Reise - Hainbuche

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
joseph
Beiträge: 935
Registriert: 23.05.2008, 19:54

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von joseph » 24.04.2013, 20:31

Richtig toll, und der Peter versteht es sehr gut den Ton in Form und Farbe zu bringen.
Baum Schale einfach nur schön...
MfG Joseph / Tilo

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14170
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von mohan » 24.04.2013, 20:34

Norbert, ganz genau so war es! Ich bin sehr froh darüber!

Ich möchte noch erwähnen, dass mein Sohn beim Shooting geholfen hat :) .
Danke Aaron, dass du den Baum so toll ausgeleuchtet hast! *daumen_new*

Benutzeravatar
Sigrid
Administrator
Beiträge: 3279
Registriert: 09.03.2007, 19:45
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Sigrid » 25.04.2013, 09:13

Eine tolle Kombination, Monika! Und wie praktisch, dass du so geschickte Helfer hast :-D
think pink

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14170
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von mohan » 24.11.2017, 11:47

Uuups, kann das wahr sein, dass das letzte Update dreieinnhalb Jahre her ist??? :oops: :o :oops:
Kinder, wie die Zeit vergeht!!

Hier mal eine aktuelle Ansicht.
Vor und nach dem Rückschnitt.

IMG_6136.jpg
IMG_6149.jpg


Bisher wurde der Baum, nach der Erstgestaltung, ausschliesslich durch Rückschnitt gestaltet.
Aber ich überlege mir die Tertiärverzweigung im nächsten Frühling einmal durchzudrahten und etwas gefälliger zu stellen.
Viele Grüße
monika

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11393
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Martin_S » 24.11.2017, 11:53

wow!
Es war gut, den Baum drei Jahre nicht gesehen zu haben. Jetzt(!) sieht man den tollen Fortschritt noch besser. :)
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22449
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Heike_vG » 24.11.2017, 11:53

Deine Hainbuche ist ja sehr schön weiter gereift, Monika! Das Nebari ist auch immer schöner geworden und natürlich die Verzweigung. Ich denke, Deine Idee, diese zu drahten ist jetzt richtig, damit der weitere Zuwachs nicht zu sehr durcheinander wachsen wird.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Peter L
Beiträge: 1090
Registriert: 27.09.2006, 14:06
Wohnort: Norddeutschland

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Peter L » 24.11.2017, 12:37

Was ein paar Jahre ausmachen....
Deine Hainbuche hat an Reife gewonnen und die Kombination von Schale und Baum gefällt mir sehr gut *daumen_new*

LG Peter

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6226
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Norbert_S » 24.11.2017, 14:37

Den Baum mag ich einfach.
Auf dem Bild gibt es schon so ein paar Stellen, wo ich dein Bedürfnis nach Draht verstehen kann.
Es wäre aber wunderbar für den Baum, wenn du den Drang zu drahten nicht über den ganzen Baum nachkommst.
Das ist aber immer schwierig, weil nach dem Draht anlegen bei einigen Ästen, die restlichen immer einen irgendwie ungeordneter aussehen als sie wirklich sind.
Manchmal reicht auch ein weiterer Schnitt oder noch besser die Abspannmethode von Jürg.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 828
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von hwolf » 24.11.2017, 16:18

Für mich ist das einfach eine der überzeugendesten "Sumo'"-Gestaltungen, die ich so kenne.
Der Baum fließt einfach, da ist nichts, woran ich hängen bleibe und denke, dass da wohl jemand zu viel oder wenig Hand angelegt hat. Vielen Dank für das Update. Magst Du vielleicht noch ein paar kurze Wörter zu deinen pflegerischen Gestaltungsmaßnahmen der letzten Jahre sagen?

Lieben Gruß
Heinrich
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3462
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von bock » 24.11.2017, 18:12

mohan hat geschrieben:
24.11.2017, 11:47
Uuups, kann das wahr sein, dass das letzte Update dreieinnhalb Jahre her ist??? :oops: :o :oops:
...
...oder auch schon viereinhalb???
Trotzdem Danke Monika, so habe ich grade den ganzen Thread genießen dürfen und finde die Entwicklung beneidenswert.
Ob du die Verzweigung nun drahtest oder nicht - ich würde versuchen, die Krone unten rechts noch etwas auszubauen, vielleicht links konvex und rechts etwas konkav?
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14170
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von mohan » 24.11.2017, 22:33

bock hat geschrieben:
24.11.2017, 18:12

...oder auch schon viereinhalb???

Aargh ! *obm* Auch das noch! Kommt ja keiner mehr mit, so schnell wechseln die Jahre dahin! :lol:
ich würde versuchen, die Krone unten rechts noch etwas auszubauen, vielleicht links konvex und rechts etwas konkav?
Prima, das ist eigentlich auch genauso angedacht. Auf dem Foto sieht die Krone tatsächlich sehr(!) symmetrisch aus aber tatsächlich ist rechts die Krone bereits etwas ausgezogen. Wohl aber mehr nach rechts vorne, was hier wegen der 2D Wirkung nicht zu erkennen ist. Insgesamt ist mir zur Zeit der linke Teil unten auch noch zu grade. Das Abschneiden fällt mir schwer. Da rächt es sich, dass dies nicht gleich bei der Erstgestaltung oder zumindest ersten Jahre konsequent durchgezogen wurde. Jetzt muss ich gut entwickelte schöne Äste sehr weit zurückschneiden und neu aufbauen.
Aber gut da muss ich wirklich noch mal dran.
virt.jpg

Danke schön Heinrich. Ich mach eigentlich nichts Spezielles bei der Pflege. Sonniger Standort ( so viel Sonne haben wir ja nicht in den letzten Jahren), hin und wieder bisschen düngen. Ab und zu Dünger wechseln. Wachsen lassen - schneiden. Wachsen lassen - schneiden. Im Winter steht er etwas geschützt. Ganz normal. :-)

Vielen Dank auch für alle anderen Kommentare! Die sind alle sehr motivierend! :-D
Ich hoffe dass ich noch ein, vor allem der Schale angemesseneres, besser ausgeleuchtetes Bild hinbekomme.
Viele Grüße
monika

Benutzeravatar
Jürg Stäheli
Freundeskreis
Beiträge: 640
Registriert: 28.02.2012, 22:00
Wohnort: Stein am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Jürg Stäheli » 25.11.2017, 17:47

Sieht sehr gut aus Monika, so würde ich sofort schneiden, ev. am untersten rechten Ast noch einige nach oben wachsende Ästchen entfernen um die Struktur noch etwas zu verbessern.
LG Jürg

chris-git@rre

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von chris-git@rre » 25.11.2017, 18:42

Hallo Monika,
ein wirklich guter und interessanter Baum. *daumen_new*

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1989
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von Tofufee » 26.11.2017, 21:10

Toll, Monika, *daumen_new*
einer meiner Lieblineg hier im Forum!

Und das Virtual ist eine sehr gute Zukunftsvision!
Da freue ich mich schon auf die nächsten Bilder...
Grüße
Monika

Benutzeravatar
mohan
Administrator
Beiträge: 14170
Registriert: 19.12.2003, 20:02
Wohnort: OWL / NRW / Germany

Re: Reise - Hainbuche

Beitrag von mohan » 06.04.2018, 13:45

An diesem wunderschönen, sonnigen Morgen ist dann auf der linken Seite u.a. ein großer Ast gefallen.
IMG_6472.jpg
IMG_6472y.jpg
Viele Grüße
monika

Antworten