Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6098
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von Norbert_S » 15.11.2014, 13:10

Du hast wirklich ein tolle Sammlung wunderbarer Bäume, viele mit herausragender Zukunft.
Diese Heidebeere ist genau nach meinem Geschmack, ganz außergewöhnlich.
Ich bin sehr gespannt, wie sie in ein paar Jahren aussehen wird.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Amadeus
Beiträge: 1107
Registriert: 24.06.2004, 19:45
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von Amadeus » 15.11.2014, 15:07

RoyF. hat geschrieben:Hier mal ein neues Bild. Vielleicht trenne ich mich nächstes Jahr noch von dem Mittelstamm bzw. die Hälfte davon und baue neu auf wie ein Strauch eben.
*daumen_new* ... just do it - das hättest du schon im Frühjahr haben können.
Viele Grüße
Holger

Ein kritisches Hinterfragen der eingestellten Bäume ist ausdrücklich erwünscht.

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4086
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von Gary » 15.11.2014, 15:47

Amadeus hat geschrieben: *daumen_new* ... just do it - das hättest du schon im Frühjahr haben können.
Sicherlich richtig Holger, doch was nützt es wenn die Ratio im Stande ist solch schnelle Entschlüsse zu fassen, so richtig überzeugend ist nur die Motio und oft braucht die eben etwas mehr Zeit.

Roy, ich würde auch sagen: "Kürz' das "Ofenrohr" deutlich ein".
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

RoyF.
Beiträge: 409
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von RoyF. » 15.11.2014, 16:37

Norbert_S hat geschrieben: Ich bin sehr gespannt, wie sie in ein paar Jahren aussehen wird.
Ich bin auch sehr gespannt.

Danke, dass ihr mich bestärkt, den Stamm einzukürzen. Die Heidelbeeren treiben ja schön von unten aus. Da kann man den schön natürlich strauchig gestalten *daumen_new*

Gruß
Roy

Benutzeravatar
Amadeus
Beiträge: 1107
Registriert: 24.06.2004, 19:45
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von Amadeus » 24.11.2014, 13:05

Hallo Roy,

ich war da etwas mutiger oder vielleicht auch unüberlegter :) .

Die Kleine kam im Herbst vor 3 Jahren zu mir - inzwischen ist er reichlich kürzer geworden (gut um 2/3) und die Ästchen sind dort wo sie sein sollen. BTW. die Schale ist 25 cm im Durchmesser.
Dateianhänge
007.JPG
Viele Grüße
Holger

Ein kritisches Hinterfragen der eingestellten Bäume ist ausdrücklich erwünscht.

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6098
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von Norbert_S » 24.11.2014, 13:29

Lecker Teilchen, Holger.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

RoyF.
Beiträge: 409
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von RoyF. » 25.11.2014, 22:50

Die sieht echt Klasse aus Holger!! Aber du hast recht, der Kamin muss weg :-D

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3458
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von Georg » 26.11.2014, 13:17

Ein Bild sagt mehr wie tausend Worte. *daumen_new*
Jetzt auch "Motio" anstelle nur "Ratio".
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

RoyF.
Beiträge: 409
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von RoyF. » 10.02.2019, 20:56

Hallo,

auch bei meiner Heidelbeere möchte ich nach einigen Jahren mal wieder berichten.
Der Baum hat mir Jahr für Jahr gezeigt, welche Saftbahnen er nicht mehr brauchte. Da ging einiges an Holz weg, aber dafür bekam er immer mehr Charakter.
Ich habe heute mal das Totholz weitestgehend bearbeitet. Es sieht jetzt durch das Jinmittel zu hell aus, aber es soll ja erstmal das Verfaulen mindern. Ich werde demnächst nochmal mit gefärbten Jinmittel darüberpinseln. Ich möchte die Krone weiter vergrößern und etwas freier wie ein Strauch wachsen lassen (dazu das Bild mit Schale als Zukunftsvision).
Der Baum hat dieses Jahr endlos viele Blütenknospen und pro Knospe kommen ja immer viele Blüten. Das werden viele hunderte Blüten! Am Ende werde ich wohl wie jedes Jahr bloß knapp 30 Früchte zulassen.
Momentane Größe 36cm.

Grüße Roy
Dateianhänge
10.jpg
Rückseite
10.jpg (145.89 KiB) 570 mal betrachtet
11.jpg
Vorderseite
11.jpg (147.65 KiB) 570 mal betrachtet
17.jpg
Zukunftsvision
17.jpg (156.1 KiB) 570 mal betrachtet

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 663
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von hwolf » 10.02.2019, 22:06

Sagenhaft!

Lieben Gruß
Heinrich
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11312
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von Martin_S » 11.02.2019, 09:07

Alter Schwede!
Sau-gut!!! *daumen_new*
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Benutzeravatar
Amadeus
Beiträge: 1107
Registriert: 24.06.2004, 19:45
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von Amadeus » 11.02.2019, 15:14

Sauber - eine wirklich beeindruckende Entwicklung. *daumen_new*
Viele Grüße
Holger

Ein kritisches Hinterfragen der eingestellten Bäume ist ausdrücklich erwünscht.

Benutzeravatar
clio700
Beiträge: 15
Registriert: 12.12.2018, 21:30
Wohnort: Wien

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von clio700 » 08.03.2019, 13:11

Diese Pflanze würde ich gerne mal in der Blüte sehen, könntest du vielleicht dieses Jahr eines davon machen, sollte ja nicht mehr allzulange dauern :shock: liebe Grüße Jens

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21981
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von Heike_vG » 08.03.2019, 18:54

Große Klasse, Roy! Da würde ich auch gerne Blüten-, Blätter- und Beerenfotos sehen.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

RoyF.
Beiträge: 409
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung einer Kulturheidelbeere

Beitrag von RoyF. » 09.03.2019, 21:18

Sobald sie soweit ist, mach ich Bilder mit Blüte, kurz bevor ich sie fast alle abschneide bis auf vielleicht 30 Stück.

Antworten