Eiben-Findling!

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
arowaana
Beiträge: 90
Registriert: 24.06.2009, 23:30

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von arowaana »

...wirklich klasse eibe ...auf einem sehr gutem weg
olli.w.
Beiträge: 2234
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von olli.w. »

Hier noch ein paar Totholz-Bilder.

Da ist noch eine Menge Arbeit !

Gruß Olli
Dateianhänge
P1040061.JPG
P1040062.JPG
P1040063.JPG
P1040064.JPG
Mosel-Riesling !
Benutzeravatar
Köhler Rudolf
Beiträge: 1800
Registriert: 05.02.2004, 09:47
Wohnort: bei Hanau

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von Köhler Rudolf »

Hallo Olli,

sieht doch schon gut aus.

Mit der Zeit wird das immer natürlicher.

Wenn du jetzt noch deine Rinde mit Kamelienöl einreibst...... :-D wird der Kontrast noch mehr hervorgehoben.

Neben der Optik hilft das Zeug auch die kleinen Parasiten unter der Rinde zu eliminieren.

Gefällt mir deine Eibe.

Viele Grüße

Rudi K.
Grüße
Rudi K.
Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11727
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von Martin_S »

Super Olli!
Das erinnert mich an meine guten alten Zeiten, wo mir kaum eine Eibe groß genug war..... (seuftz)
M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.
olli.w.
Beiträge: 2234
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von olli.w. »

Wenn du jetzt noch deine Rinde mit Kamelienöl einreibst...... :-D wird der Kontrast noch mehr hervorgehoben.

Rudi , diese Sporen muß sich der Baum erst mal verdienen bevor ich Öl-Massagen anwende.

Olli
Mosel-Riesling !
olli.w.
Beiträge: 2234
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von olli.w. »

Hi,

ein Jahr später und der Taxus zeigt im Jahr 2015 ein gutes Wachstum.

Kleine Veränderungen wurden vorgenommen, neben der neuen Schale wurde der Baum etwas gegen den Uhrzeigersinn gedreht. Nun neigt sich der Hauptstamm leicht nach rechts der erste rechte Ast soll im Winter eine Biegung nach unten erhalten.

Im Spätsommer wird die Pflanze komplett geputzt und zurückgeschnitten. Totholzarbeiten und ein erneutes "Eindrahten" ( derzeit steht er ohne Draht da) wird im Winter erledigt.

Gruß Olli
Dateianhänge
P1040339.JPG
P1040339.JPG (95.81 KiB) 1768 mal betrachtet
Mosel-Riesling !
Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von Ferry »

Hallo Olli,

interessant, wie sich die Eibe in den vergangenen sechs Jahren entwickelt hat.

In Kürze könnte der Baum so aussehen:
Taxus.jpg
Taxus.jpg (82.01 KiB) 1754 mal betrachtet
Und dann hast Du immernoch viele Möglichkeiten (die Symmetrie der unteren beiden Äste aufzulockern).
LG,
F.
olli.w.
Beiträge: 2234
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von olli.w. »

Hallo
Wenn dann möchte die rechte Seite betonen, da die Fließrichtung der Krone nach rechts geht.

Olli
Mosel-Riesling !
olli.w.
Beiträge: 2234
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von olli.w. »

Hallo

Im Winter hat man wieder Zeit und ich habe versucht sie zu nutzen.

Die Eibe hat im Jahr 2014 begonnen Stammnah Knospen zu bilden welche im Jahr 2015 deutlich und stark austrieben.
Jetzt war es Zeit die einzelnen Äste zu reduzieren um endlich eine gute Verzweigung für die Zukunft aufzubauen. Ebenso wurden Astverdickungen entfernt, war nie schön wird nie schön.

Es ist nicht immer einfach gewachsenes zu entfernen , drei Schritte vor zwei Schritte zurück.

Jetzt im Jahr 2016 darf der Baum bei guter Pflege (düngen,düngen,düngen) wieder frei wachsen. In 5 Jahren weiß ich mehr.

Gruß Olli

..der Baum ist nicht komplett gedrahtet.
Dateianhänge
P1040467.JPG
P1040467.JPG (144.36 KiB) 1589 mal betrachtet
P1040468.JPG
P1040468.JPG (85.47 KiB) 1589 mal betrachtet
Mosel-Riesling !
Benutzeravatar
Köhler Rudolf
Beiträge: 1800
Registriert: 05.02.2004, 09:47
Wohnort: bei Hanau

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von Köhler Rudolf »

Hi Olli,
du bist auf einem guten Weg.
Die Äste sind an der richtigen Stelle.

Einzig die Aststellung bedarf aus meiner Sicht noch einer Korrektur.

Viele Grüße

Rudi K.
Grüße
Rudi K.
Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 1059
Registriert: 18.05.2014, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von hopplamoebel »

Moin Olli,

ich finde den Baum und seine Entwicklung eine tolle Story *daumen_new*
Für alle, die auch Eiben gestalten, ist der Thread sehr anschaulich und gut dokumentiert!

Dein letzter Eingriff war mir persönlich im unteren Bereich allerdings zu stark. Hier hätte ich die Äste länger gelassen und in Richtung von Ferrys Virtu gearbeitet.
Da die Eibe immer oben am stärksten austreibt, wird es lange dauern bis Du unten wieder Zuwachs in nennenswerter Stärke hinbekommst.
Aber wahrscheinlich ist das für Dich ja alles nicht neu :-D

LG und bitte weiter updaten,
marco
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von Ferry »

Schön, wie die Eibe nach dem Rückschnitt aussieht. Auf Deinem Bild P1040468.JPG ist die massige Totholzfront Dank der guten Beleuchtung sichtbar. Ich würde versuchen, das Totholz detailreich und natürlich zu bearbeiten, um einen Blickfang zu erzeugen. Nimm dir ruhig Zeit, um ein paar gute Eiben zu studieren und zu entscheiden, was zu Deiner Eibe am besten passt.
LG,
F.
Sanne
Beiträge: 6557
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von Sanne »

Hi Olli,

ich finde, Deine Eibe ist traumhaft schön geworden. *daumen_new* Die Verzweigung und auch das schöne Totholz hast Du super hinbekommen. *daumen_new* Wenn der Baum etwas kleiner wäre, würde ich ihn Dir mit Handkuss abkaufen wollen.

LG, Sanne
Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1307
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von fritze »

hallo oli,
am ersten mai 2014 hast du eine ansicht etwas weiter von links gewählt.
das ist für mich die stimmigste mit der besten stammbewegung.
hast du vor beim nächsten umtopfen etwas weiter in diese richtung zu gehen?
das würde auch für mich für die betonung der fließrichtung zur rechten seite sprechen.

ansonsten klasse projekt.
liebe grüße
christian
olli.w.
Beiträge: 2234
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Eiben-Findling!

Beitrag von olli.w. »

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Rudi ,wie sollte die Aststellung ausschauen evtl. etwas steiler ?

Marco, der Rückschnitt der langen Äste war aus meiner Sicht nötig. Der Baum hat wunderschöne Knospen und Ästchen in Stammnähe gebildet. Die langen kahlen Äste mit den "Pinselchen" am Ende bringen mir nix. Ich denke in 3- 5 Jahren sind die Äste in der Länge wie ich sie brauch und das gut verzweigt. Ich möchte nicht nur eine Äußere Form haben sondern diese auch mit Inhalt füllen.

Sanne, das denk ich mir :-D aber ich möchte sehen wie er sich weiterentwickelt.

Fritze, der Baum wurde beim letzten Umtopfen in die Stellung vom Mai 2014 gebracht.

Gruß Olli
Mosel-Riesling !
Antworten