Satsuki Azallee - keine Blüten

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
robert99
Beiträge: 16
Registriert: 12.07.2018, 14:44
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von robert99 »

Liebe Bonsai-Gemeinde,
zunächst hoffe ich, dass ich mich im richtigen Forum befinde und nicht den Zorn manch stenger Zeitgenossen auf mich ziehe.
Meine Azallee (ca. 10 Jahre) hat im letzen Jahr kräftig getrieben und sieht auch jetzt im Kalthaus sehr gut aus - jedoch es zeigen sich keine Blütenansätze.
Nun die Fragen an Euch: Gibt es Satsuki-Azalleen, die die Blüten erst im Frühjahr ansetzen bzw. was könnte die Ursache für das Fehlen der Blüten sein ?
Vielen Dank für konstruktive Antworten !
Beste Grüße
Robert
Benutzeravatar
bonbon-sai
Beiträge: 277
Registriert: 25.01.2020, 21:35

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von bonbon-sai »

Hallo,

Bilder und eine genaue Beschreibung wie und wann du schneidest würde helfen. Die Knospen bilden sich an den Enden der Triebe, welche sich im Vorjahr gebildet haben und wachsen jetzt nur noch zu ihrer vollen Größe.
Schöne Grüße
Maik
____________________________________________________
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos - Laster sind schwer zu bremsen.
Heinz Erhardt
Benutzeravatar
maexart
Beiträge: 729
Registriert: 01.10.2012, 21:19
Wohnort: Nürnberg

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von maexart »

Hi, ich hänge Mal ein Bild von meinen Stecklingen von 2020 an, einmal in reinem kanuma, einmal in reiner Lava, am gleichen Tag von der gleichen mutterpflanze gesteckt. Bei Azaleen ist der pH-Wert wohl relativ entscheidend fürs Wohlbefinden und spätestens nach diesem Test kommen meine Azaleen nur noch in reines kanuma. Deswegen wären Fotos und Informationen zu deinem Substrat entscheidend dass man dir mit deinem Problem weiterhelfen kann.
VG Max Bild

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Perfection would end evolution.
robert99
Beiträge: 16
Registriert: 12.07.2018, 14:44
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von robert99 »

Danke erstmal für Eure Antworten!
Habe zwei Fotos beigefügt, die jedoch kaum weiterführen.
Die Azallee steht in reinem Kanuma und wurde mit Azalleen-Dünger und Saidung gedüngt.
Noch mal:
1. Gibt es Azalleen, die erst im Frühjahr die Blüten ansetzen und wenn nicht
2. Was kann die Ursache für das totale Ausbleiben der Knospen sein ? (Jetzt müssten diese ja schon zu sehen sein)
Beste Grüße
Robert
Dateianhänge
IMG_20210228_141550.jpg
IMG_20210228_141550.jpg (443.84 KiB) 531 mal betrachtet
IMG_20210228_141702.jpg
IMG_20210228_141702.jpg (396.18 KiB) 531 mal betrachtet
Benutzeravatar
Kathrin
Beiträge: 430
Registriert: 21.05.2013, 08:45
Wohnort: Nähe Zürich

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von Kathrin »

Hallo Robert,
Satsukis legen die Blütenknospen in Vorjahr an. Wann hast du sie zurückgeschnitten?
Ich schneide meine nach der Blüte radikal, so im Juni. Danach schneide ich nicht mehr, allenfalls unerwünschte Schosse. Wenn du nach August noch scheidest, scheidest du die Blütenanlagen weg.
Meine Satsukis haben noch keine neuen Blättchen gemacht, da sieht man die Blütenknospen deutlich.
Sieht schon etwas atypisch aus, deine Azalee.
Vielleicht hat sonst noch jemand eine Idee....
Gruss Kathrin
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 2330
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von Hippo »

Salü Robert,

Für mich sehen die Triebe so aus als wäre die Pflanze im Spätsommer bis Herbst (zu spät) geschnitten worden und die daraus resultierenden Neutriebe konnten bis zum Winter nicht ausreifen und konnten daher auch keine Blütenknospen an den Triebspitzen ansetzen.
Etliche der hellgrünen Triebe sind ja bis Dato noch nicht ausgereift.
Ich kenne keine Satsuki Azalee die erst im Frühling die Blütenknospen ansetzt und sie danach öffnet. Normalerweise liegt da eine Winterruhe dazwischen.
Allerdings haben einzelne Bäume manchmal eine "geistige Verwirrung" und machen im Laufe des Sommers und des Herbstes vereinzelt ein paar diesjährige Blütenknospen auf. Aber die Meisten werden normalerweise erst im nächsten Frühling geöffnet.

Gruss George
Gute Erfahrungen sind für den Moment, Schlechte fürs Leben
robert99
Beiträge: 16
Registriert: 12.07.2018, 14:44
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von robert99 »

Liebe Azalleen-Freunde,
natürlich ist mir auch klar, wann die Pflanzen ihre Blüten ansetzen. Ich wollte nur noch mal sicher gehen, ob es nicht doch Sorten gibt, die im Frühjahr erst Blüten bilden. (ich habe im selben Substrat zwei kleine Azalleen aus dem Baumarkt daneben stehen, die ganz normal die Blüten im Herbst angesetzt haben)
Den letzten Schnitt habe ich Anfang Juni letzten Jahres gemacht, also definitiv nicht später (das Prinzip war mir ja schon bekannt) da hat's mit den Blüten auch schon gehapert.
Was soll ich nun tun ? Den Schnitt jetzt machen (es sind ja kein Blüten zu sehen) und hoffen, dass bis zum Herbst Blüten gebildet werden ? DANKE und VG Robert
bonsaioldie
Beiträge: 89
Registriert: 29.11.2020, 22:43
Wohnort: zwischen Torgau u. Lu.Wittenberg

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von bonsaioldie »

Hallo Robert!
Ich würde auf keinen Fall jetzt schneiden. Fühle doch mal die Triebspitzen ab ob sich kleine Verdickungen ertasten lassen.Dann könnte man noch auf einzelne Blüten hoffen. Falls nicht, würde ich dennoch nicht schneiden. Den Triebschnitt erst Ende Mai Anfang Juni machen. So das die Azalee noch genügend Zeit hat bis zum Herbst die Blüten für das nächste Jahr anzusetzen. Die Azallee bleibt so in ihrem natürlichen Rhytmus.
Liebe Grüße Eva Warthemann.

Übrigends Azalleenstecklinge lassen sich ganz leicht in einem Seramis gefüllten Minigewächshaus ziehen.
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 5661
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von bock »

robert99 hat geschrieben: 26.02.2021, 10:50 ... was könnte die Ursache für das Fehlen der Blüten sein ?
...
Moin Robert,

ich habe grad nochmal nach meiner Azalee geschaut. Die blüht regelmäßig, mal mehr, mal weniger. Obwohl ich nicht gerade ein Händchen für Azaleen habe.
Die Blütenknospen sind vorhanden, verstecken sich aber noch zwischen den Blattansätzen.
Generelle Ursachen für ausbleibende Blüte könnten sein a) zu warme Überwinterung b) zu wenig Sonne c) zu viel Stickstoff d) zu wenig Phosphat e) Unreife (Baum oder Sämling vor dem Erreichen der Geschlechtsreife) - was für Stecklingsvermehrung allgemein nicht zutrifft.
Zu später Schnitt wurde ja bereits genannt und ausgeschlossen.
Irgend ein Umstand verhindert also bei deiner Azalee das Umschalten von vegetativer auf generative Phase. Oft kann eine Hungerkur das ändern. Willst du es mal wagen, die Azalee ab Sommer weniger zu füttern? Also insbesondere weniger Stickstoff? Und ein schöner, heller (bei mäßigen Temperaturen auch vollsonniger) Standort!
Bei Usambaraveilchen hat man weiland die Verabreichung von Kontrazeptiva empfohlen - ob das auch auf Azaleen anwendbar ist... *schulter zuck*

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr
Benutzeravatar
Erwin
Freundeskreis
Beiträge: 3312
Registriert: 03.03.2005, 19:01

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von Erwin »

Nix gegen Saidung.....aber Azaleen sind Moorbeetpflanzen und können diesen Dünger wahrscheinlich kaum bis gar nicht verarbeiten. Den würde ich auf jeden Fall weglassen. Vielleicht ist das zuviel des Guten und das Problem erledigt sich ohne Saidung von alleine.

Erwin
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24235
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von Heike_vG »

Auch ich würde vermuten, dass die Azalee durch zu viel stickstoffhaltigen Dünger in eine vegetative Phase gebracht wurde, in der sie übermäßig viel Grünwachstum macht und keine Fortpflanzungs-, d.h. Blühneigung mehr hat. Die groben langen Triebe (auch an den Zweigen aus dem Jahr davor zu sehen) sprechen dafür. Da jetzt sowieso alles viel zu lang und grob gewachsen ist, würde ich einen kräftigen Rückschnitt ins Holz durchführen, die Verzweigung neu aufbauen und nur noch angemessenen Azaleen- bzw. Moorbeetpflanzendünger verwenden.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
bonbon-sai
Beiträge: 277
Registriert: 25.01.2020, 21:35

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von bonbon-sai »

Ich gebe den Vorrednern recht allerdings kann es, meiner Meinung nach, nicht an Saidung liegen. Meine Azaleen kriegen seit Jahren Saidung und Moorbeetpflanzendünger und blühen prächtig. Es kommt natürlich auf die Dosierung an. Benutzt du vielleicht Brunnenwasser zum Gießen und hast du Landwirtschaft in der Nähe? Diese Kombination kann zu vermehrtem Stickstoffeintrag führen. Auch ist der Standort natürlich entscheidend. Azaleen sollten halbschattig stehen.
Schöne Grüße
Maik
____________________________________________________
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos - Laster sind schwer zu bremsen.
Heinz Erhardt
Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 5661
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von bock »

bonbon-sai hat geschrieben: 02.03.2021, 09:38 ... Auch ist der Standort natürlich entscheidend. Azaleen sollten halbschattig stehen.
Das liest man immer wieder, und als Strauch sollte die Azalee das eigentlich auch vertragen.
Aber je schattiger der Standort, umso weniger Blütenansatz. Ich halte meine Azalee vollsonnig, ausser in der sommerlichen Mittagshitze.
Alpenrosen (Almrausch) sind auch Azaleen - die wachsen im Hochgebirge ohne jemals beschattet zu werden. Und so anders werden die Satsuki da auch nicht reagieren.
Meine Gartenazaleen habe ich auf die Nordseite eines Flechtzaunes gepflanzt. Die blühen zwar auch, aber eine habe ich bereits entsorgt (massiver Befall mit Ohrläppchen-Krankheit), die verbliebene hat ebenfalls einen regelmäßigen Befall, der aber (noch) beherrschbar ist. In voller Sonne würden sie sicherlich besser gedeihen.
Nur Trockenheit vertragen sie nicht - aber zu nass ist auch schlecht.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr
Benutzeravatar
bonbon-sai
Beiträge: 277
Registriert: 25.01.2020, 21:35

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von bonbon-sai »

bock hat geschrieben: 02.03.2021, 10:56
bonbon-sai hat geschrieben: 02.03.2021, 09:38 ... Auch ist der Standort natürlich entscheidend. Azaleen sollten halbschattig stehen.
Das liest man immer wieder, und als Strauch sollte die Azalee das eigentlich auch vertragen.
Aber je schattiger der Standort, umso weniger Blütenansatz. Ich halte meine Azalee vollsonnig, ausser in der sommerlichen Mittagshitze.
Alpenrosen (Almrausch) sind auch Azaleen - die wachsen im Hochgebirge ohne jemals beschattet zu werden. Und so anders werden die Satsuki da auch nicht reagieren.
Meine Gartenazaleen habe ich auf die Nordseite eines Flechtzaunes gepflanzt. Die blühen zwar auch, aber eine habe ich bereits entsorgt (massiver Befall mit Ohrläppchen-Krankheit), die verbliebene hat ebenfalls einen regelmäßigen Befall, der aber (noch) beherrschbar ist. In voller Sonne würden sie sicherlich besser gedeihen.
Nur Trockenheit vertragen sie nicht - aber zu nass ist auch schlecht.
Da gebe ich dir Recht - mit vollsonnig (gerade in der Mittagszeit) handelt man sich - bei nicht optimaler Haltung in der Schale- allerdings schnell Probleme ein. Halbschattig ist dann die sichere Aussage. Ich tendiere auch eher zu vollsonnig mit Schutz vor der Mittagssonne - sozusagen absonnig 8) *daumen_new*
Schöne Grüße
Maik
____________________________________________________
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos - Laster sind schwer zu bremsen.
Heinz Erhardt
Benutzeravatar
Bonsaimathe
Beiträge: 153
Registriert: 26.05.2019, 18:01

Re: Satsuki Azallee - keine Blüten

Beitrag von Bonsaimathe »

Das Substrat sieht eher "alt" aus, wann das letzte mal umgetopft? Verdichteter Ballen? Giesst du Regenwasser? PH-Wert? So recht gesund sieht der Neutrieb nicht aus....Zu viel mineralischer Dünger? Versalztes Substrat? Da reagieren Azaleen gern mit "Kümmern" drauf, wenn diese Parameter nicht stimmen. Könnte sein, das die sich nicht recht wohl fühlt?....
Bild
Antworten