Haas-Birke in Krebs-Schale

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 5899
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Norbert_S » 14.04.2014, 20:09

Etwas ausgelichtet, damit der filigrane Charakter erhalten bleibt, geht es in die neue Saison.

Mit der neuen Schale bin ich dann wohl in der Klassik angekommen, aber ich finde es passt.
Vor allen hat der Baum etwas mehr Wurzelraum in der neuen Peter-Schale.
P1020604.jpg
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
BenBonsai
Beiträge: 174
Registriert: 19.11.2012, 22:58
Wohnort: Konstanz

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von BenBonsai » 14.04.2014, 21:09

Lieber Norbert

Mir gefällt Deine Birke. Das Abnehmen des oberen Drittels sehe ich als echte Alternative.

Bei Deinem Baum musste ich an das Video denken :)

https://www.youtube.com/watch?v=xrnwO0OP8JE
Herzliche Grüße

Ben

Benutzeravatar
klauso
Freundeskreis
Beiträge: 2359
Registriert: 18.01.2004, 14:29
Kontaktdaten:

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von klauso » 15.04.2014, 00:15

Norbert,

Deine Birke macht Spass und die neue Schale wird es dir danken *daumen_new*

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21470
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Heike_vG » 15.04.2014, 10:18

Die Birke ist auf ihrem guten Weg wieder ein ordentliches Stück vorangekommen! *daumen_new*
Die neue Schale finde ich ausgesprochen gut gewählt. :-D

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Bergi
Beiträge: 1458
Registriert: 21.07.2007, 12:36
Wohnort: westlich von München

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Bergi » 15.04.2014, 11:44

Hallo Norbert,
ich finde es toll, wie es dir in den paar Jahren gelungen ist, die Verjüngung und die Gewichtung der Äste so harmonisch hinzubekommen!
Gruß,
Stefan
"Leoparden brechen in den Tempel ein und saufen die Opferkrüge leer; das wiederholt sich immer wieder; schließlich kann man es vorausberechnen, und es wird ein Teil der Zeremonie." (F. Kafka)

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 5899
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Norbert_S » 15.04.2014, 12:31

Danke für die lieben Kommentare.
Die Birke macht es mir einfach, eine Höhenreduzierung ist noch nicht ganz aus dem Kopf.
Der momentane Spitzenast wird noch auf den ersten Ast abgesetzt.

Die Schale von Peter hat so eine Hammenglasur, ich bin nur unfähig die richtig abzulichten.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Hans Peter
Freundeskreis
Beiträge: 1391
Registriert: 26.01.2009, 07:35
Wohnort: Hessenland

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Hans Peter » 15.04.2014, 19:53

Hallo Norbert,

aber bitte nur die Spitze bis zum ersten Ast darunter absetzen sonst verliert die Birke ihr filigranes Aussehen.

Gruß

Hans Peter

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3304
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Georg » 16.04.2014, 11:18

Hallo Norbert,
ich möchte Dich gerne moralisch unterstützen, die Birke im Prinzip nicht zu kürzen.
Dann würde sie nämlich dem vorherrschenden natürlichen Vorbild eines schlanken Baumes viel gerechter werden und nebenbei...
mir besonders gefallen! :)
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 5899
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Norbert_S » 16.04.2014, 21:47

Danke für die rege Beteiligung.
Ich sollte vielleicht ein paar Worte über den beabsichtigten Rückschnitt verlieren.
Rückschnitt ist doch nur temporär.
Ich habe überhaupt nicht vor, der Birke diesen - auch für mich schönen und gewollten - schlanken Habitus zu nehmen.
Nur finde ich den Schwung im oberen Stammteil nicht wirklich gelungen und die Internodien zweier abgehender Äste sind an der Basis zu lang.
Beide Fehler sind nur noch durch Rückschnitt zu korrigieren.
Also akzeptiere ich die Fehler oder entferne sie um in zwei max. drei Jahren eine bessere Spitze zu gestalten.
Diese beiden Möglichkeiten gibt es.

Serge Clemens hat während einer Baumbesprechung einmal gesagt:" Man darf nie aufhören seine Bäume zu verbessern!"
Das war so ein Schlüsselsatz für mich und meistens richte ich mich danach, wenn ich einen Weg zur Verbesserung sehe.
In ein-zwei Jahren werde ich das einmal anhand meiner Kastanie beschreiben.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 5899
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Norbert_S » 29.04.2014, 22:14

So, die Spitze ist leicht reduziert, der Rest kommt später.
Umtopfen ist gut verdaut, macht einen vitalen Eindruck und will jetzt starten.
Dateianhänge
P1020681-2.jpg
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4231
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von chris-git@rre » 29.04.2014, 22:25

Hallo Norbert,
sehr schön Deine Birke! :)
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2272
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Josef Knieke » 29.04.2014, 22:32

...dem kann ich mich nur anschließen Norbert!! *daumen_new*
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2396
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Barbara » 30.04.2014, 19:11

Hallo Norbert,
große Klasse!
Echter gehts nicht.... :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 5899
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Norbert_S » 30.04.2014, 19:23

Danke für die lieben Kommentare.
Mir macht diese Birke auch ungeheuer Spaß und die schöne Schale mit dieser außergewöhnlichen Glasur hat noch wieder einen oben drauf gesetzt.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21470
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Haas-Birke in Krebs-Schale

Beitrag von Heike_vG » 01.05.2014, 11:04

Da bin ich auch sehr angetan und freue mich darauf, den Baum bald in natura zu sehen. *daumen_new*
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten