Langzeitprojekt Winterlinde?!

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Baalistic
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2019, 09:38

Langzeitprojekt Winterlinde?!

Beitrag von Baalistic » 12.06.2019, 00:45

Gruß,

ich habe eine ältere Winterlinde erstanden, welche ich sehr interessant finde.
Die jetzige Höhe liget bei etwa 80cm, alle Gestaltungschritte wurden von dem Vorbesitzer im Frühjahr durchgeführt, sowie umgetopft.
Ich habe nicht vor dieses Jahr noch etwas an der Linde zu tun und sie wird höchstens noch neu gedrahtet.

Nun erst einmal Bilder um sich einen Blick zu verschaffen:

Von vorne:
01_Linde_gesamt.jpg
01_Linde_gesamt.jpg (277.08 KiB) 543 mal betrachtet
Von der Seite:
02_Linde_rechts.jpg
02_Linde_rechts.jpg (338.91 KiB) 543 mal betrachtet
Natürlich finde ich die Linde schön, sonst hätte ich Sie wohl kaum gekauft, allerdings gefallen mir die oberen Triebe nicht wirklich weil Sie teils dicker sind als die unteren, was einfach unnatürlich für mich wirkt.
Nun habe ich einfach mal ein bisschen rumgesponnen und mir gedaacht was wäre wenn ... ich einfach den oberen Teil auf lange Sicht hin Abmoose und entferne, sowie durch Fräsen eine radikale Umgestaltung vornehmen würde.

Das Ganze würde dann in etwa wie folgt aussehen:
03_Linde_neu.jpg
03_Linde_neu.jpg (164.08 KiB) 543 mal betrachtet
Als Langzeitprojekt habe ich mir das ganze so gedacht:
04_Linde_neu.jpg
04_Linde_neu.jpg (220.84 KiB) 543 mal betrachtet
Als Referenz aus der Natur finde ich könnte man dann später in Richtung der auf folgenden Seite abgebildeten Winterlinde weiter gestalten:
https://www.gartenjournal.net/winterlinde-steckbrief



Meinungen, Ideen und Erfahrungen sind erwünscht, da ich selbst ja noch viel zu lernen habe. Allerdings irgendwo dran muss man ja lernen :)

Baalistic
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2019, 09:38

Re: Langzeitprojekt Winterlinde?!

Beitrag von Baalistic » 12.06.2019, 00:50

Um das ganze noch einmal zu verdeutlichen noch eine Seitenansicht, in der man sieht, das fast 50% der Höhe wefallen würden
Linde_rechts_bearbeitet.jpg
Linde_rechts_bearbeitet.jpg (320.09 KiB) 542 mal betrachtet

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3204
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Langzeitprojekt Winterlinde?!

Beitrag von bock » 12.06.2019, 07:36

Moin!

Schöner Baum, und deine Idee finde ich richtig, würde aber noch etwa 5 cm weiter unten absetzen, auf dem letzten Bild direkt über dem zweiten Ast auf der linken Seite.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Baalistic
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2019, 09:38

Re: Langzeitprojekt Winterlinde?!

Beitrag von Baalistic » 12.06.2019, 23:34

Danke für dein Feedback Andreas. Ich habe ja noch ein oder zwei "Tage" die ich drüber schlafen kann :)

Baalistic
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2019, 09:38

Re: Langzeitprojekt Winterlinde?!

Beitrag von Baalistic » 16.06.2019, 16:07

Ich werde diesen Beitrag als Dokumentation nutzen,

auch wenn sich bisher nicht viel in Sachen Wachstum an der Linde getan hat, will ich auch dieses Bild hochladen.
Heute ist ein Eichelhäher (welcher hier im Düsseldorfer Stadtgebiet nicht allzu häufig zu sehen ist) erst auf meiner Mädchenkiefer gelandet, als ich mein Handy zu knipsen rausgefummelt hatte, war er dann erst neugierig am Substrat schauen und dann poste er auf der Linde. So wirkte er noch größer als er eigentlich schon ist.
001_06_2019_Eichelhäher.jpg
001_06_2019_Eichelhäher.jpg (155.93 KiB) 204 mal betrachtet

Antworten