Reise - Hainbuche

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22446
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Heike_vG » 22.06.2012, 19:51

Wow, DAS gefällt mir! :shock: *lieb* Toll, Jürg, aber Deine Schalen sind auch generell eine Klasse für sich.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3282
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Sigrid » 22.06.2012, 20:53

Ich finde auch: Form, Farbe und Glasur dieser Schale sind sehr eigenwillig und passen sich gleichzeitig wunderbar an!
Damit wärest Du auch mit diesem Baum fett dabei im Rennen auf Yamis für 2014 ausgelobte Azalee :-D
think pink

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14170
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von mohan » 22.06.2012, 23:35

Jürg, das ist wirklich eine interessante Alternative ! *daumen_new*

Auch sonst bin ich ganz begeistert von deinen Arbeiten, besonders das "Tor zur Landschaft" auf deiner HP ist absolut unglaublich! :o

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2617
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von peter krebs » 23.06.2012, 08:44

Hallo lieber Jürg,
vielen Dank für Deine Beteiligung. :-D :-D :-D
Du weißt, ich bin ein großer Bewunderer Deiner wunderschönen Schalen, auch Dein Virtual mit einem Deiner Meisterwerke ist Dir sehr gut gelungen.
Das Problem, wie oben beschrieben, bleibt jedoch weiterhin bestehen. Da die Buche einen fast runden Wurzeldurchmesser (fast 40 cm) hat, müsste die Schale, wenn sie denn eckig sein sollte, quadratisch sein.
Vergrößert man jetzt die Läng links und rechts um je 5cm -10 cm, damit sie so aussieht wie auf Deinem Virtual, würde der gedrungene Baum darin versinken.
Es ist und bleibt ein großes Problem. Eigentlich gibt es nur zwei Möglichkeiten, die Buche auf eine Steinplatte zu pflanzen oder eine runde Schale zu verwenden.
k-Monika 02.jpg
Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2617
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von peter krebs » 23.06.2012, 08:46

Losgelöst von der Schalendiskussion hier einmal für Monika eine Baumbesprechung der anderen Art.
________________________________________________
k-Monika 01.jpg
Reise, Reise…
Wo fängt sie an, wo hört sie auf.
Wer trägt mich, da ich nicht laufen kann,
wer pflegt mich, da ich keine Hände habe,
wer schreibt mein „Buch des Lebens“, da ich nicht schreiben kann?

Aber eines kann ich, Träume erwecken. Träume sind das Band, das mich verbindet mit dem, der mich trägt.
Ein wundersames Band auf einer Ebene die sich nur dem Einlassenden offenbart. Fern den Dingen, die laut sind, das Band einer nonverbalen geistigen Gebärdensprache.
…und siehe nur, sieh doch, ganz zart und leise wächst das Moos am Fuße meines Stammes.
…Reis, Reise

Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14170
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von mohan » 23.06.2012, 09:14

*sprachlos*


*schmelz*



Was für ein schöner Tag.

Benutzeravatar
Jürg Stäheli
Freundeskreis
Beiträge: 641
Registriert: 28.02.2012, 22:00
Wohnort: Stein am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Jürg Stäheli » 23.06.2012, 13:56

Hallo zusammen
Danke für die Feedbacks und ich finde diese Schalendiskussionen sehr spannend und lehrreich.
Gruss Jürg

sannelu
Beiträge: 22
Registriert: 12.04.2012, 13:05

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von sannelu » 23.06.2012, 23:13

spätestens seit heute mein aktueller lieblingsthread!!!
genießen und lernen, besser geht´s nicht.
vielen dank dafür!

liebe grüße an alle hier

susanne

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14170
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von mohan » 24.04.2013, 17:43

Hallo liebe Freunde,

das lange Warten hat endlich ein Ende denn nun konnte ich die Hainbuche endlich in ihre Schale setzen.
Sie wurde eigens für diesen Baum von dem weltbesten Töpferer aller Zeiten ;-), Peter Krebs, gefertigt.
Ich finde das Ergebnis einfach überwältigend und das Eintopferlebnis war es sowieso und ich könnte in eins so fortschwärmen… *dance* ..
Dateianhänge
IMG_5913.jpg

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1273
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Bernd Schreiner » 24.04.2013, 17:56

Hallo Monika,
da wächst ja etwas ganz tolles zusammen *daumen_new*
und kann jetzt gemeinsam alt und reif werden,
wunderschöne Kombination.

Herzliche Grüße, Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
manuu29
Freundeskreis
Beiträge: 3998
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von manuu29 » 24.04.2013, 17:57

Jo die Schale passt wie "Faust aufs Auge"


Superkombi gefällt mir sehr gut


Gruss manuu
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)

Micha369
Beiträge: 84
Registriert: 04.04.2006, 09:36
Wohnort: main-tauber-kreis

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Micha369 » 24.04.2013, 18:41

wunderschön *daumen_new*
Gruß Micha

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2617
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von peter krebs » 24.04.2013, 19:36

Hallo liebe Monika,

vielen Dank für die Blumen :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

Liebe Grüße
Peter

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6232
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Norbert_S » 24.04.2013, 19:37

Volltreffer, Monika.

Was du mit Eintopferlebnis der überwältigenden Art meinst, dass kenne ich nur zu gut.
Das geht einem durch und durch, wenn man eine tolle Schale passend zum Baum das erste Mal so richtig zusammenfügt, die Pflanzposition festlegt und es kaum noch erwarten kann das Substrat einzuarbeiten, damit man endlich das Endergebnis sehen kann.
Und bei so einem Paar, wie du es heute hier vorstellst, da bekommt man dann eine richtige Gänsehaut.

Glückwunsch und viel Freude weiterhin damit.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22446
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Heike_vG » 24.04.2013, 20:15

Großartig! Da ist die Hainbuche nach ihrer Reise endlich im richtigen Gefäß angekommen. :-D *dance*

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten