Gelbe Flecken auf Eichenrinde

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 816
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Gelbe Flecken auf Eichenrinde

Beitrag von hwolf » 06.09.2019, 12:16

Moin,

Hat jemand eine Idee, um was es sich bei diesen Flecken auf der Rinde einer meiner Eichen handeln könnte?
Scheint nach erster Suche im Netz nicht so häufig zu sein, vielleicht ist es auch keine Krankheit.
Die gelblich-orangenen Flecken treten hauptsächlich auf der sonnenabgewandten Seite auf, sind zwar gefühlt schon immer auf dieser Eiche zu finden, jetzt sind sie mir aber dolle aufgefallen, so dass ich es jetzt wissen will, um im Zweifel zu handeln. Was ich als Suchergebnisse hier habe scheint mir übertrieben und sehr unwahrscheinlich.
Sie sind klein, leicht erhaben. Sie lassen sich einfach wegwischen und hinterlassen einen gelblichen Film auf der Rinde.
Der Baum ist ein kränklicher Patient, aus Naivität gegenüber der Herkunft des Baums und übertriebener Anfängersorge steht er schon weitaus zu lange in mir fremdem Substrat, das recht verdichtet ist. Im Frühjahr sollte er mal richtig umgetopft werden. Man kann ja nicht jeden Baum immer gleich richtig anpacken. Dieser ist eine der letzten “Altlasten“... Wuchs war aber sehr gut mit drei soliden Austrieben dieses Jahr, und es hat auch schon viele sehr dicke Knospen für nächstes. Nur der Mehltau und das dichte Substrat haben die Eiche fest im Griff. Nun diese Punkte.
Hat da jemand ein Stichwort für mich?
IMG_20190906_115706.jpg
IMG_20190906_115706.jpg (181.97 KiB) 445 mal betrachtet
IMG_20190906_115720.jpg
IMG_20190906_115720.jpg (154.81 KiB) 445 mal betrachtet
IMG_20190906_115836.jpg
IMG_20190906_115836.jpg (211.96 KiB) 445 mal betrachtet
IMG_20190906_115836.jpg
IMG_20190906_115836.jpg (211.96 KiB) 445 mal betrachtet
IMG_20190906_115811.jpg
IMG_20190906_115811.jpg (159.73 KiB) 445 mal betrachtet
Vielen Dank und lieben Gruß
Heinrich
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3441
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gelbe Flecken auf Eichenrinde

Beitrag von bock » 06.09.2019, 12:44

Moin Heinrich,

ich vermute eine Flechte.
Habe ich mal großflächig bei einem Apfelbaum im elterlichen Garten gesehen. Wahrscheinlich zeigst du hier das Anfangsstadium der Besiedelung, lässt du den Bewuchs gewähren, wird der orangebraune Belag irgendwann konfluieren und einen dekorativen Strumpf um die Eiche bilden.
Flechten sind im allgemeinen keine Parasiten sondern eher Epiphyten oder Kommensalen, also meiner Meinung nach kein Handlungsbedarf. Es sei denn, du magst es nicht leiden oder ich unterliege einem Irrtum...
:P
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3365
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Gelbe Flecken auf Eichenrinde

Beitrag von bonsaiheiner » 06.09.2019, 13:36

Ich tippte zuerst auf Lentizellen in der Rinde, aber die Dinger scheinen doch zu erhaben zu sein
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 816
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Gelbe Flecken auf Eichenrinde

Beitrag von hwolf » 06.09.2019, 13:49

Lieber Heiner,
das habe ich auch lange geglaubt, denn wie gesagt hat der Baum schon immer ein paar dieser Dinger über den Stamm verteilt gehabt, mal auffälliger, mal weniger. Aber Lentizellen lassen sich nicht wegwischen und sie werden auch nicht so rapide innerhalb von ein paar Tagen mehr, so dass es einem beim Gang durch die Regale auffällt.
Und Danke Andreas, in diese Richtung gehen auch meine bisherigen Vermutungen, aber warum nicht das tolle Schwarmwissen hier nutzen? *daumen_new*

Lieben Gruß
Heinrich
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2845
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Gelbe Flecken auf Eichenrinde

Beitrag von Barbara » 07.09.2019, 17:26

Hallo Heinrich,

dass es sich um eine Flechte handelt, kann ich bestätigen. Auf einer meiner Fichten ist sie ganz stark ausgeprägt. Es fängt mit kleinen Flecken an und wird immer flächiger.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5394
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Gelbe Flecken auf Eichenrinde

Beitrag von Andreas Ludwig » 07.09.2019, 18:49

hwolf – keinesfalls ist es ein Anzeichen für ein «Leiden» der Eiche, auch nicht für falsche Haltung. Gelbflechten (für so eine halte ich es) sind eigentlich sogar ein Zeiger für einigermassen gute Luft. Typischerweise findet man sie eher an (halb-)schattige Stellen, sonnenexponierte Lagen sind (oft) zu stressig für diese Symbionten. Dem Baum schaden sie nicht, da wird nichts verstopft, infiziert oder abgebaut. Sie sind einfach so da. Wie Vorgänge erwähnt, findet man sie fast standardmässig auf Fichten, auch Kiefern, Eichen oder auch auf Strassenschildern, Betonmauern und Felsen. Letzteres beweist, dass sie die «Unterlage» nicht angreifen, sie sitzen bloss drauf.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2845
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Gelbe Flecken auf Eichenrinde

Beitrag von Barbara » 08.09.2019, 17:16

....und geben dem Baum ein steinaltes Aussehen.... :wink:
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Antworten