Rosskastanie Blattschäden

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
baerst5
Beiträge: 33
Registriert: 04.05.2022, 18:39

Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von baerst5 »

Hallo,
in den letzten Jahren waren an meiner Kastanie die Blätter schon früh im Jahr braun. Ich dachte an Miniermotten. Jetzt in diesem Jahr zeigen sich geade die ersten Schäden. Sollte ich hier einschreiten?
20220524_084245.jpg
20220524_084245.jpg (108.51 KiB) 780 mal betrachtet
Dateianhänge
20220524_084300.jpg
20220524_084300.jpg (166.15 KiB) 780 mal betrachtet
Benutzeravatar
Holger
Moderator
Beiträge: 3137
Registriert: 07.01.2004, 19:30
Wohnort: Essen

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von Holger »

Bei der Miniermotte sollte man Fraßgänge und ggfls. darin kleine Maden erkennen. Das würde ich hier derzeit nicht erkennen. Hatte die Kastanie schon viel Sonne, sie neigt gerne mal zu Trockenschäden bei praller Sonne. Jedenfalls kenne ich das von meiner Kastanie, seitdem ich sie be praller Sonne schattiere ist das Problem bei meiner Kastanie geringer geworden.

Gruß Holger
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit.
Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher
(Albert Einstein)
baerst5
Beiträge: 33
Registriert: 04.05.2022, 18:39

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von baerst5 »

Sie steht auf einem Nord-Balkon, und hat morgens und abends Sonne. Daher denke ich eigentlich nicht, dass es daran liegen könnte. Ich werde es weiter beobachten.
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 4434
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von Barbara »

Es gibt einen bestimmten Kastanienpilz, der solche braunen Blattflecken verursacht. Hatte ich auch schon an meinen beiden Kastanien.
Ich würde mal schauen, ob sich diese Flecken ausbreiten. In dem Fall schafft ein Fungizid Abhilfe.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE
baerst5
Beiträge: 33
Registriert: 04.05.2022, 18:39

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von baerst5 »

Danke für den Hinweis. Ich behalte das in jedem Fall im Hinterkopf. Gruß Stefan
baerst5
Beiträge: 33
Registriert: 04.05.2022, 18:39

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von baerst5 »

@Barbara ist das dasselbe wie "Blattbräune"?
Auf Ober- und Unterseite sieht es nämlich gleich aus, so wie hier beschrieben https://www.wsl.ch/forest/wus/pbmd/ross ... ehilfe.htm
Heiner B.
Beiträge: 215
Registriert: 10.01.2022, 20:02

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von Heiner B. »

Hallo baerst,

ja das ist die Blattbräune, die durch einen Pilz verursacht wird. Hier viewtopic.php?t=52912 hatte Derhobbist (und ich auch) ein ähnliches Problem, bei dem aber nur viele kleine Punkte auf den Blättern auftreten. Ob das dort jetzt das Gleiche ist wie bei deiner wurde ja noch nicht abschließend geklärt.

Man kann natürlich ein Fungizid benutzen, laut https://www.arbofux.de/blattbraeune-an- ... tanie.html sollte es aber reichen die Blätter zu entsorgen, damit im nächsten Jahr weniger davon auftritt. Also entweder mittels Blattschnitt oder nach dem Blattfall im Herbst.
Liebe Grüße
Heiner
baerst5
Beiträge: 33
Registriert: 04.05.2022, 18:39

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von baerst5 »

Danke Heiner, das habe ich mir schon gedacht. Blattschnitt wollte ich eigentlich nicht machen, weil ich im Frühjahr radikal gekürzt hatte und dem Baum den Austrieb lassen will, damit er sich erholt
viewtopic.php?t=52852
Dann entsorge ich im Herbst gründlich alles Laub.
Heiner B.
Beiträge: 215
Registriert: 10.01.2022, 20:02

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von Heiner B. »

Hallo Baerst,

du kannst natürlich statt eines kompletten Blattschnittes nur die betroffenen "Finger" des Blattes entfernen. Fällt dann auch nicht so auf.
Liebe Grüße
Heiner
baerst5
Beiträge: 33
Registriert: 04.05.2022, 18:39

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von baerst5 »

20220605_171129.jpg
20220605_171129.jpg (197.98 KiB) 353 mal betrachtet
So habe ich das jetzt gemacht *daumen_new* und die betroffenen "Finger" entfernt. Gerade gab's einen ordentlichen Regenguss ..
Heiner B.
Beiträge: 215
Registriert: 10.01.2022, 20:02

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von Heiner B. »

Hallo Baerst,

sieht ja schon ganz gut aus und man sieht kaum, dass du etwas an Blättern entfernt hast. Und Regen hat noch keinem geschadet :lol: .
Liebe Grüße
Heiner
Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6840
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von zopf »

Hallo
Nur so ein Gedanke -
die Kastanie wurde, nach langer Zeit, dieses Jahr mit Wurzelschnitt umgetopft
und sollte sich erst mal von den Maßnahmen erholen.
Wie viel Schaden richten die braunen Flecken an ?
Wieviel Blattfläche und damit verbunden mögliches Wachstum, möglichst viel "Erholung",
geht dem Baum durch das Entfernen der Blätter verloren ?
mfG Dieter
grüsse an die bewohner von melmac
baerst5
Beiträge: 33
Registriert: 04.05.2022, 18:39

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von baerst5 »

Richtig, genau aus diesem Grund habe ich hier im Forum gefragt. Diese Blattbräune, ein Pilz, wenn ich es richtig sehe, setzt sich hoffentlich nicht weiter fort, jetzt nachdem ich vier betroffene "Finger" entfernt habe. Dann kann der Baum Kräfte sammeln.
Den Austrieb von diesem Jahr, an dem ich ja nichts schneide, sollte ich den dann vor dem Winter oder erst im Frühjahr kürzen? Was ist da ratsam?
baerst5
Beiträge: 33
Registriert: 04.05.2022, 18:39

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von baerst5 »

Wässert Ihr eigentlich bei solchen Temperaturen wie heute (35°) zweimal am Tag?
Sanne
Beiträge: 7098
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Rosskastanie Blattschäden

Beitrag von Sanne »

Bei 35°C und wg. der kleinen Schale würde ich auch 2-mal am Tag gießen.
Und das Substrat und die Schale sollten möglichst mit einem alten Handtuch abgedeckt werden, da Kastanien zu viel Hitze an den Wurzeln nicht mögen.

Grüße, Sanne
Was wären wir ohne den Trost der Bäume…
(Zitat von Gisela V.)
Antworten