Schadensbild chinesische Ulme

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
adiduo
Beiträge: 21
Registriert: 28.03.2009, 13:06

Schadensbild chinesische Ulme

Beitrag von adiduo »

Hallo zusammen,

ich brauche Rat was mit meiner chinesischen Ulme los ist. Seitdem ich sie habe treibt sie nur verkrüppelte Blätter mit roten Punkten, die zum Teil auch eintrocknen. Habe sie seit Anfang März und in Bonsaierde von Enger umgetopft. Anfangs mit Wuxal gemäß Anleitung gedüngt da ging das mit den Blättern los. Mittlerweile dünge ich mit Chrysal Bonsaidünger und es gibt ganz wenig neue Blätter, die normal aussehen. Anbei ein paar Bilder, ich hoffe man erkennt es einigermaßen.

Grüße Juan
Dateianhänge
IMG_20200519_103729.jpg
IMG_20200519_103729.jpg (310.63 KiB) 420 mal betrachtet
IMG_20200519_103854.jpg
IMG_20200519_103854.jpg (225.28 KiB) 420 mal betrachtet

aduecker
Beiträge: 120
Registriert: 03.10.2014, 11:05

Re: Schadensbild chinesische Ulme

Beitrag von aduecker »

Meine Meinung:
Zu früh gedüngt - es steht überall geschrieben, das erst gedüngt werden soll, wenn der Baum angewachsen ist.
Bei Dir werden sehr wahrscheinlich die feinen neuwachsenden Wurzeln durch den Salzgehalt des Düngers geschädigt und können kein Wasser aufnehmen. Die Blätter vertrocknen sobald sie austreiben.

Erde ausspülen um den Dünger auszuwaschen und erst wieder düngen, wenn kräftiges Wachstum gegeben ist.
… einen schönen Gruß ausm Remstal.
Andreas

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4473
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Schadensbild chinesische Ulme

Beitrag von Gary »

Hallo Juan,
und jetzt noch eine ganz andere Meinung.
adiduo hat geschrieben:
19.05.2020, 10:46
Seitdem ich sie habe treibt sie nur verkrüppelte Blätter mit roten Punkten, die zum Teil auch eintrocknen.
Habe sie seit Anfang März und in Bonsaierde von Enger umgetopft. Anfangs mit Wuxal gemäß Anleitung gedüngt da ging das mit den Blättern los. Mittlerweile dünge ich mit Chrysal Bonsaidünger und es gibt ganz wenig neue Blätter, die normal aussehen. Anbei ein paar Bilder, ich hoffe man erkennt es einigermaßen.
Hier beschreibst Du das Schadbild ganz gut. Das Umtopfen ist hierfür nicht ursächlich, hat es aber eventuell begünstigt. Dein Düngeverhalten ist sicher auch nichts dafür verantwortlich, weshalb ich ein "ausspülen" auch keinesfalls für produktiv erachte.

Am Ende zeigt Deine Ulme eine Blattfleckenkrankheit mit den typischen Symptomen eines Blattfleckenpilz. Leider sind gerade Ulmen für eine ganze Reihe dieser Blattfleckenpilze empfänglich. Das Entfernen der am stärksten befallenen Partien und der Einsatz eines Fungizid wären m.E. daher angeraten.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

adiduo
Beiträge: 21
Registriert: 28.03.2009, 13:06

Re: Schadensbild chinesische Ulme

Beitrag von adiduo »

Hallo Gary,

vielen Dank für die kompetente Antwort. Habe gerade alles betroffene abgeschnitten und werde mit einem Fungizid sprühen.

Grüße
Juan

Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 1890
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Schadensbild chinesische Ulme

Beitrag von raga »

Hallo Juan,

um es den Pilzen in Zukunft etwas schwerer zu machen solltest du deiner Ulme, wenn möglich, einen vollsonnigen Standort gönnen an dem immer ein leichter Luftzug herrscht.

Gruß Ralf
Mors est quies viatoris
Fines est omnis laboris

adiduo
Beiträge: 21
Registriert: 28.03.2009, 13:06

Re: Schadensbild chinesische Ulme

Beitrag von adiduo »

Hallo Ralf,

die Ulme steht ja seit Anfang an auf meinem Südbalkon in der Sonne. Ich kann mir den Pilzbefall nicht erklären, sowas hatte ich noch nie.
Jetzt habe ich nur Angst, dass der Pilz auch auf meine anderen Bonsais übergesprungen sein könnte. Meine Bäume stehen alle in einer Reihe recht nah beieinander.
Daher habe ich gestern alle mit Compo Duaxo behandelt und hoffe das beste.

Grüße
Juan

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4473
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Schadensbild chinesische Ulme

Beitrag von Gary »

adiduo hat geschrieben:
20.05.2020, 09:33
Jetzt habe ich nur Angst, dass der Pilz auch auf meine anderen Bonsais übergesprungen sein könnte. Meine Bäume stehen alle in einer Reihe recht nah beieinander.
Halo Juan,

kann Deine Sorge verstehen. Sie ist auch nicht ganz unbegründet, dennoch sind viele Blattpilze nicht ganz so variabel was ihren Wirt angeht.
Einmal alles durchspritzen war nicht verkehrt und jetzt achte einfach darauf ob sich noch irgendwo Symptome (Blattflecken) zeigen.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Antworten