Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Dirk Mundorf
Beiträge: 232
Registriert: 26.01.2007, 18:35
Wohnort: Boppard
Kontaktdaten:

Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von Dirk Mundorf » 17.04.2010, 23:39

Hallo zusammen,

letztes Jahr wurde ich von Mauro Stemberger eingeladen, Ihm bei einer Demo, der Bonsailehrer der Progetto Futura Bonsai School zu assistieren.
Bei dem Demobaum handelt es sich um einen Juniperus sabina Yamadori :arrow:

Vorher:
Sabina_Yamadori.jpg
Sabina_Yamadori.jpg (43.08 KiB) 1876 mal betrachtet
Nachher:
Sabina_front.jpg
Sabina_front.jpg (50.71 KiB) 1876 mal betrachtet
Sabina_Krone.jpg
Sabina_Krone.jpg (40.07 KiB) 1876 mal betrachtet
Sabina_li.jpg
Sabina_li.jpg (61.75 KiB) 1876 mal betrachtet
Sabina_hi.jpg
Sabina_hi.jpg (49.71 KiB) 1876 mal betrachtet
Sabina_re.jpg
Sabina_re.jpg (55.77 KiB) 1876 mal betrachtet
Sabina_Windung.jpg
Sabina_Windung.jpg (64.69 KiB) 1876 mal betrachtet
Sabina_Stammverlauf.jpg
Sabina_Stammverlauf.jpg (44.35 KiB) 1876 mal betrachtet
Hoffe das Ergebnis gefällt :wink: :!:

Gruss Dirk.

Die einzelnen Gestaltungsschritte auf meiner HP unter Events

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von Thierry » 18.04.2010, 05:16

Sehr beeindruckend. *respekt*
Gratulation Dirk.
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

marius
Beiträge: 1598
Registriert: 09.10.2006, 23:01

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von marius » 18.04.2010, 09:08

hm, gestaltungstechnisch wird man da wenig finden, was man kritisieren könnte. zumindest ich nicht. :wink:

im ergebnis wirkt mir die krone allerdings viel zu schwer für den stamm. das sieht ein wenig nach umgekehrter verjüngung aus.

also, gestaltung 1+ und der reine baum .... naja, kann man schwer bewerten. mich würde es zumindest ärgern. :roll: :wink:

gruß marius

zwanziger
Beiträge: 1341
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von zwanziger » 18.04.2010, 09:13

Hallo Dirk,
schaut gut aus die arbeit,
übersteigt meinen Horizont noch um Welten :lol:

Marius:
Google mal nach Bildern vom "Taroko National Park" in Japan.
Da stehen massen von solchen gedrückten und gezwirbelten Wacholdern.
Wenn du die gesehen hast,
kannste dir die Gestaltung besser erklären.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

marius
Beiträge: 1598
Registriert: 09.10.2006, 23:01

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von marius » 18.04.2010, 10:01

@zwanziger: mag ja sein. anfreuden würde ich mich deshalb sehr wahrscheinlich immer nocht mit derartig gebauten bäumen. :wink:

wenn ich kein hiphop mag, nutzt es mir auch nichts tagelang welchen zu hören, nur weil ich irgendwann entweder weich in der birne geworden bin und es mir deshalb gefällt, oder ich möglicherweise einiges finde, womit man sich zunächst mal anfreuden kann.

beides wäre irgendwo ... hm, sagen wir unsinnig. :wink:

gruß marius

Benutzeravatar
Kinglouie
Beiträge: 238
Registriert: 13.04.2009, 14:10
Wohnort: Stuttgart

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von Kinglouie » 18.04.2010, 11:02

Hallo Dirk.
gefällt mir gut dein Wachholder
Eine Frage hätte ich jedoch noch. Ist es über kurz oder lang zu schaffen, dass solch ein Baum wieder von alleine steht und auf seine Stütze verzichten kann? Oder wird er mit dichten Polstern und mehr Feinverzweigung noch kopflastiger und immer auf eine Standhilfe angewiesen sein?
sonnige Grüße
Marius

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9481
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von achim73 » 18.04.2010, 12:25

wenn ich kein hiphop mag, nutzt es mir auch nichts tagelang welchen zu hören, nur weil ich irgendwann entweder weich in der birne geworden bin und es mir deshalb gefällt,
dann meldest du dich aber auch nicht in einem rapper-forum an und schreibst den jungs, dass sie weich sind in der birne, gell...? :wink:

*blubber* --> less is more.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

zwanziger
Beiträge: 1341
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von zwanziger » 18.04.2010, 12:34

Leuchtet ein Marius,
das die Räbbers spinnen.
Übern Tellerrand schauen kann aber auch nix schaden.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

marius
Beiträge: 1598
Registriert: 09.10.2006, 23:01

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von marius » 18.04.2010, 12:51

@achim: da haste schon recht, jepp. aber hiphop läuft landläufig immer noch genauso unter musik, wie dieser baum unter bonsai läuft. :wink:

@zwanziger: ich habe mir auch "hiphop" angehört und dabei festgestellt, daß es für mich nichts ist. (es kann ein ja nun mal nicht alles gefallen unter sonne deutschlands.) :wink:

so, jetzt höre ich wieder auf rumzumeckern. sorry allseits. *engel*

gruß marius

Benutzeravatar
Dirk Mundorf
Beiträge: 232
Registriert: 26.01.2007, 18:35
Wohnort: Boppard
Kontaktdaten:

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von Dirk Mundorf » 18.04.2010, 19:08

@ Kinglouie: auf die Stütze kann verzichtet werden, es diente als reine Vorsichtsmassnahme beim biegen :!:
@ Marius: einige Kommentare sind einfach nur ärgerlich *autsch* , dachte bisher hier geht es um Bonsai und deren Gestaltung *doh*

Gruss Dirk.

Benutzeravatar
Stefan K.
Beiträge: 1696
Registriert: 07.01.2004, 13:34
Wohnort: Österreich, Tirol südl. von Innsbruck

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von Stefan K. » 18.04.2010, 19:23

marius hat geschrieben: im ergebnis wirkt mir die krone allerdings viel zu schwer für den stamm

Hier möchte ich Marius aber schon ganz gerne zustimmen.
Mir geht es da genau gleich, die ganze Sache wirkt schon etwas Instabil.

Auch wenn Marius des öfteren ganz kräftig daneben haut, in diesem Thread kann ich leider keinen Ausrutscher feststellen
lieber Dirk.
Ich hab Spass !
grüsse aus tirol stefan

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von Thierry » 19.04.2010, 06:10

Hallo Marius,

da ich dich nicht persönlich kenne, weiß ich nicht wie man deine Kommentare verstehen sollte/kann (bestimmt bist du viel sympatischer als den Eindruck den man durch deine Kommentare bekommt). Aber bevor das Thema abdriftet und andere sich über deine Äusserungen noch ärgen, möchte ich trotzdem noch was dazu sagen :

Dirk geht es um Bonsai, und nicht um dein Musikgeschmack.

Ich persönlich finde es bedauerlich, was du von Menschen hälst die andere Geschmäcke haben wie du. Aber um zum Thema Bonsai zurückzukommen : es gibt sehr unterschiedliche Stylrichtungen. Jede hat ihre Daseinsberechtigung. Ob's gefällt o. nicht ist nebensächlich denn es ist den Leuten, die Offenheit für andere Ansichten, zu verdanken, daß sich Bonsai so unterschiedlich entwickelt hat.
In diesem Sinne wäre es also m.E. sehr wünschenswert wenn du mehr Offenheit gegenüber andere Ansichten als deine eigenen zeigen würdest.

Mfg,

Thierry
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Benutzeravatar
Dirk Mundorf
Beiträge: 232
Registriert: 26.01.2007, 18:35
Wohnort: Boppard
Kontaktdaten:

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von Dirk Mundorf » 19.04.2010, 22:50

Hallo Thierry,
Thierry hat geschrieben:Dirk geht es um Bonsai, und nicht um dein Musikgeschmack.
Richtig erkannt, es geht um unser Hobby "Bonsai" und in der Sparte Gestaltung um deren Gestaltung, oder :?:
Thierry hat geschrieben:Ich persönlich finde es bedauerlich, was du von Menschen hälst die andere Geschmäcke haben wie du. Aber um zum Thema Bonsai zurückzukommen : es gibt sehr unterschiedliche Stylrichtungen. Jede hat ihre Daseinsberechtigung. Ob's gefällt o. nicht ist nebensächlich denn es ist den Leuten, die Offenheit für andere Ansichten, zu verdanken, daß sich Bonsai so unterschiedlich entwickelt hat.
In diesem Sinne wäre es also m.E. sehr wünschenswert wenn du mehr Offenheit gegenüber andere Ansichten als deine eigenen zeigen würdest.
Stimme Dir in vielen Punkten zu, ich bin auch durchaus Kritikfähig, höre auch durchaus auf Leute, die Ihre Kritik sachlich darlegen können und/oder sogar Lösungswege aufzeigen, ist dies hier geschehen :roll: :?:
Wenn ich doch etwas auszusetzen habe, muss ich doch in der Lage sein, mein Gefühl zu umschreiben, warum etwas in meinen Augen nicht passt oder nicht stimmig ist :!:
Bin ich deswegen nun intolerant anderen Meinungen gegenüber :?:
Ich denke Du schätzt mich auch komplett falsch ein, wenn Du einen Kritikpunkt hast und ihn sachlich begründest, bin ich der Letzte, der dieser Diskussion aus dem Wege geht, nein, ich mache mir dann Gedanken und vielleicht hilft diese Kritik einem oder vielmehr dem Baum in seiner Entwicklung weiter :!:

Gruss Dirk.

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9481
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von achim73 » 20.04.2010, 01:03

mmmhhh...ich glaube, hier war eher der liebe marius gemeint, nicht du, dirk.. :wink:
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Demobaum Juniperus sabina mit Mauro Stemberger

Beitrag von Thierry » 20.04.2010, 07:57

Genau.
(danke Achim)

Dirk,
diese kleine "Entgleisung" scheint überwunden zu sein denn aus den gestrigen PNs von Marius kann ich eine konstruktive Haltung erkennen und es tut ihm anscheinend Leid, dass er falsch verstanden wurde denn ihm scheint es auch um einen konstruktiven Austausch in diesem Thread/Beitrag zu gehen.

Also : Schwam drüber, geht schon. :wink: Es gibt schlimmeres worüber man sich aufregen muss.
(Vielleicht könntet ihr beide noch kurz miteinander "reden" (über PN) - manchmal tut eine kurze Nachricht wahre Wunder)

Um zum Thema dieses Beitrages zurückzukommen :

Da ich davon ausgehe, dass du nicht nur daran interessiert bist, für diese Gestaltung gelobt zu werden :wink: ("ich bin auch durchaus Kritikfähig"), wäre es schön wenn du die Fragen (u. konstruktive Kritik) der BFF-ler beantworten könntest :
Kinglouie hat geschrieben:Eine Frage hätte ich jedoch noch. Ist es über kurz oder lang zu schaffen, dass solch ein Baum wieder von alleine steht und auf seine Stütze verzichten kann? Oder wird er mit dichten Polstern und mehr Feinverzweigung noch kopflastiger und immer auf eine Standhilfe angewiesen sein?
Stefan K. hat geschrieben:
marius hat geschrieben: im ergebnis wirkt mir die krone allerdings viel zu schwer für den stamm
(...)
Mir geht es da genau gleich, die ganze Sache wirkt schon etwas Instabil.
Man sieht/liest sich !

Schöne Grüße,

Thierry
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Antworten