Hier ausnahmsweise eine sinvolle Grundsatzdiskusion für alle

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
MartinRedlich
Beiträge: 895
Registriert: 17.12.2006, 19:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Hier ausnahmsweise eine sinvolle Grundsatzdiskusion für alle

Beitrag von MartinRedlich » 29.01.2007, 19:46

Liebe Kollegen!

Es gibt ja sehr viele "Gestaltungs Stielrichtungen "wie ihr wisst.

Würde euch bitten den Einen oder Anderen eurer Bäume mal zu präsentieren und dazu zu schreiben welcher Stielrichtung er eurer Meinung nach am ehesten enstpricht.

Also ein Sammelsurium an verschiedenen Stielen wie:

Punjin,früh Japanisch,klassisch Japanisch, abstrakt und naturalistisch.

Andere Kategorien sind sehr willkommen !

Bitte gebt noch an ob ihr den abgebildeten Baum als introvertiert oder extrovertiert wahrnehmt.

Vielen Dank

Martin
NEVER ARGUE WITH STUPID PEOPLE, THEY WILL DRAG YOU DOWN TO THEIR LEVEL AND THEN BEAT YOU WITH EXPERIENCE

Benutzeravatar
jost
Beiträge: 1023
Registriert: 17.01.2005, 22:16
Wohnort: Grafschaft

Beitrag von jost » 29.01.2007, 19:50

Geht auch die BesenSTIELrichtung??? :wink: :wink: :wink:
Gruß, Joachim

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9481
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von achim73 » 29.01.2007, 20:06

aber gut, dass ich jetzt weiss, dass die ganzen anderen grundsatzdisskussionen total sinnlos sind.. 8)
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
MartinRedlich
Beiträge: 895
Registriert: 17.12.2006, 19:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinRedlich » 29.01.2007, 20:07

Da trifft mich ja glatt der Besenstiel:) :oops:
NEVER ARGUE WITH STUPID PEOPLE, THEY WILL DRAG YOU DOWN TO THEIR LEVEL AND THEN BEAT YOU WITH EXPERIENCE

Benutzeravatar
MartinRedlich
Beiträge: 895
Registriert: 17.12.2006, 19:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinRedlich » 29.01.2007, 20:09

Eine

"Stielblüte " :wink:
NEVER ARGUE WITH STUPID PEOPLE, THEY WILL DRAG YOU DOWN TO THEIR LEVEL AND THEN BEAT YOU WITH EXPERIENCE

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14080
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Hier ausnahmsweise eine sinvolle Grundsatzdiskusion für

Beitrag von mohan » 29.01.2007, 20:09

yamadori hat geschrieben: Es gibt ja sehr viele "Gestaltungs Stielrichtungen "wie ihr wisst.
Du scheinst jedenfalls nicht zu wissen, dass es ganz grob ueber den Daumen gepeilt nur 4 Stilrichtungen gibt. :wink:
Les am besten mal hier, damit du dich nicht laenger im Kreis drehst und neben anderen Sachen Stile und Formen durcheinanderwirfst.
Dann bleiben uns solche "Grundsatzdiskussionen" wie du es dir vorstellst hoffentlich erspart. :roll:

Benutzeravatar
MartinRedlich
Beiträge: 895
Registriert: 17.12.2006, 19:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinRedlich » 29.01.2007, 20:17

Nein Monika !

Diese Fragestellung ist sehr sinnvoll!

Wer weiter denkt als frei aufrecht oder Floßform usw.

Der wird irgendwann sowieso auf diese Problematik kommen !!!

Und wer das Thema ernst nimmt versteht genau was gemeint ist und erkennt dann auch den Sinn dieses Artikels!!!

Bist doch sonst eher ne ganz ne aufgweckte *lieb*

martin
NEVER ARGUE WITH STUPID PEOPLE, THEY WILL DRAG YOU DOWN TO THEIR LEVEL AND THEN BEAT YOU WITH EXPERIENCE

Benutzeravatar
Niko
Beiträge: 509
Registriert: 25.01.2004, 17:49

Re: Hier ausnahmsweise eine sinvolle Grundsatzdiskusion für

Beitrag von Niko » 29.01.2007, 20:24

mohan hat geschrieben:
yamadori hat geschrieben: Es gibt ja sehr viele "Gestaltungs Stielrichtungen "wie ihr wisst.
Du scheinst jedenfalls nicht zu wissen, dass es ganz grob ueber den Daumen gepeilt nur 4 Stilrichtungen gibt. :wink:......
Monika,

es gibt grob nur zwei.

1. Es gefällt
2. Es gefällt nicht.
:wink:
gruß

Niko

Das Auge findet was es sucht.

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14080
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Beitrag von mohan » 29.01.2007, 20:35

Niko,
:arrow:
3. weiss noch nicht genau ob es gefaellt
4. dazu hab ich wirklich keine Meinung!
:P
( Der Gestalter hat nur zwei, da hast du Recht, aber der Kunstkritiker gibt sich mit zweien eher nicht zufrieden! :wink: )


@martin, dann diskutier mal, auf deiner momentanen Basis, schoen sinnvoll mit denen die das Thema ernst nehmen.
Nachtrag fuer den Fall, das du gar nicht verstanden haben solltest worum es mir im ersten Posting ging:
Ich hatte meine Bedenken aeussern wollen, das du in Sachen Bonsaiterminologie scheinbar momentan nicht uptodate bist.
Zumindest hatte mich u.a. das "Viele" zu der Annahme verleitet.
Deshalb gab ich dir den Link um dich fuer die "Diskussion" zu ruesten.
Diese Fragestellung ist sehr sinnvoll!
Eine Fragestellung kann ich uebrigens nicht erkennen.

Ich hoffe, dass war nun etwas verstaendlicher. :)
Zuletzt geändert von mohan am 29.01.2007, 21:12, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Wolfgang
Ehren-Autor
Beiträge: 9762
Registriert: 05.01.2004, 14:19
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfgang » 29.01.2007, 21:07

WOZU eigentlich Stilrichtungen :?:

Welcher Baum kann schon entsprechend einer exakten Stilrichtung gestaltet werden :?:


Meinetwegen könnt ihr mich nun für *vollkommen daneben* erklären, aber für mich sind diese ganzen vermeintlichen Stilrichtungen komplett nebensächlich.
In erster Linie zählt, was der Baum vor gibt ......


PS: Es gibt auch andere interessante Grundsatzdisskussionen im BFF. *floet*

Benutzeravatar
MartinRedlich
Beiträge: 895
Registriert: 17.12.2006, 19:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinRedlich » 29.01.2007, 21:32

Ich versuchs mal mit Beispielen :


alte chinesische Bonsai ,
alte japanische Bonsai ,
japanische Bonsai der letzten 35 Jahre
Walters aktuelle Bäume zb.,
und solche die einem Original mittleren Alters in der Landschaft
nachempfunden sind

unter dem Zusatz des künstlerischen Ausdrucks :
( extrovertiert ;introvertiert) zu betrachten und deren besondere Eigenheiten anhand von Beispielen mal herauszuarbeiten .

Ich sehe "Bonsai" als ernst zu nehmende Kunstform mit sehr vielen feinen !!!Facetten
und hoffe auf Reflektion und Erweiterung ,ja Ausarbeitung ,Verfeinerung ,von Wahrnehmung und Verständniss.
Eben dazu finde ich diesen Aufruf sehr geeignet.

Hoffe immer noch auf reges Intresse!

mfg
Martin
NEVER ARGUE WITH STUPID PEOPLE, THEY WILL DRAG YOU DOWN TO THEIR LEVEL AND THEN BEAT YOU WITH EXPERIENCE

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14080
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Beitrag von mohan » 29.01.2007, 21:36

Erlaube mir eine Frage , deren Antwort mich brennend interessiert:
Hast du das "Kunstgeschwafel"von gunter nun gelesen oder nicht?
Woher nimmst du deine "kuenstlerischen Ausdruecke"?

Benutzeravatar
MartinRedlich
Beiträge: 895
Registriert: 17.12.2006, 19:53
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinRedlich » 29.01.2007, 21:50

Ganz gelesen hab ichs nicht ehrlich gesagt.

Aber das ganze Kunstgeschwafel zu betieteln ?
Ich weiß nicht so recht !

Die Malerei und Zeichung ist schon mal ein guter Weg die von mir gesuchten Sachverhalte zu verdeutlich .
Ein dickes Lob an den Autoren des Kunstgeschwafels !Weiter so das ist der richtige Weg!

Würde mich aber über echte Bilder von den oben genannten "Stilen"mehr freuen. Ist ja auch viel leichter und besser nachvollziebar als ein ellenlanger Text. (Was ihm aber in keinster Form abwertet.)

Erst genau!!! bescheid wissen ,dann lange, lange, danach urteilen.
Wissen "tut" nur der nichts weiß ,mit dem Wissen wächst der Zweifel!
Auf gehts !
Martin
ps :euch Beiden fällt doch sicher ein Gutes Beispiel ein nicht wahr?


*lieb*
NEVER ARGUE WITH STUPID PEOPLE, THEY WILL DRAG YOU DOWN TO THEIR LEVEL AND THEN BEAT YOU WITH EXPERIENCE

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14080
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Beitrag von mohan » 29.01.2007, 21:57

Ganz gelesen hab ichs nicht ehrlich gesagt.
Sorry, aber unter diesen Umstaenden musst du auf mich, als ernsthafte Grundsatzdiskussionsteilnehmerin , leider, leider verzichten. :cry: :cry:

Ausserdem empfinde ich deine Aussagen zu widerspruechlich und unklar. Da gibt es nicht viel, an dem ich mich beteiligen moechte.
Zuletzt geändert von mohan am 29.01.2007, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5314
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Andreas Ludwig » 29.01.2007, 21:59

jg
Zuletzt geändert von Andreas Ludwig am 04.03.2007, 15:45, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten