Work from Heidelberg

Ausstellungen, Workshops, Arbeitskreise, Events u. -Organisationen, Reisen, Besuchen in Bonsai-Gärten und Töpferstuben.
Gesperrt
Benutzeravatar
Minoru
Beiträge: 102
Registriert: 29.07.2009, 15:18
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Work from Heidelberg

Beitrag von Minoru » 30.08.2009, 12:52

Hallo zusammen,
Michael hier, anbei eine Arbeit vom Wochenende, die ich zeigen darf. Dank an H.P.
Es ist nur eine Erstgestaltung, die noch einen kleinen Weg vor sich hat. :D
viele Grüße
Michael
Dateianhänge
IMG_7164BFF.jpg
IMG_7164BFF.jpg (25.73 KiB) 10252 mal betrachtet
IMG_7190BFF.jpg
IMG_7190BFF.jpg (23.39 KiB) 11355 mal betrachtet

Benutzeravatar
Igor
Beiträge: 509
Registriert: 16.01.2007, 19:47
Wohnort: Vorarlberg

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Igor » 30.08.2009, 12:57

Bravo Minoru, eine saubere Arbeit hast du da geleistet! Wie groß ist denn dieser Wacholder? Ich nehme an der wird in Shohin-Größe sein ... nicht wahr?

daiki
Beiträge: 10
Registriert: 24.08.2009, 22:06
Wohnort: Tirol

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von daiki » 30.08.2009, 15:30

Hallo Michael!

*clap* Spitzenklasse! Vielleicht verrätst Du einem Neuling den Werdegang? Selbst gezogen, Baumschulware... Auch würde mich brennend interessieren wie das mit der Kippung genau funktioniert. Nehme an der Baum wird beim nächsten Umtopfen gleich so eingesetzt und zur Kaskade geformt??? Beschäftige mich erst seit kurzen mit dem Thema. :oops:
LG aus Tirol, Barbara.

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11287
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Martin_S » 30.08.2009, 18:36

Ja hör' ma!
Astrein Micha!
Der gehört in Shohinforum!
M
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10639
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von camaju » 30.08.2009, 22:26

Martin_S hat geschrieben:Ja hör' ma!
Astrein Micha!
Der gehört in Shohinforum!
M
Martin, wenn du das sagst :wink:

Und ab dafür
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Benutzeravatar
Minoru
Beiträge: 102
Registriert: 29.07.2009, 15:18
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Minoru » 09.09.2009, 13:53

Vielen Dank für den Zuspruch liebe Leute! :oops:
der Juniper ist ca.19cm hoch und damit gute Shohingröße.

"Kippen" tue ich Bonsai auf ganz fortschrittliche Weise, indem ich drunterlege, was gerade rumliegt :wink: Der Stein und der Draht sind nur damit der Baum nicht umkippt. Mehr kann ich leider nicht sagen, denn der Baum gehört mir nicht. Ich durfte mich nur daran verkünsteln. Genauso wie bei den beiden Erstgestaltungen hier. So richtig Bonsaimäßg schön, werden die aber erst nächstes Jahr sein :)

viele Grüße
Michael
Dateianhänge
IMG_7171BFF.jpg
IMG_7171BFF.jpg (47.76 KiB) 9190 mal betrachtet
IMG_7243BFF40.jpg
IMG_7243BFF40.jpg (36.38 KiB) 9191 mal betrachtet
BILD1120BFF.jpg
BILD1120BFF.jpg (40.99 KiB) 9190 mal betrachtet
IMG_7336aBFF.jpg
IMG_7336aBFF.jpg (23.37 KiB) 10295 mal betrachtet

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11287
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Martin_S » 09.09.2009, 14:10

Jau!
Auch nicht sooohooo schlecht :mrgreen:
Beim Juniperus würde ich(!) den Spitzenjin nicht gegen die Krone laufen lassen (was hat sich die Natur dabei gedacht?) sondern den noch in Richtung des lebenden Teils biegen.
M
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Benutzeravatar
Andre K.
Beiträge: 197
Registriert: 20.11.2006, 22:04
Wohnort: Stralsund

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Andre K. » 09.09.2009, 14:24

Hallo Micha,

klasse Sachen zeigst du uns da. Besonders der kleine Wacholder ist wirklich saugut gestaltet und gefällt mir sehr.
Du scheinst ein wirklich sicheres Händchen zu haben für ausgewogene Proportionen und sauber gearbeitet sind sie allemal.
Schön anzusehen halt...

Bei der Kiefer ist das Auge aber etwas irritiert, die Spitze scheint (vorerst) eine andere Geschichte zu erzählen als der Rest des Stammes. Irgendwie passen da die Linien nicht zusammen. Vielleicht täuscht aber auch nur das Foto.
(Ist nur mein Eindruck und soll auch keine Kritik sein)

Besten Gruß

Andre K.
LG Andre

Suche interessierte Leute in Mecklenburg und Vorpommern zwecks Austausch und Arbeitstreffen.
Also wenn Ihr Lust habt und aus der Gegend seid, meldet Euch doch einfach unter Bonsai.MV@gmx.de

Benutzeravatar
Bodo.P.
Beiträge: 1124
Registriert: 08.05.2005, 19:42
Wohnort: Waltrop

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Bodo.P. » 09.09.2009, 15:16

Hallo Micha

So schön kann Wacholder sein.
Eine gute Gestaltung,mit dem Jin sehe das so wie Martin.

mfg
Bodo.P.

Benutzeravatar
Marc Berenbrinker
Freundeskreis
Beiträge: 2590
Registriert: 11.02.2007, 20:35
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Marc Berenbrinker » 09.09.2009, 19:41

Kann mich meinen vorschreibern nur anschliessen. *daumen_new* Erstklassige Arbeit!
Allerdings bin ich auch davon überzeugt, dass der Wacholder gänzlich auf diesen Spitzenjin verzichten könnte.
http://www.mb-bonsaischalen.de
.....viele Grüße,
Marc

Eva Warthemann
Beiträge: 3378
Registriert: 11.01.2004, 18:10
Wohnort: Kleinstadt in Sachsen/Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Eva Warthemann » 11.09.2009, 13:26

Hallo Micha!
Mir gefallen Deine Arbeiten auch sehr gut.
Was Andre geschrieben hat, ist mir auch aufgefallen.
An Hand des Stammes hat man das Gefühl, das er schon mal gegen eine Linkslastigkeit gekämpft hat. Nun wird die Krone auch noch in Richtung Linkslastigkeit gebogen.
Ich denke sie müßte mehr nach rechts gebogen werden, so, das sie sich über dem Stammansatz
befindet.
Soll nur ein Tip zum Überdenken sein.
Liebe Grüße Eva Warthemann
Zuletzt geändert von Eva Warthemann am 22.04.2010, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.
An Mitgift ist noch keiner gestorben

Benutzeravatar
Minoru
Beiträge: 102
Registriert: 29.07.2009, 15:18
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Minoru » 04.10.2009, 22:47

Hallo Liebe Leute,
vielen Dank für die zahlreichen guten Tipps!
Bei den Jins lasse ich, wenn ich nicht an eigenen Pflanzen Arbeite lieber etwas mehr stehen, denn wegschneiden oder richten kann man es ja immer noch ganz schnell :wink:
hier noch ein Versuch an einer kleinen Österreichischen Schwarzkiefer ca. 23cm. Der Baum wurde schon einmal von einem sehr namhaften Gestalter gestaltet und dann sehr gut gepflegt (Der Baum macht duzend neuer kleiner Knospen von hinten), sodass ich die Chance erhielt ihn dieses Wochenende zu überarbeiten. Vielen Dank für die Gelengenheit und viele Grüße Michael
Dateianhänge
P1000190BFF.jpg
P1000190BFF.jpg (34.28 KiB) 8455 mal betrachtet
P1000205aBFF.jpg
P1000205aBFF.jpg (43.12 KiB) 8437 mal betrachtet

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11287
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Martin_S » 05.10.2009, 09:54

Kann man nicht viel besser machen!
Toll!
M
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 971
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Manfred Jochum » 05.10.2009, 12:57

Hi Michael,

gefallen mir beide Bäume sehr gut.

Hab dir mal 2 kleine Virtuals mit echt nur geringen Änderungen gebastelt.
Ist nur ein "kann" , und soll auch nur als zusätzliche Anregung dienen.
Im Prinzip sind sie schon richtig nach meinem Geschmack.

Gruß Majo
Dateianhänge
IMG_7336aBFF.jpg
IMG_7336aBFF.jpg (33.27 KiB) 8347 mal betrachtet
P1000205aBFF.jpg
P1000205aBFF.jpg (31.81 KiB) 8347 mal betrachtet
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Bonsaiheiko
Beiträge: 295
Registriert: 07.12.2006, 18:25
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Work from Heidelberg

Beitrag von Bonsaiheiko » 05.10.2009, 14:49

Hallo ,

Majo, super Virtuals hast Du da gezaubert. Sind aber auch so schon schöne Bäume. Gefallen mir echt gut.

Grüße Heiko

Gesperrt