Schmierläuse auf Fukientee ohne Lösung ???

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Alex74
Beiträge: 64
Registriert: 24.03.2019, 15:06
Wohnort: Würzburg

Schmierläuse auf Fukientee ohne Lösung ???

Beitrag von Alex74 »

Hallo,

hab ein Problem mit nervigen Schmierfliegen auf meinem Fukientee.
Ich hab sie schon so oft mit Spruzit behandelt,aber es scheint nichts zu nutzen.
Sie steht schon separiert von den anderen Bäumen,daß sie nichts ansteckt.
Weiß jemand Rat ?

Viele Grüße
Alex
Zuletzt geändert von Alex74 am 21.05.2020, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1130
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Schmierfliege auf Fukientee

Beitrag von Hippo »

Was zum Geier ist eine Schmierfliege?
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Benutzeravatar
Stefan72
Beiträge: 398
Registriert: 01.11.2016, 22:03
Wohnort: Im Nordschwarzwald

Re: Schmierfliege auf Fukientee

Beitrag von Stefan72 »

Alex meint wahrscheinlich Schmierläuse. Ein Photo wird Klarheit bringen.
@Alex: Geht es immer noch um diesen Baum? Wo steht der denn zur Zeit?
Freundliche Grüße, Stefan

Es kommt darauf an, das Hoffen zu lernen. Seine Arbeit entsagt nicht, sie ist in das Gelingen verliebt statt ins Scheitern.

Alex74
Beiträge: 64
Registriert: 24.03.2019, 15:06
Wohnort: Würzburg

Re: Schmierfliege auf Fukientee

Beitrag von Alex74 »

Hallo Stefan,

oh sorry ja klar Schmierläuse meine ich.
Der Baum steht halbschattig auf dem Balkon ostseite.

Alex74
Beiträge: 64
Registriert: 24.03.2019, 15:06
Wohnort: Würzburg

Re: Schmierfliege auf Fukientee

Beitrag von Alex74 »

Halt ist Südseite

Alex74
Beiträge: 64
Registriert: 24.03.2019, 15:06
Wohnort: Würzburg

Re: Schmierfliege auf Fukientee

Beitrag von Alex74 »

Hier mal zwei Bilder
Dateianhänge
20200521_125011.jpg
20200521_125011.jpg (201.13 KiB) 483 mal betrachtet
20200521_125013.jpg
20200521_125013.jpg (197.22 KiB) 483 mal betrachtet

Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 711
Registriert: 26.04.2018, 19:27
Wohnort: Wien

.

Beitrag von Jürgen* »

.
Zuletzt geändert von Jürgen* am 22.05.2020, 17:44, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Stefan72
Beiträge: 398
Registriert: 01.11.2016, 22:03
Wohnort: Im Nordschwarzwald

Re: Schmierfliege auf Fukientee

Beitrag von Stefan72 »

Ich denke mal, wenn Spruzit nichts bringt, müßtest Du mal systematisch die Haltungsbedingungen hinterfragen. Schmierläuse haben bei geschwächten Bäumen leichtes Spiel. Trockene Luft und wenig Licht sind im Winter oft die Auslöser für einen Befall, weil Fukientee ein tropischer Baum ist und viel Licht und hohe Luftfeuchte verträgt und auch braucht. Dann braucht er einerseits ein feuchtes Substrat, aber eben nicht so feucht, dass die Wurzel nass steht. Er verträgt keine Trockenheit, trotzdem sollte das Substrat antrocknen vor dem Gießen. In der Richtung würde ich mal anfangen zu forschen und das dann auf Deine Möglichkeiten hin anwenden. Da gibt es kein Patentrezept. Auch muss man bedenken, dass jede Behandlung mit Spritzmitteln immer auch eine Schwächung des Baumes mit sich bringt. Die Läuse gehen ein um den Preis, dass der Baum das Gift selbst auch erst wieder rausschaffen muss. Wenn Du "schon so oft" mit Spruzit dran warst, dann könnte das auch bewirkt haben, dass der geschwächte Baum für einen Lausbefall anfällig wurde, die Läuse teils auch verenden, aber eben nicht in den Griff zu kriegen sind, weil die Haltungsbedingungen zum Befall einladen. Diese Kette müsstest Du durchbrechen, in dem Du den Baum für die Läuse unattraktiv machst, weil sie sich dort nicht wohlfühlen.... leicht gesagt, ich weiß...!

Akut würde ich die Spritzmittel weglassen und den Baum - wenn es sein muss jeden Tag - mit einem harten Wasserstrahl von den Biestern befreien. Parallel sollten die Haltungbedingungen geklärt werden. Sonst geht es am Ende noch wie beim Hué-Paradox : "Um die Stadt zu retten, musste sie völlig zerstört werden..."
Freundliche Grüße, Stefan

Es kommt darauf an, das Hoffen zu lernen. Seine Arbeit entsagt nicht, sie ist in das Gelingen verliebt statt ins Scheitern.

Alex74
Beiträge: 64
Registriert: 24.03.2019, 15:06
Wohnort: Würzburg

Re: Schmierläuse auf Fukientee ohne Lösung ???

Beitrag von Alex74 »

Danke
hab ihn jetzt mal abgewaschen.
Ich hoffe ich habe ihn jetzt nicht dadurch noch mehr geschwächt.
Sollte er eher schattiger oder in der Sonne stehen?

Benutzeravatar
Stefan72
Beiträge: 398
Registriert: 01.11.2016, 22:03
Wohnort: Im Nordschwarzwald

Re: Schmierläuse auf Fukientee ohne Lösung ???

Beitrag von Stefan72 »

Alex74 hat geschrieben:
21.05.2020, 13:18
[...] Sollte er eher schattiger oder in der Sonne stehen?
Kommt drauf an: Wenn er noch Blätter zum Verdunsten hat (auch Photosynthese), dann wäre zumindest stundenweise Sonne gut. Sollte er erst wieder Blätter bilden müssen, wäre Halbschatten besser, weil Dir sonst der Stamm vertrocknet. Versuch´, ihn so hell wie möglich zu stellen und für eine erhöhte Luftfeuchte zu sorgen (Untersetzer mit nassem Blähton zB.). Der Baum sieht schon recht mitgenommen aus; kannst Du mal ein Bild vom ganzen Baum machen?
Freundliche Grüße, Stefan

Es kommt darauf an, das Hoffen zu lernen. Seine Arbeit entsagt nicht, sie ist in das Gelingen verliebt statt ins Scheitern.

Alex74
Beiträge: 64
Registriert: 24.03.2019, 15:06
Wohnort: Würzburg

Re: Schmierläuse auf Fukientee ohne Lösung ???

Beitrag von Alex74 »

Hier mal zwei Bilder vom Baum
Dateianhänge
20200522_095541.jpg
20200522_095541.jpg (222.82 KiB) 318 mal betrachtet
20200522_095548.jpg
20200522_095548.jpg (187.74 KiB) 318 mal betrachtet

Benutzeravatar
bonbon-sai
Beiträge: 220
Registriert: 25.01.2020, 21:35

Re: Schmierläuse auf Fukientee ohne Lösung ???

Beitrag von bonbon-sai »

Das klappt auf Dauer hinter der Gardine nicht. Es ist viel zu dunkel! Ganz langsam an draußen gewöhnen (zwei Wochen vollschattig, dann langsam immer mehr Sonne). Sonst ist er bald Geschichte und beim Gießen darauf achten, dass die Oberfläche des Substrats vorher abgetrocknet ist. Das ist zumindest im Moment viel zu nass.
Schöne Grüße
Maik
____________________________________________________
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos - Laster sind schwer zu bremsen.
Heinz Erhardt

Alex74
Beiträge: 64
Registriert: 24.03.2019, 15:06
Wohnort: Würzburg

Re: Schmierläuse auf Fukientee ohne Lösung ???

Beitrag von Alex74 »

Ne ne,der Baum steht auf dem Balkon,wie gesagt Südseite.

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3950
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Schmierläuse auf Fukientee ohne Lösung ???

Beitrag von Georg »

mydear hat geschrieben:
11.01.2019, 19:03
Allerdings können Bilder seitlich liegen oder auf dem Kopf stehen, obwohl sie auf dem eigenen Bildschirm richtig angezeigt werden.
Tipp: jedes Posting erst in der „Vorschau“ betrachten. Sollten Bilder falsch eingestellt werden, dann diese am eigenen Computer über Bildbearbeitung 4 Mal drehen und abspeichern. Anschließend erneut hochladen und alles sollte ok sein.
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Antworten