Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Benutzeravatar
BenBonsai
Beiträge: 258
Registriert: 19.11.2012, 22:58
Wohnort: Konstanz

Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von BenBonsai »

Hallo liebe Forumsgemeinde

Leider kenne ich in meinem näheren Umkreis keinen Bonsaiexperten, den ich um Rat fragen kann - umso schöner, dass es dieses Forum gibt. Ich habe seit ca. 2-3 Wochen zunehmend Blattschäden an fast allen grünen Ahornen. Siehe Bilder. Keine Läuse. Was kann das sein?

LG Ben
Dateianhänge
IMG_1379.jpg
IMG_1380.jpg
Herzliche Grüße

Ben


Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3657
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von mydear »

BenBonsai hat geschrieben:
03.06.2018, 21:26

Ich habe seit ca. 2-3 Wochen zunehmend Blattschäden an fast allen grünen Ahornen. Siehe Bilder. Keine Läuse. Was kann das sein?
Hallo Ben,

Tritt es nur an Ahornen auf? Oder gab es die letzten beiden Wochen Hagel?
Ich hatte ähnliche Blattbilder, obwohl es direkt nach einem Hagel so schien als wäre an den Blättern nichts passiert.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
BenBonsai
Beiträge: 258
Registriert: 19.11.2012, 22:58
Wohnort: Konstanz

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von BenBonsai »

Hallo Rainer

Danke für die hilfreiche Antwort! Ja, es gab leichten Hagel, könnte gut sein, dass es daran liegt. Ich dachte, dass das auch irgendwelche Viecher sein könnten.

LG Ben
Herzliche Grüße

Ben

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10037
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von achim73 »

so sehen ahorne bei mir aus, wenn sie zu nass stehen. benutzt du flüssigdünger ?
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
BenBonsai
Beiträge: 258
Registriert: 19.11.2012, 22:58
Wohnort: Konstanz

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von BenBonsai »

Hi Achim.

Ich benutze Flüssig- und Oscorna-Animalin-Dünger in Kombination. Substrat ist Blähton und Cocosfasern. Die Drainage sollte ausreichend gegeben sein. Hmmm, ich bin ratlos. Denke mir, dass es vielleicht Sinn machen könnte mit Careo zu spritzen.
Herzliche Grüße

Ben

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 10037
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von achim73 »

habe ich auch gedacht bei einer suibstratmischung, war aber nicht so. steck mal ein holzstäbchen in die erde, wenn du denkst, dass es trocken ist, dann kannst du das zumindest ausschliessen.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
BenBonsai
Beiträge: 258
Registriert: 19.11.2012, 22:58
Wohnort: Konstanz

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von BenBonsai »

Hi Achim,
ich hab das mal geprüft, das Substrat ist trocken - enthält keine Staunässe. Momentan gehe ich am ehesten von Hagel und / oder Viechern aus. Ich spritze mal mit Careo, schaue was passiert und plane ein Schattiernetz zu bauen. Es sind nur bestimmte Ahorne betroffen, entweder sind die anfälliger für mechanische Belastung der Triebspitzen durch Hagel oder bestimmte Insekten mögen sie besonders gerne. Nun, wenn jemand noch eine andre Idee oder Erfahrung hat gerne schreiben. Ich freue mich immer über Rückmeldungen, durch die ich lernen kann.
Herzliche Grüße

Ben

Benutzeravatar
BenBonsai
Beiträge: 258
Registriert: 19.11.2012, 22:58
Wohnort: Konstanz

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von BenBonsai »

Vielleicht hilft Euch meine Erfahrung, falls bei Euch in Zukunft ähnliche Probleme auftreten. Nach einem Blattschnitt und dem Spritzen mit Careo sehen die Blätter glücklicherweise wieder gesund aus.
Herzliche Grüße

Ben

Benutzeravatar
bonulli
Beiträge: 170
Registriert: 07.01.2016, 12:10

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von bonulli »

Danke für die Info!👍🏻 Allzu oft wird des Rätsels Lösung dann ja nicht mehr gepostet...

Benutzeravatar
BenBonsai
Beiträge: 258
Registriert: 19.11.2012, 22:58
Wohnort: Konstanz

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von BenBonsai »

Hallo zusammen

Ich bin nun einen Schritt weitergekommen und konnte den Schädling identifizieren. Es handelt sich um den Fransenflügler bzw. Thrips. Sie sind sehr klein und kaum zu erkennen, sie haben einen länglichen Körper und fressen die Neutriebe an, sodass das Blatt verkümmert oder Deformationen bekommt.
Herzliche Grüße

Ben

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3908
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von Georg »

Danke für die Info auch nach langer Zeit!
Daran hätte ich nicht gedacht.
Werde meine Augen offen halten.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3513
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von bonsaiheiner »

Was macht Ihr gegen diese Fransenflügler? Ein Pfaffenhut und eine prunus mahaleb ist damit befallen :twisted: :twisted: Sieht böse aus.
Hortex Spray ist bei mir nicht wirklich hilfreich.
Hilfe!
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4454
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von Gary »

Hallo Heiner,
z.B. NEUDORFF Spruzit AF Schädlingsfrei wirkt gegen Thripse aber genauso CAREO Schädlingsfrei von Celaflor und zig andere Mittel.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Michael 86
Beiträge: 1960
Registriert: 08.10.2016, 09:00

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von Michael 86 »

Danke Ben

Habe auch solche Probleme und konnte mir bisher keinen Reim drauf machen, was das verursacht. Die Blätter an meinen Fächerahornen sehen nicht so extrem aus, aber es kommt recht nahe. Die Spitzen rollen sich plötzlich einfach nach innen bzw machen eher eine Kurve. Mal mehr, mal weniger intensiv. Ich werde mir bei Gelegenheit mal genauer anschauen, welche Infos ich da finde. Sehr lobenswert, dass du die Lösung nochmal in dem alten Thema mit teils und es nicht einfach einschlafen lässt. *daumen_new*
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
BenBonsai
Beiträge: 258
Registriert: 19.11.2012, 22:58
Wohnort: Konstanz

Re: Acer Blattschaden: Was kann das sein?

Beitrag von BenBonsai »

Liebe Alle

Noch ein Nachtrag: ich habe die Fransenflügler mit CAREO in den Griff bekommen. Ich empfehle eine Spritzung alle 2-3 Monate.

Liebe Grüsse Ben
Herzliche Grüße

Ben

Antworten