sind 600 Watt zu viel?

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Benutzeravatar
av_skywalker
Beiträge: 263
Registriert: 05.10.2016, 19:23

Re: sind 600 Watt zu viel?

Beitrag von av_skywalker » 30.03.2018, 07:35

Wollte jetzt dann alle auch die, die zum Teil schon voll ausgetriebenen Bäumchen raus stellen. Nun musste ich feststellen, dass wir letzte Nacht wieder sehr leichten Frost hatten. Ich denke das ist nicht so gut, was denkt ihr??
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2341
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: sind 600 Watt zu viel?

Beitrag von bock » 30.03.2018, 08:20

damit wirst du noch bis Mitte Mai rechnen müssen.
Neuaustrieb ist generell frostempfindlich.
Ich würde wenigstens bis zur Forsythienblüte warten!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1636
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: sind 600 Watt zu viel?

Beitrag von mydear » 30.03.2018, 09:21

ich zögere auch noch, die Erfahrungen mit späten Frösten im letzten Jahr raten zur Vorsicht. Dann doch nur sportliches Raus- und Reintragen sobald die Sonne sichtbar wird - kann als Teil des Fitness-Pogramms gesehen werden


Grüße
Rainer

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2341
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: sind 600 Watt zu viel?

Beitrag von bock » 30.03.2018, 09:31

mydear hat geschrieben:
30.03.2018, 09:21
...nur sportliches Raus- und Reintragen sobald die Sonne sichtbar wird ...

Grüße
Rainer
hat den Vorteil, dass du das Laub auf die UV-Strahlung trainierst. Mitte Mai alles in die pralle Sonne führt mit Sicherheit zu Blattschäden wenn der Austrieb nicht "abgehärtet" wurde.
So frustrierend es ist, an Ostern auf kahle Bäumchen blicken zu müssen (Vorfreude ist die schönste Freude :? ) - so bleibt mir doch die Gewissheit, die Pflanzen mit minimalem Aufwand maximal an das Frühlingswetter angepasst zu haben... :P
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

fza
Freundeskreis
Beiträge: 333
Registriert: 30.11.2017, 07:47

Re: sind 600 Watt zu viel?

Beitrag von fza » 30.03.2018, 09:35

Zur Zeit trage ich fast täglich rein und raus, sogar meine frisch gekeimten Zierapfelsämlinge. Ok, so viele Pflanzen sind's noch nicht, ein größerer Teil bleibt immer noch im Winterlager bis zum ersten Aprilwochenende.

Benutzeravatar
av_skywalker
Beiträge: 263
Registriert: 05.10.2016, 19:23

Re: sind 600 Watt zu viel?

Beitrag von av_skywalker » 30.03.2018, 13:40

schau ma mal..... hab se jetzt alle wieder, vorbei an meiner immer noch stillscheigenden Frau, raus gebracht.

Außerdem gibts ab heute !!überall in Deutschland!! keinen Frost mehr :) versprochen!!!


So sieht übrigens mein Apfel aus :)
Dateianhänge
2018 März 3.jpg
2018 März 3.jpg (60.37 KiB) 272 mal betrachtet
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2341
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: sind 600 Watt zu viel?

Beitrag von bock » 30.03.2018, 13:51

so gern ich dir glauben würde....

Letzte Nacht -2°C, to be continued...
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
av_skywalker
Beiträge: 263
Registriert: 05.10.2016, 19:23

Re: sind 600 Watt zu viel?

Beitrag von av_skywalker » 12.04.2018, 22:02

Leider konnte ich mein Versprechen, dass es überall in Deutschland keinen Frost mehr geben wird nicht wirklich einhalten. Doch zu mindest in meiner Gegend (nähe München) hatten wir so gut wie keinen Frost mehr, und somit habe ich es geschafft, alle meine Zöglinge bis jetzt an Ort und stelle zu lassen :) :)

Aber eigentlich wollte ich an dieser Stelle nur berichten, dass meine Kleinen nach zwei Wochen 600 Watt und ca. 18 Grad Raumtemperatur bis jetzt keine Anzeichen von Streß oder sonst was gezeigt haben. Der einzige Effekt ist, dass alle jetzt schon super grün sind, und sogar meine Eiche voll ausgetrieben hat.
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1670
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: sind 600 Watt zu viel?

Beitrag von Thorsten1504 » 12.04.2018, 22:07

Und??? Schweigt die Frau immernoch??? :-)

Benutzeravatar
av_skywalker
Beiträge: 263
Registriert: 05.10.2016, 19:23

Re: sind 600 Watt zu viel?

Beitrag von av_skywalker » 12.04.2018, 22:20

Aktuell ist alles wieder in aller bester Ordung ;) Doch noch, habe ich ihr nicht mittgeteilt, dass ich die ganze Aktion nächstes Jahr gerne wiederholen möchte....
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

Antworten