Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
nov74
Freundeskreis
Beiträge: 117
Registriert: 20.02.2017, 14:03
Wohnort: Düsseldorf

Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von nov74 » 16.06.2018, 20:41

Nabend zusammen,

Ein Teil meiner Bäume und Jungpflanzen haben seltsam Flecken auf den Blättern. Ich komme nicht drauf, was dies sein kann. Blattflecken oder Spinnmilben oder ?

Was meint ihr? Und wie bekomme ich es wieder weg?

Viele Grüße Marc
C46D2223-C614-4EFF-BFD3-4B127550CF0D.jpeg
C46D2223-C614-4EFF-BFD3-4B127550CF0D.jpeg (65.26 KiB) 619 mal betrachtet
B9A35FBE-D884-4D0D-9DF8-8875B4618CD8.jpeg
B9A35FBE-D884-4D0D-9DF8-8875B4618CD8.jpeg (57.27 KiB) 619 mal betrachtet
ED309A7C-FA99-4506-A1CD-9FAEF1A92F93.jpeg
ED309A7C-FA99-4506-A1CD-9FAEF1A92F93.jpeg (76.6 KiB) 619 mal betrachtet
Grüße aus dem Dorf an der Düssel

Benutzeravatar
Kircherl
Beiträge: 140
Registriert: 03.06.2017, 22:15

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von Kircherl » 16.06.2018, 22:32

Sorry Doppelpost, bitte löschen.
Zuletzt geändert von Kircherl am 16.06.2018, 22:36, insgesamt 2-mal geändert.
LG Stefan *daumen_new*

Benutzeravatar
Kircherl
Beiträge: 140
Registriert: 03.06.2017, 22:15

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von Kircherl » 16.06.2018, 22:34

Das schaut nach Eisenmangel aus.
Chlorose bzw. Nährstoffmangel.
Womit düngst du?
LG Stefan *daumen_new*

nov74
Freundeskreis
Beiträge: 117
Registriert: 20.02.2017, 14:03
Wohnort: Düsseldorf

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von nov74 » 16.06.2018, 22:43

Moin Stefan,

Auf Nährstoffmangel wäre ich nicht gekommen.

Ich dünge mit bonsai fit und Saidung Ultra im Wechsel, ab und an wuxal und aminosol. Und eine Dosis eisendünger gab es dieses Jahr auch schon.

Dachte das reicht 😳

Viele Grüße marc
Grüße aus dem Dorf an der Düssel

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1603
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von Ferry » 17.06.2018, 02:52

Für mich sieht das aus wie ein starker Befall mit Spinnmilben.
Halte ein weißes Blatt Papier und die befallenen Äste und schüttele die Äste kräftig über dem Papier aus. Dann schau mal mit einem Vergrößerungsglas oder einem Mikroskop was auf dem Papier gelandet ist. Die Tierchen sind evtl. nur 0.1 mm groß und mit dem bloßen Auge schwer zu erkennen.
LG,
F.

Benutzeravatar
Selene Kissbeck
Beiträge: 238
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von Selene Kissbeck » 17.06.2018, 08:17

Saugschäden von Zikaden (z.B. an Rhododendron ...) sehen ganz ähnlich aus.

Liebe Grüße
Selene

nov74
Freundeskreis
Beiträge: 117
Registriert: 20.02.2017, 14:03
Wohnort: Düsseldorf

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von nov74 » 17.06.2018, 11:21

Moin Selene, Moin Ferry,

Danke für Eure Einschätzung!

Wie würdet ihr denn gegen die Schädlinge vorgehen? Ich gehe gleich mal auf den Balkon und versuche mich an dem wweißen Blatttest auch ohne Lupe.

Es sind auch nur einzelnen Bäume betroffen, nicht alle.

Viele Grüße

Marc
Grüße aus dem Dorf an der Düssel

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10639
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von camaju » 17.06.2018, 11:34

Eisenmangel ist das nicht, da würden die Blätter anders aussehen.
Ferry hat geschrieben:
17.06.2018, 02:52
Für mich sieht das aus wie ein starker Befall mit Spinnmilben.
Halte ein weißes Blatt Papier und die befallenen Äste und schüttele die Äste kräftig über dem Papier aus. Dann schau mal mit einem Vergrößerungsglas oder einem Mikroskop was auf dem Papier gelandet ist. Die Tierchen sind evtl. nur 0.1 mm groß und mit dem bloßen Auge schwer zu erkennen.
Guck dazu mal hier

https://www.arbofux.de/lindenspinnmilbe.html
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

nov74
Freundeskreis
Beiträge: 117
Registriert: 20.02.2017, 14:03
Wohnort: Düsseldorf

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von nov74 » 17.06.2018, 11:58

Soooo ich habe den Test gemacht. Für mich sieht das wie Spinnmilben aus.

@Jürgen: ja Eisenmangel sah bei mir im bonsai Krankheiten Buch auch anders aus. Dann folge ich mal deinem link. Die Blätter schauen echt böse aus....
45C381AF-1790-46D2-A6CA-312F41E12EF5.jpeg
45C381AF-1790-46D2-A6CA-312F41E12EF5.jpeg (25.71 KiB) 484 mal betrachtet
F62ED4D6-9D7D-434F-B70E-6CF784503B0A.jpeg
F62ED4D6-9D7D-434F-B70E-6CF784503B0A.jpeg (29.24 KiB) 484 mal betrachtet
Grüße aus dem Dorf an der Düssel

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6013
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von Norbert_S » 17.06.2018, 12:01

Spinnmilben kannte ich als Schädling hier im Norden bisher nur an Zimmerpflanzen durch die meist zu trockene Luft im Haus.
Der extrem trockene und warme Mai hat mich eines besseren belehrt.
Viele meiner Bonsai leiden heuer unter Spinnmilben und ich habe es - weil neu - auch nicht sofort bemerkt.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

nov74
Freundeskreis
Beiträge: 117
Registriert: 20.02.2017, 14:03
Wohnort: Düsseldorf

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von nov74 » 17.06.2018, 12:22

Moin Norbert, ich war auch etwas überrascht. Na nun das sie da sind, möchte ich sie loswerden. Wie sind eure Erfahrungen mit Neem ? Oder was nehmt ihr?

Bisher habe ich eher mäßige Erfahrung mit Neem (indoor) gemacht: kaum Wirkung, aber braune Flecken auf den Blättern.

Viele Grüße

Marc
Grüße aus dem Dorf an der Düssel

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1736
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von Thorsten1504 » 17.06.2018, 12:37

Hallo Marc,

ich benutze Neem Schädlingsfrei von Neudorff.
Funktioniert bei meinen chin. Ulmen im Winter ganz gut.
Auch auf dem Balkon wenn die Blattläuse überhand nehmen und ich die nicht mehr absammeln kann benutze ich das.

Gruß

Thorsten *wink*

DerGeissler
Beiträge: 12
Registriert: 14.06.2018, 17:17

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von DerGeissler » 17.06.2018, 12:53

Alternativ kannst du auch Raubmilben einsetzen, die die kleinen Plagegeister dann auffressen. Bietet den Vorteil, dass man keine Schäden durch unsachgerechtes spritzen riskiert und auch versteckt lebende Spinnmilben mit erwischt. Ich bin immer ein großer Freund vom Nützlingseinsatz: So kann man andere seine Arbeit erledigen lassen :D

Sanne
Beiträge: 4843
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von Sanne » 17.06.2018, 13:45

DerGeissler hat geschrieben:
17.06.2018, 12:53
Alternativ kannst du auch Raubmilben einsetzen, die die kleinen Plagegeister dann auffressen. Bietet den Vorteil, dass man keine Schäden durch unsachgerechtes spritzen riskiert und auch versteckt lebende Spinnmilben mit erwischt. Ich bin immer ein großer Freund vom Nützlingseinsatz: So kann man andere seine Arbeit erledigen lassen
Hallo,

wenn das mal so einfach wäre. Nach meinen Erfahrungen sind Spinnmilben sehr hartnäckig und schwer zu bekämpfen. Meinen Apfelbaum habe ich vor zwei Wochen bereits 1-mal mit Schädlingsfrei Calypso behandelt. Der neue Austrieb sieht zwar gesund aus, aber die älteren Blätter sehen genauso aus wie die hier gezeigten betroffenen Blätter. Werde spätestens morgen früh noch mal damit spritzen.

Grüße, Sanne

P.S.: Was mir noch einfällt, die von Heike_vG empfohlenen "vorbeugende" Blattdüngung hat sich bei meinen anderen Pflanzen gut bewährt. Dummerweise dachte ich beim Apfelbaum lieber nicht anwenden, da es sonst evtl. wiederum Ärger mit Mehltau gibt.
Zuletzt geändert von Sanne am 17.06.2018, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6013
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Blattflecken auf Linde, blauregen und mehr...

Beitrag von Norbert_S » 17.06.2018, 13:49

Warum sollten sich die alten Blätter auch noch ändern, schneid sie ab; Sanne.
Milben mögen es nicht luftigund und nicht nass(feucht), ordentlich Licht ins Blätterdach bringen damit der Wind in den Baum kommt und regelmäßig übersprühen sind einfache zusätzliche Maßnahmen.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Antworten