu produzieren, geschweige denn, welche zu öffnen, obwohl eine der beiden sogar in einem
ungeheizten verglasten Teil meines Balkons überwinterte ( der Hauptstamm meines Ginkgo-Shohin hatte dagegen - ähnlich wie teilweise bei euren Buchen - bis letzte Woche grüne Knospen, jetzt sind sie braun und eingetrocknet ) - ich versteh's nicht.

Gruß
Brigitte
Langsam, langsam, wir haben wenig Zeit.

Benutzeravatar
Yvi
Beiträge: 711
Registriert: 06.05.2005, 09:54
Wohnort: Münsterland

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von Yvi » 11.06.2009, 16:09

Meine Rotbuche hat es wohl auch nicht geschafft :(
Sie hat die Knospen auch nicht geöffnet, ist aber immernoch unter der Rinde grün :(

Liebe Grüße
Yvi

Benutzeravatar
Jane
Beiträge: 54
Registriert: 31.07.2007, 15:57
Wohnort: 89073 Ulm

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von Jane » 11.06.2009, 20:00

Oh je wenn ich das hier lese, ich habe auch noch eine Hainbuche rumstehen, sie hatte im Frühjahr angetrieben aber das wars, die Knospen sind fast geschlossen stehen geblieben. Ich denke die ist auch hinüber.... war wohl der zu lange und strenge Winter. Evlt. Trockenschaden? Obwohl ich im Rindenmulch überwinter und immer nach Feuchtigkeit schaue.... Schade, war auch ein toller Baum, ich denke den kann ich auch bald entsorgen, dass jetzt noch was durchtreibt ist wohl ausgeschlossen :cry:
Viele Grüße Heike

Benutzeravatar
Alexander B.
Beiträge: 203
Registriert: 01.09.2007, 20:02
Wohnort: Landau in der Pfalz

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von Alexander B. » 11.06.2009, 22:48

crimson hat geschrieben:
Ohne unken zu wollen. Ich wage zu behaupten, das Buchen bei denen jetzt noch alle Knospen komplett geschlossen sind, sich diese auch nie wieder öffen werden... Ich hoffe ich behalte unrecht aber wir wissen alle wer zuletzt stirbt ;-)

Hallo Jane!

Ich habe auch noch gehofft, aber Andre' hat leider recht behalten.
Der einzigste Trost ist: Du bist nicht allein mit dem "Trennungsschmerz" :wink:
Gruß Alexander!

Benutzeravatar
helge4u
Beiträge: 358
Registriert: 28.04.2005, 08:23
Wohnort: Frankfurt

Re: Buchen wollen nicht mehr

Beitrag von helge4u » 12.06.2009, 13:20

Alexander B. hat geschrieben: Der einzigste Trost ist: Du bist nicht allein mit dem "Trennungsschmerz" :wink:
Meine schöne Blutbuche habe ich ebenfalls schweren Herzens Ende Mail entsorgt. :cry: Ich hätte mich etwas früher schlau machen sollen: Buchen muss man im Winter gut schützen, habe ich nun irgendwo gelesen. Aber ich Dämlack hatte aus optischen Gründen sogar die braunen Blätter abgeschnitten, mit denen sich die Buche selbst vor Winter-Wind und -Sonne schützt.
Grüße aus Hattersheim,
Helge

Antworten