mein Bauhausrohling

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
stoefal
Beiträge: 172
Registriert: 06.11.2009, 19:26
Wohnort: Oberösterreich

mein Bauhausrohling

Beitrag von stoefal » 23.03.2012, 19:13

Hallo!

Ich möchte meinen Ficus Retusa vorstellen, den ich mir 2009 bei einem Bauhaus gekauft habe :roll:
Voller Hoffnungen meldete ich mich dei euch im Forum an und dachte ich habe ein Traumexemplar erstanden :lol:

Schnell kam die Ernüchterung, aber ich sehe es als Herausforderung genau diese Krücke zu etwas ganz tolles zu gestalten...

Also kappte ich mal ohne zu wissen auf was ich achten muss ca 30% vom Stamm und dachte jetzt wird es was, im Frühling gleich noch einen Blattschnitt für die Feinverzweigung *ironie*
Der Dateianhang usph_67587514_57c9f[1].jpg existiert nicht mehr.
usph_67587514_57c9f[1].jpg
Herbst 2009 in Lehmpampe ;)
usph_67587514_57c9f[1].jpg (43.1 KiB) 4258 mal betrachtet
So, nun merkte ich das die Äste alle gepfropft sind und ich trennte mich von allen artenfremden Ficus-Panda-Ästen
SDC10859.JPG
nach Blattschnitt im zeitigen Frühling 2010
SDC10859.JPG (44.94 KiB) 4258 mal betrachtet
Im Hochsommer 2010 konnte der Baum immerhin schon Artenreines Blattwerk tragen :oops:
Ich hatte mir inzwischen Sorgen gemacht wie ich über den Winter weitergestalten kann, also bestellte ich mir bei einem Growshop ein Growzelt mit passender Beleuchtung, wo ich auch eine Luftfeuchtigkeit von 90% dauerhaft aufrechterhalten konnte...
Mein Ziel, den von mir gezogenen 2. Stamm mit Luftwurzeln am Hauptstamm zu verbinden funktionierte ganz gut...
SDC10924.JPG
29.06.2010
SDC11565 (2).JPG
02.07.2011
So auch das Jahr 2011 ging vorüber und ich muss sagen das Teil wächst mit rasender Geschwindigkeit :lol: . Ich brachte im unteren Stammbereich Moos an und unterstützte die Luftwurzeln mit feuchter Küchenrolle die mit milder Düngelösung getränkt war.
SDC12276.JPG
18.01.2012
SDC12276.JPG (71.35 KiB) 4258 mal betrachtet
SDC12279.JPG
18.01.2012
Es folgte der 2. Blattschnitt im Kronenbereich in diesem Winter, um die unteren Äste zu kräftigen, gleichzeitig wurde auch ausgelichtet...
SDC12363.JPG
23.01.2012
Weiter gehts mir rasender Geschwindigkeit, der Baum explodiert förmlich vor Vitalität, ich muss monatlich einen halben 10l Eimer an Grünzeug entsorgen :twisted:
In 2 Monaten tut sich einiges kaum zu glauben, das Moos ist nun Föllig durchgewurzelt und ich kann es kaum erwarten im Herbst 2012 den Stamm wieder freizulegen :-D
SDC12471.JPG
23.03.2012
SDC12472.JPG
Vielen Dank fürs lesen :-D
Zuletzt geändert von stoefal am 23.03.2012, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
stoefal
Beiträge: 172
Registriert: 06.11.2009, 19:26
Wohnort: Oberösterreich

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von stoefal » 23.03.2012, 19:15

So sieht der Baum aktuell aus, es ist noch ein langer Weg der mir aber enorm viel Spaß macht...und mein Wissen wächst mit *dance*
SDC12473.JPG

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4547
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von migo » 23.03.2012, 23:07

Ein beeindruckender Werdegang, bin gespannt was du da noch so rausholst. *daumen_new*
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Benutzeravatar
stoefal
Beiträge: 172
Registriert: 06.11.2009, 19:26
Wohnort: Oberösterreich

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von stoefal » 24.03.2012, 13:37

Vielen Dank!

Was mich die ganze Zeit schon beschäftigt... was wird wohl für das Wachstum förderlicher sein:

# zum umgewöhnen an die richtige Sonne wieder einen kompletten Blattschnitt vornehmen?

# die ersten 2 Wochen mit Pflanzenschutzflies zudecken um einen Sonnenbrand zu vermeiden?

Bin unschlüssig :(

Werner
Beiträge: 465
Registriert: 02.09.2005, 19:57

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von Werner » 24.03.2012, 18:29

ich würde den baum einfach rausstellen und abwarten, ob er sich selber einen "blattschnitt" verpasst :D
spaß beiseite, am einfachsten ist es, ihn 1-2 wochen lang immer für ein paar stunden an die sonne zu setzen, damit verlierst du keine zeit, udn er wächst fröhlich weiter - hat meine benjamina zumindest so gemacht :)
lg,
werner

Benutzeravatar
stoefal
Beiträge: 172
Registriert: 06.11.2009, 19:26
Wohnort: Oberösterreich

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von stoefal » 24.03.2012, 18:31

Hallo nochmal!

Ein kleiner Tip bezüglich der Schalenwahl wär sehr nett :)

Ich als absoluter Neuling würde zu einer Runden unglasierten Naturschale tendieren
Nur leider gibts diese Schale nur bis 45cm durchmesser und ich würde mindestens 55cm benötigen :(
Unbenannt.png
Unbenannt.png (61.23 KiB) 3954 mal betrachtet
könnt ihr mir evtl. einen Tip geben wo ich eine solche bekommen könnte (unter 100€)?

mfg

Benutzeravatar
stoefal
Beiträge: 172
Registriert: 06.11.2009, 19:26
Wohnort: Oberösterreich

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von stoefal » 24.03.2012, 18:33

Schnell mal raus und rein stellen ist leider nicht möglich ;( das Teil hat 65kg

entweder oder ;)

aber danke

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9757
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von achim73 » 25.03.2012, 01:23

hallo, schau mal bei
bonsai-lotus.de
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
stoefal
Beiträge: 172
Registriert: 06.11.2009, 19:26
Wohnort: Oberösterreich

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von stoefal » 25.03.2012, 09:02

Danke ;)

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3726
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von Georg » 26.03.2012, 12:14

Bei dem Gewicht mußt Du warten, bis es frostfrei auch nachts ist.
Mal kurz reinholen geht ja nicht.
Ich stelle meine Fici immer raus, wenn bedecktes Wetter ist im April. Aber ich kann sie tragen mit einer Hand.
Sollte ich kein bedecktes Wetter erwischen, dann kommen die Bäume in den Halbschatten und nach 2-3 Wochen in die Sonne (eher früher ).
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
stoefal
Beiträge: 172
Registriert: 06.11.2009, 19:26
Wohnort: Oberösterreich

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von stoefal » 26.03.2012, 18:59

Ich dachte immer der Wind ist das Hauptproblem bei der Umgewöhnung, darum meine Spekulation mit dem Flies...
Ich werds bei einer Regenfront im Mai ohne Blattschnitt versuchen, sonnst verliere ich wieder 4 Wochen Zeit für Zuwachs :(

In meinem Zelt habe ich ja nur 1 Quadratmeter, relativ wenig für Dickenzuwächse...

mfg und danke

Benutzeravatar
stoefal
Beiträge: 172
Registriert: 06.11.2009, 19:26
Wohnort: Oberösterreich

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von stoefal » 01.04.2012, 20:41

Hallo!

welche der 2 Schalen würde eurer Meinung besser zu einem Ficus passen?

vielen Dank!
Dateianhänge
OF-705x1.jpg
OF-705x1.jpg (14.2 KiB) 3548 mal betrachtet
of-890-1.jpg
of-890-1.jpg (15.78 KiB) 3548 mal betrachtet

Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2281
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von Josef Knieke » 01.04.2012, 21:16

Hi

m.E. passt keine der beiden Schalen! Wenn es unbedingt eine der beiden sein soll, dann nur die zweite.

Ich würde mich bei einem Ficus zu einer farbigen Schale entscheiden! Blau, beige oder blaugrün wären schon nicht schlecht!






Gruß

Josef
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Benutzeravatar
stoefal
Beiträge: 172
Registriert: 06.11.2009, 19:26
Wohnort: Oberösterreich

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von stoefal » 01.04.2012, 22:21

danke,

ich dachte immer das für Ficen braun ok is ...sieht man ja häufig
Dateianhänge
Ficus_benjamina.jpg

Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2281
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: mein Bauhausrohling

Beitrag von Josef Knieke » 01.04.2012, 22:31

Hi

letztendlch hängt es vom eigenen Geschmack ab! Aber zum Indoor passt schon besser eine glasierte Schale.

Hab mich auch schon mal das eine oder andere Mal vergaloppiert und hab z.B. einer Lärche eine glasierte Schale verpasst. Im Nachhinein hat sie nun doch eine unglasierte bekommen.
Du wirst es auch merken und verpasst dann irgenwann deinem Ficus eine glasierte Schale! Also mach es gleich, sonst kaufst du in ein paar Jahren eine weitere Schale.


LG

Josef
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Antworten