Suche neue Schale (Juniperus)

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Thierry » 01.11.2009, 11:15

Hallo,

Dieser Baum soll im Frühjahr in seine endgültige Schale.

Bitte seid gnädig mit mir, ich weiß der Baum sieht zur Zeit sch*** aus... :oops: wenn mein Meister das sehen würde... :oops: ich muss ihn weiter zupfen/schneiden/drahten... und am Totholz wird auch noch ab nächster Woche weitergearbeitet u. noch verfeinert... Aber da es ein Geschenk meiner lieben Frau war und ich seit September angefangen habe, ihn neu zu gestalten, springe ich jetzt ein bisschen über mein Schatten u. frag' euch welche Schale ihr mir empfehlen würdet.

Die derzeitige Schale ist mir ein bisschen zu groß : 8 x 23 cm in Relation zum Baum : Höhe 45 cm, Nebari 8 cm.

Bei der Form der Schale, würde ich nochmal eine runde bevorzugen. Und unglasiert scheint mir auch logisch zu sein. Doch bei dem "Design" der Schale bin ich mir noch unschlüssich. Und leider habe ich im Internet so viele Schalen gesehen, daß ich nicht mehr weiß, was ich nehmen soll...

Soll ich eine sehr traditionnelle/klassische Schale wählen ?

Vielleicht habt Ihr eine gute Idee bzw. Empfehlungen bezüglich Schalenwahl.

Besten Dank !

Mfg,

Thierry
Canon011109_005.jpg
Canon011109_005.jpg (44.25 KiB) 1728 mal betrachtet
Nächstes Jahr werde ich ihn "schräg umtopfen" und den Sashi-Eda besser machen (die "Plateaux" müssen besser definiert werden) :
Canon011109_006.jpg
Canon011109_006.jpg (41.53 KiB) 1724 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Thierry am 01.11.2009, 13:37, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Thierry » 01.11.2009, 13:19

...
Zuletzt geändert von Thierry am 01.11.2009, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21956
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Heike_vG » 01.11.2009, 15:05

Hallo Thierry,

eine Schale in dieser Art (von der Tokoname-Seite tokoname.or.jp/bonsai)könnte mir zu Deinem schönen Wacholder gut gefallen!

Bild

Bild

Bild

Auf jeden Fall rotbraun unglasiert, oval und oben etwas weiter als unten, wie verspielt oder schlicht ist dann auch wieder Geschmackssache. :wink:


Viele Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Thierry » 01.11.2009, 17:35

Hallo Heike,

Danke sehr für deine ersten Empfehlungen. Sie sind alle drei sehr schön.

Die Maße bei deiner ersten Empfehlung passen haargenau. Leider gefällt diese Schale meiner Frau nicht (mir gefällt sie). Die zweite habe ich leider nicht im Katalog gefunden. Und die dritte (wenn ich richtig gelesen habe) ist leider zu groß.

Denkst du, der Baum hat schon eine edle Tokoname verdient ?

LG,

Thierry
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Benutzeravatar
Urikawa
Mentor
Beiträge: 920
Registriert: 01.04.2005, 12:55
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Urikawa » 01.11.2009, 17:37

Hallo Thierry,

Allererst möchte ich dir danke sagen für die mühe denen du dir gemachst hast um mir zu schreiben.
Ob ich dir weiterhelfen kann werde ich niemalls sagen können den ich darf hier nur das schreiben was ich zu diesen Baum empfinde.
Du hast verstanden was mit Wabi und Shabi gemeint ist, sehr gute gestaltung. Leider "lebt" der Shari bereich nicht. Ich móchte damit sagen das sie auf mich wie "geknetet" wirkt. Wenn ich das Laub betrachte sehe ich das sie nicht zu vergleichen ist mit das von einem Jun. Chinensis. Das Laub wirkt robust ja etwas rauer (ohne das dies den Baum schadet) Aber durch diese struktur ist es sache dies auch auf den ganzen Shari bereich rüber zu bringen. Das Totholz erscheint wie polliert zu sein. Versuche mehr rillen mehr vertiefungen rein zu bringen. Dieses Holz läste sehr gut das das bearbeiten mit der Jinzange zu. Versuch teile des Holz zu zerreizen. Die damit entstanden Faser einfach den hari entlang ziehen.
Die länge des Tenjin ist zu viel des gutem. Auch wirkt sie auf mich zu "schwer" Ihre Holzemasse ist zu viel. Bringe etwas mehr Spannung rein. An der Rückseite kannst du sie Holze entnemen damit bekommt dieses Teil des Jins mehr aussagekraft.
Der Shari bereich wirkt sehr sehr "jungfraulich". Wodruch ist dieser bereich entstanden? Was hat der Baum durchmachen mússen um solch einem bereich zu bekommen? Also was ist die Geschichte hinter diesem Shari?
Lass sie die Geschichte von einem Kampf gegen die Elemente erzählen und nicht die Geschichte dienes Willens. Arbeite mit den Holz, und sie wird dir sagen was zu tun ist. Versuche das Holz nicht als eines Channel 5 Model dahin schreiten zu lassen.
Betrachte Treibholz bilder eines alten Wachholders (keinen Chinensis) und du wirst den Weg entdecken denen du zu gehen hast. Was bedeutet das wort Schlichtheit für dich?
Auf jedenfall eine sehr gute arbeit denen nur noch die punkt auf eine gewisses i braucht.


Versuche nicht den Fall eines Wasserfalls zu bendigen. Tust du es doch wirkt sie nur noch als Wasser das herunter fällt ohne das sie einen Dunst von Wassertröpfchen hinterlässt.
Wer bin ich das ich sagen darf wie man die Bonsaikunst erleben sollte.

Benutzeravatar
MUGO
Beiträge: 596
Registriert: 10.12.2006, 13:20
Wohnort: Trier

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von MUGO » 01.11.2009, 21:38

ich glaube den baum habe ich auf eurer asustellung gesehen oder?

ich würde zu heikes 2. schale tendieren und auch den totoholzbereich asuzuarbeiten
Gruß Philipp

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Thierry » 02.11.2009, 08:58

Ja Philipp, das ist einer der Ausstellungsbäume, du hast ein gutes Gedächtnis, er hat einfach dieses Jahr den Besitzer gewechselt (wie so oft bei Ausstellungsbäume). :wink:
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21956
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Heike_vG » 02.11.2009, 09:23

Hallo Thierry,

Dein Wacholder ist doch schon ein sehr schöner Baum, Gestaltung und Ausstrahlung sind bereits gut und fortgeschritten und die weiteren Verfeinerungsarbeiten an Laubpolstern und Totholz können jetzt ja genauso gut in einer schönen Schale stattfinden.
Daher denke ich schon, dass eine gute Schale bereits Sinn macht.
Wenn die Schale, die Dir gefällt, nicht in der richtigen Größe im Tokoname-Katalog zu bestellen ist, kannst Du sie ja von einem guten Töpfer entsprechend anfertigen lassen. Ich kenne da ein paar, die das super machen können. :wink:

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Thierry » 02.11.2009, 09:34

Hallo Heike,

Das war auch z.T. meine Überlegung : da ich den Baum seit länger kenne, wusste ich, daß er sehr gesund ist (der 1. Besitzer ist ein Freund von uns und ich habe ihm vor 3 Jahren gesagt, wenn er ihn eines Tages nicht mehr will, nehme ich ihn), das heißt ich wusste, daß ich mit den weiteren Verfeinerungsarbeiten ("plateaux"/Polster besser definieren, Totholz, usw) problemlos gleich beginnen konnte. Dennoch war ich, bis jetzt, noch nicht sicher, ob der Baum (da ich ihn ja noch recht stark bearbeiten werde) schon eine edle Schale verdient.

Selbstverständlich, da du dich schon länger als ich in der Bonsaiwelt herumtreibst :wink: wäre ich dir sehr dankbar, wenn du mir (per PN o. besser per Email) Töpfer deines Vertrauens empfehlen könntest.

Liebe Grüße,

Thierry
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Thierry » 01.12.2009, 10:52

Hallo ihr Lieben,

Die Schalensuche läuft weiter...

Aber, nach wochenlanger Recherche *schwitz* , habe ich gestern Abend -endlich- zwei Schalenbeispiele gefunden die, als ich sie meiner Frau gezeigt habe, ihr auch gefallen würden ! (Erleichterung)

Jetzt möchte ich euch fragen was ihr davon hält.
Wenn Erwin und Peter auch vielleicht vorbeischauen könnten, wäre das super.

Besten Dank im voraus.

LG,

Thierry

P.S.: Um eventuelle Copyright-Probleme zu vermeiden, wurden die zwei gescannten Bilder vorsichtshalber entfernt. Beim zweiten Bild ging es um die Schale von Maihime, die man auch hier sehen kann :
http://www.lejapon.org/info/modules.php ... le&sid=603
Zuletzt geändert von Thierry am 01.12.2009, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6300
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von zopf » 01.12.2009, 11:42

Hallo Thierry
Die Schale von Mahime wirkt ewtas plump.
Peter hat im IBC-Forum Schalen gezeigt, die einfach gut sind.
http://www.servimg.com/image_preview.ph ... u=13852013
mfG Dieter
cogito ergo pups

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Robert S. » 01.12.2009, 11:46

Thierry hat geschrieben:soll ich die gescannten Bilder lieber bearbeiten (sprich: Schale rausschneiden) um Copyright-Probleme zu vermeiden ?
Ja Thierry, die Bilder müssen, so Du nicht die Erlaubnis vom Rechteinhaber hast, entfernt werden.

Servus,
Robert

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Robert S. » 01.12.2009, 12:24

Hier mal schlampig mit Dieters Schalenvorschlag
juniperus-Thierry-pot.jpg
juniperus-Thierry-pot.jpg (48.02 KiB) 1224 mal betrachtet
Ich denke die Schale muß noch kleiner ausfallen.

Servus,
Robert

Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6300
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von zopf » 01.12.2009, 12:40

Hallo Robert
Mann, bist Du schnell
Eigentlich sollte die Schale nur als Gegenbeispiel zu Mahimes Schale dienen.
Was Peter da zeigt ist schon richtig erlesene Qualität
und hat auch die Feinheit der Proportionen, die Qualität ausmachen.
mfG Dieter

ps Thierry´s Baum ist nicht verspielt, leicht weiblich genug für diese Art Schalen.
cogito ergo pups

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Suche neue Schale (Juniperus)

Beitrag von Thierry » 01.12.2009, 12:49

Robert S. hat geschrieben:
Thierry hat geschrieben:soll ich die gescannten Bilder lieber bearbeiten (sprich: Schale rausschneiden) um Copyright-Probleme zu vermeiden ?
Ja Thierry, die Bilder müssen, so Du nicht die Erlaubnis vom Rechteinhaber hast, entfernt werden.

Servus,
Robert
Wird gemacht.
Darf ich dich um etwas bitten ? :oops: vielleicht zwei Virtuals mit diesen zwei Schalen, die Béatrice auch gefallen, zu basteln bevor ich sie entferne ? *pray*
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Antworten