Sanierung eines Fächerahorns

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
Marco_H
Beiträge: 426
Registriert: 04.05.2010, 14:42
Wohnort: Westerwald

Re: Sanierung eines Fächerahorns

Beitrag von Marco_H » 21.12.2018, 19:27

Danke dir, liebe Heike, für diese Tipps!
Ich versuche, sie nächstes Jahr bei meinen Palmatums mehr zu beherzigen.
Gruß aus dem Westerwald

Marco

Bonsai ist die Kunst der Zeit!

Benutzeravatar
Thorschti
Beiträge: 563
Registriert: 25.05.2006, 11:45
Wohnort: im Schwäbischen...

Re: Sanierung eines Fächerahorns

Beitrag von Thorschti » 22.12.2018, 16:53

Dieser Thread ist ja eine wahre Goldgrube an interessanten Infos! Ich möchte dem ein großes Lob zufügen, damit wir auch in Zukunft weiter mitgenießen dürfen und würde mich noch einmal über einen Bild des Wurzelballens beim Umtopfen freuen um hier zu sehen wie sich die Entwicklung unterirdisch entwickelt hat.
Gruß
Thorsten
Exercitatio artem parat (Tacitus)

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22299
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Sanierung eines Fächerahorns

Beitrag von Heike_vG » 22.12.2018, 19:58

Hallo Thorsten,
danke für das Lob, wie schön, dass dieser Thread interessant für Dich ist. :-D

Den Wurzelballen werde ich dann gerne beim nächsten Umtopfen mal wieder fotografieren. Gute Anregung! *daumen_new*

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Sanierung eines Fächerahorns

Beitrag von Ferry » 27.12.2018, 07:14

Die Schale harmoniert in Form, Größe und Glasur ideal. Sehr schön.
LG,
F.

Lutz Marx
Beiträge: 839
Registriert: 15.12.2007, 17:39
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg

Re: Sanierung eines Fächerahorns

Beitrag von Lutz Marx » 27.12.2018, 14:40

...wow, eine tolle Entwicklung, Heike. Ich fände auch, dass dem Baum an der rechten Seite ein weiterer Ast gut zu Gesicht stünde.

LG, Lutz

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22299
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Sanierung eines Fächerahorns

Beitrag von Heike_vG » 28.12.2018, 14:59

Danke Euch! Ja, ich werde mal schauen, wie sich ein neuer Ast rechts herbeizaubern lässt. *z*

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22299
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Sanierung eines Fächerahorns

Beitrag von Heike_vG » 18.05.2019, 16:13

Hallo, Ihr Lieben,

auch von diesem Baum gibt es heute mal ein neues Foto. Die rötliche Austriebsfarbe ist noch nicht ganz vergangen.

Liebe Grüße,
Heike
Dateianhänge
IMG_1546b.JPG
IMG_1546b.JPG (279.91 KiB) 304 mal betrachtet
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6177
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Sanierung eines Fächerahorns

Beitrag von Norbert_S » 19.05.2019, 09:35

Eine schöne Tiefe und Transparenz selbst mit Laub.
Ein Baum für Größeres.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22299
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Sanierung eines Fächerahorns

Beitrag von Heike_vG » 19.05.2019, 16:22

Danke Dir, Norbert! Mal sehen, wie weit dieser Baum über die Jahre kommt, jedenfalls entwickelt er sich kontinuierlich gut und macht mir viel Freude. :-D

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten