auch pilz ?

Spezielle Baumpflege z.B. düngen, umtopfen, Erden, ein- und auswintern, Pflanzenschutz
Antworten
Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9701
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

auch pilz ?

Beitrag von achim73 » 07.09.2006, 11:51

seit ca. 8 wochen hab ich ein problem mit einer hainbuche.
alter ist ca. 5 jahre.
sie hat weissliche, teilweise grauschwarze beläge auf den blättern bekommen.
ich habe auf mehltau getippt und ca. 4 wochen lang regelmässig mit fulguran (kupferspritzmittel) behandelt.
daraufhin schienen die belage zurüchzugehen, der baum trieb auch neu aus.
allerdings fängt er jetzt an zu vertrocknen, auch der neuaustrieb, und sieht insgesamt mittlerweile echt sehr bedenklich aus. hat jemand einen vorschlag?
Dateianhänge
hainbuche.jpg
hainbuche.jpg (69.66 KiB) 1475 mal betrachtet
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Wolfgang
Ehren-Autor
Beiträge: 9765
Registriert: 05.01.2004, 14:19
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 07.09.2006, 12:31

Ich kenne dieses Fulguran nicht, aber wenn es wirklich ein Kupferpräparat ist, dann sollte es nicht auf die Blattmasse gespritzt werden. - Kupferpräparate sind eigentlich zumeist Voraustriebsspritzmittel. :?

Die grauen Beläge auf den Blättern waren vermutlich vom Mehltau. - Eine wirklich optimale Kultivierung (Substrat, Wasser, Dünger und Standort :!: :arrow: ich will dir da jetzt nichts unterstellen..., aber es liegt wahrscheinlich an einer nicht ganz so perfekten Kulturführung) würden Abhilfe schaffen.

Heuer kannst du mit der Hainbuche nichts mehr machen; 2007 wird sie wieder schön austreiben.

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9701
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von achim73 » 07.09.2006, 13:10

ok, danke. ich wollte auch eigentlich nur wissen, ob ich dieses jahr noch was machen muss. aber ich hätte auch zum abwarten tendiert. das mit dem kupfer ist übrigens gut zu wissen.
ich bin ja noch in der experimenterphase, werde nächsts jahr mal ein neues substrat versuchen. ich denke mal, die letzte zeit war einfach zu feucht. und die hitze vorher hat sicherlich auch schon geschwächt.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Wolfgang
Ehren-Autor
Beiträge: 9765
Registriert: 05.01.2004, 14:19
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 07.09.2006, 20:59

Good luck! :wink:

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11393
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Beitrag von Martin_S » 07.09.2006, 22:28

Gute Musik Achim!
Checkt mal den Link zu "leave-earth". Ist gut und professionell gemachte Musik.
Toll! Empfehlenswert, echt!
Martin S
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9701
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von achim73 » 08.09.2006, 01:52

danke, danke...wir arbeiten gerade daran, das ganze live auf die bühne zu bringen.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6226
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Beitrag von Norbert_S » 08.09.2006, 10:48

Moin Achim,

bei mir sehen einige Weißbuchen auch so aus.
Aber eigentlich nur die, die so eng standen, das der Wind nicht mehr richtig durch die Blätter streichen konnte und sich so ein ungesundes Mikroklima eingestellt hat und diejenigen , die ich besser heuer umgetopft hätte weil die Wasserführung ncht mehr ausreichend war. Für diese war die extrem nasse Periode der letzten Wochen wohl eher Stress.

Für nächstes Jahr sind einige Umbauarbeiten angesagt, um bessere Abstellmöglichkeiten zu bekommen.

Bei den beschriebenen Pflanzen belasse ich die Blätter nicht über Winter am Baum, sondern schneide sie ab, soweit sie nicht von allein abfallen.

Gruß
Norbert

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9701
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von achim73 » 08.09.2006, 11:30

jo, das werd ich auch machen.
und das kupferzeugs dann im frühjahr vor dem austrieb verwenden.
p.s.
ist weissbuche ein anderer begriff für hainbuche?
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

haru
Beiträge: 16
Registriert: 04.06.2006, 19:48

Beitrag von haru » 08.09.2006, 13:42

Ja, Weissbuche ist ein anderer Name für die Hainbuche, oder auch Hagebuche. Weissbuche kommt daher, weil sie helles Holz hat, im Gegensatz zur Rotbuche.

Gruß,
haru

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 400
Registriert: 29.04.2004, 12:48
Wohnort: bei Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes » 11.09.2006, 09:36

coole music *daumen_new*
Grüße..
Johannes
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Arbeitskreis Bruchköbel-bei Hanau
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Antworten