Kranke Azalee - Bitte um Hilfe

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Abadon
Beiträge: 21
Registriert: 18.05.2014, 21:34

Kranke Azalee - Bitte um Hilfe

Beitrag von Abadon »

Liebe Bonsai-Freunde,

lange habe ich nicht geschrieben, aber lese recht begeistert mit.

Habe nun seit 5 Jahren verschiedenste Bäume und glücklicherweise eine Supertruppe vor Ort mit der ich mich regelmäßig Treffe.

Nun zu meinem Problem:
Ich besitze eine Azalee, die ca. seit 2 Jahren habe und die bisher noch nicht umgetopft ist.
Diesen Frühsommer habe ich eine Hauptast abgemoost. Der Ast ist noch über den Winter drangeblieben.
Der Baum steht in einer Überwinterung, in der es konstant 3 Grad hat und ziemlich feucht ist und ich habe in letzter Zeit wahrscheinlich insgesamt zu viel gegossen.
Die Azalee steht direkt am Fenster.
Seit ca. 6 Wochen werden Blätter braun, rollen sich leicht und beginnen richtig haarig zu schimmeln. Teilweise geht es den Trieb etwas Richtung verholzte Äste.
Komischerweise nur auf einer Seite des Baumes.
Mit dem Abmoosen hat es nichts zu tun, denn der abgemooste Ast ist viel weniger betroffen.
Ich mach mir doch etwas Sorgen, was sie sich da eingefangen hat und bitte Euch mir zu helfen.
Die betroffenen Äste entfernen? (zu dieser Jahreszeit?)
Gegen Pilz spritzen?
Abwarten?

Vielen Dank im Vorraus

Euer Abadon
Dateianhänge
Screenshot_20190210-174324_Gallery.jpg
Screenshot_20190210-174324_Gallery.jpg (170.31 KiB) 997 mal betrachtet
Screenshot_20190210-174227_Gallery.jpg
Screenshot_20190210-174227_Gallery.jpg (202.19 KiB) 997 mal betrachtet
Screenshot_20190210-174234_Gallery.jpg
Screenshot_20190210-174234_Gallery.jpg (191.21 KiB) 997 mal betrachtet
Screenshot_20190210-174239_Gallery.jpg
Screenshot_20190210-174239_Gallery.jpg (185.96 KiB) 997 mal betrachtet
Screenshot_20190210-174247_Gallery.jpg
Screenshot_20190210-174247_Gallery.jpg (133.75 KiB) 997 mal betrachtet
Screenshot_20190210-174255_Gallery.jpg
Screenshot_20190210-174255_Gallery.jpg (214.07 KiB) 997 mal betrachtet
Screenshot_20190210-174301_Gallery.jpg
Screenshot_20190210-174301_Gallery.jpg (161.97 KiB) 997 mal betrachtet
Screenshot_20190210-174307_Gallery.jpg
Screenshot_20190210-174307_Gallery.jpg (167.88 KiB) 997 mal betrachtet
Screenshot_20190210-174312_Gallery.jpg
Screenshot_20190210-174312_Gallery.jpg (187.38 KiB) 997 mal betrachtet
Screenshot_20190210-174324_Gallery.jpg
Screenshot_20190210-174324_Gallery.jpg (170.31 KiB) 997 mal betrachtet

Benutzeravatar
tokonoma
Freundeskreis
Beiträge: 1675
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Kranke Azalee - Bitte um Hilfe

Beitrag von tokonoma »

Hallo Abadon,

ich versuche mal eine Antwort zu finden. Eine Ferndiagnose ist für mich nicht leicht und ich könnte auch falsch liegen.
Vermutlich gibt es mehrere Ursachen.

Azaleen verlieren bei mir im Winter die Hälfte der Blätter. Die werden so braun wie bei Dir. Ich nehme dann ein Essstäbchen und streife/schüttle die von oben nach unten durch die Zweige. Was dann übrig bleibt schaut dann schon wieder ansehnlich aus.

Meine erste Azalee ist kaputt gegangen, da ich sie nicht umgetopft habe. Der Erdballen war wie Beton und es ist keine Luft mehr an die Wurzeln gekommen.
Seitdem planze ich Azaleen alle 2 Jahre in Kanuma um. Einige muss ich jährlich umtopfen.

Azaleen halte ich im Winter nicht zu nass. Es könnten die Wurzeln faulen. Aliette gießen kann Wurzelfäulnis verhindern. Zu trocken ist auch nicht zu empfehlen, denn sie Blätter sind ja grün und brauchen auch Wasser.

Was meinst Du mit ziemlich feucht, das Substrat oder sprühst Du über die Blätter?

Hoffentlich ist für Dich was "brauchbares" dabei.

Bitte schreibe wie sich die Azalee weiterentwickelt und wie die Abmoosung abläuft, denn ich möchte meine auch abmoosen.

Ciao
Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Abadon
Beiträge: 21
Registriert: 18.05.2014, 21:34

Re: Kranke Azalee - Bitte um Hilfe

Beitrag von Abadon »

Lieber Rainer,

Danke für deine Nachricht!

Auch vielen Dank für die Beschreibungen wie du mit den Azaleen umgehst. Es ist immer schön zu wissen was die anderen Leute machen. Ich habe mit einem befreundeten Azaleen Kenner gesprochen, der hier von einem Pilzbefall ausgeht. Er hat empfohlen die betroffenen Blätter ab zu zupfen und dann mit aliette wöchentlich zu sprühen und wenn der Wurzelballen wieder Trockner ist auch mit aliette zu gießen. Wenn die Azalee wieder anfängt zu treiben kann man auch die betroffenen Areale beschneiden. Vorher würde es nicht empfehlen.
Glücklicherweise sieht er keine Katastrophe.

Im März werde ich die Abmoosung abschneiden und auch den Haupt Baum umtopfen.
Werde auf jeden Fall schreiben wie es mit der Azalee weitergeht.

Drück die Daumen. ;)



Abadon

MaHu
Beiträge: 19
Registriert: 03.08.2018, 12:54

Re: Kranke Azalee - Bitte um Hilfe

Beitrag von MaHu »

Hallo Abadon,
wenn du Zeit und Lust hast gib doch mal ein Update zu deiner Azalee. Wie hat sie sich im Sommer entwickelt?
Gruß
Martin

Antworten