Feldkultur einer Linde

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
M_e_r_l_i_n
Beiträge: 2492
Registriert: 15.02.2004, 21:55
Wohnort: im Norden...oder doch Süden?

Feldkultur einer Linde

Beitrag von M_e_r_l_i_n » 06.03.2009, 08:19

Hallo Zusammen,

Momentaufnahmen im Garten von Ralf Steiner

hier mal eine kleine Doku über eine Linde, die im Feld gezogen wurde. Laut Ralf ist der Baum seit 10 Jahren
im Feld und wurde in gewissen Zeitanständen bearbeitet. Also Wurzelabstechen und diversen Rückschnitt der Äste über die
ganzen Jahre.

Bei meinem letzten Besuch in Krefeld, sind diese Bilder entstanden......

Zunächst wurde der Baum aus dem Feld geholt.....und danach der Wurzelballen behandeln bzw. freigelegt
und kräftig zurückgeschnitten.

So sah das ganze vorher aus, nach der Entnahme.
LindeRallaMärz2009Feldkultur1.jpg
LindeRallaMärz2009Feldkultur1.jpg (64.48 KiB) 1686 mal betrachtet

Benutzeravatar
M_e_r_l_i_n
Beiträge: 2492
Registriert: 15.02.2004, 21:55
Wohnort: im Norden...oder doch Süden?

Re: Feldkultur einer Linde

Beitrag von M_e_r_l_i_n » 06.03.2009, 08:21

Ich staunte nicht schlecht, was hier so alles aus zum Vorschein kam.

Die Äste wurden nun zurückgenommen......und selektiert
LindeRallaMärz2009Feldkultur2.jpg
LindeRallaMärz2009Feldkultur2.jpg (67.86 KiB) 1672 mal betrachtet
LindeRallaMärz2009Feldkultur3.jpg
LindeRallaMärz2009Feldkultur3.jpg (68.05 KiB) 1687 mal betrachtet

Benutzeravatar
M_e_r_l_i_n
Beiträge: 2492
Registriert: 15.02.2004, 21:55
Wohnort: im Norden...oder doch Süden?

Re: Feldkultur einer Linde

Beitrag von M_e_r_l_i_n » 06.03.2009, 08:24

Und zum Schluß war fast nichts mehr drann...... :lol:
LindeRallaMärz2009Feldkultur4.jpg
LindeRallaMärz2009Feldkultur4.jpg (63.09 KiB) 1672 mal betrachtet
LindeRallaMärz2009Feldkultur5.jpg
LindeRallaMärz2009Feldkultur5.jpg (57.96 KiB) 1671 mal betrachtet
LindeRallaMärz2009Feldkultur6.jpg
LindeRallaMärz2009Feldkultur6.jpg (63.13 KiB) 1683 mal betrachtet

Benutzeravatar
M_e_r_l_i_n
Beiträge: 2492
Registriert: 15.02.2004, 21:55
Wohnort: im Norden...oder doch Süden?

Re: Feldkultur einer Linde

Beitrag von M_e_r_l_i_n » 06.03.2009, 08:33

Hier nun der Ansatz.......Hammermäßig zugelegt.....enorm in die Breite gegangen durch die jahrelange
Bearbeitung im Feld. Die Wurzelplatte war bereits so flach, das man jetzt bereits den Baum in eine
superflache Schale setzen könnte.
LindeRallaMärz2009Feldkultur7.jpg
LindeRallaMärz2009Feldkultur7.jpg (65.63 KiB) 1646 mal betrachtet
Aber da der Baum ja noch einiges an Zuwachs benötigt.....wurde dieser dann in eine großen Topf gepflanzt.
Hey...nicht nach hinten schaun und die Hammerlärche anschauen...hihi.....Hier vorne spielt die Musik.... :lol: :lol:
LindeRallaMärz2009Feldkultur8.jpg
LindeRallaMärz2009Feldkultur8.jpg (65.15 KiB) 1643 mal betrachtet
Auf jeden Fall wird das ein schöner Baum....und es zeigt, das sich Geduld und gute Anzucht der Bäume im Feld lohnt.
Ralf schmunzelte mich an....und meinte...."Uwe...der würde mal gut aussehen in deinem Garten...ich denke, der wird mal Fischbrötchen essen"... :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Bei Fragen zu diesem Projekt, wird Euch bestimmt Ralf die Antworten liefern....

LIebe Grüße Uwe

Benutzeravatar
Carmen_G.
Beiträge: 1550
Registriert: 10.04.2007, 12:13
Wohnort: bei Regensburg

Re: Feldkultur einer Linde

Beitrag von Carmen_G. » 06.03.2009, 09:32

Hallo Merlin,

Wieder einmal ein äußerst interessantes Projekt mit viel Lehrpotential!
Man nehme einen Baum - ein paar Jahre Zeit - und einen sehr guten Freund mit ein paar Quatratmetern Platz im Garten, welcher sich auskennt und so lieb ist sich regelmäßig um den Kandidaten zu kümmern. *schmunzel*

Die dadurch entstandene flache Wurzelplatte bzw. der ganze gigantische untere Bereich mit Stammansatz ist zum staunen! :shock:
Die schöne Verjüngung und Stammbewegung ist auch Ralf´s guten Schnitt und Pflegemaßnahmen zu verdanken und jetzt kann man sich schön an den Astaufbau machen. Ein paar habt Ihr ja dazu noch übrig gelassen. :)
Ein Weg wie aus dem Lehrbuch! Schön von unten nach oben der Reihe nach aufbauen.

Bei diesen Wurzeln habe ich keine Bedenken, daß die Linde jetzt in ihrem geräumigen Topf wieder so richtig gut durchstartet und bald fit genug ist um sich auf die Reise zu machen. *zwinker*

Inzwischen wirst Du sie (und natürlich Ralf) ja sicher ein paarmal besuchen und Dich weiterhin mit ihr anfreunden. :lol:
Sei dann bitte so lieb und zeig uns auch die weitere Entwicklung.

Gratulieren kann man Euch beiden ja jetzt schon zu diesem vielversprechenden Rohling.

Übrigens auch Ralf zu der "Hintergrundlärche" ! Darf die auch mal in den Vordergrund? Wäre doch schade so eine beeindruckende Schönheit im Schuppen vor uns zu verstecken. :wink:

viel Spaß mit den Krachern und viele liebe Grüße
Carmen
Liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21956
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Feldkultur einer Linde

Beitrag von Heike_vG » 06.03.2009, 10:30

Shaki hat geschrieben:... "Hintergrundlärche" ! Darf die auch mal in den Vordergrund? Wäre doch schade so eine beeindruckende Schönheit im Schuppen vor uns zu verstecken. :wink:
Schau mal hier, Carmen: http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... he#p201822
Ist noch gar nicht lange her. :wink:
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Carmen_G.
Beiträge: 1550
Registriert: 10.04.2007, 12:13
Wohnort: bei Regensburg

Re: Feldkultur einer Linde

Beitrag von Carmen_G. » 06.03.2009, 11:25

Herzlichen Dank Heike. :)

viele liebe Grüße
Carmen
Liebe Grüße
Carmen

Antworten