Koreanische Hainbuche # 2

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2281
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Koreanische Hainbuche # 2

Beitrag von Josef Knieke » 02.05.2012, 22:56

Hallo ihr Lieben

da ist mir doch am letzten Wochenende bei Vaclav Novak in Tschechien eine koreanische Hainbuche ins Auto gesprungen. Eine passende Schale war auch noch mit drin, da konnte nicht widerstehen.




Liebe Grüße

Josef
Dateianhänge
DSCN2710.JPG
nach dem Kauf
IMG_7795.JPG
nach dem Umtopfen
IMG_7799.JPG
Austrieb mit Blüte
IMG_7800.JPG
Stammansatz
Zuletzt geändert von Josef Knieke am 08.03.2013, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Benutzeravatar
baba
Beiträge: 444
Registriert: 12.09.2010, 18:49

Re: Koreanische Hainbuche

Beitrag von baba » 02.05.2012, 23:09

Hallo Josef,

ganz toller Baum, aber sag mal der Stammansatz, ähm ja, leicht sexuell ... pfui Josef, wir haben doch noch minderjährige hier im Forum :lol:

Erst Heike Ihr Ladyboy-Ilex und jetzt Deine koreanischen Reiter, oh Gott, ich werde hier noch ganz versaut *obm*

Lieben Gruß
Gökhan 8)
Zuletzt geändert von baba am 02.05.2012, 23:14, insgesamt 1-mal geändert.

jerome
Freundeskreis
Beiträge: 170
Registriert: 02.01.2010, 21:33

Re: Koreanische Hainbuche

Beitrag von jerome » 02.05.2012, 23:13

Hallo Josef,
gefällt mir sehr gut Dein Neuerwerb. Besonders im neuen Pot sieht der Baum richtig toll aus. Von wem kommt die Schale, Milan Klika?
Viele Grüße

Beim ersten Schneien
Das Meer ein wenig ferner -
Doch wo die Berge

Benutzeravatar
Herbert A
Freundeskreis
Beiträge: 1887
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche

Beitrag von Herbert A » 02.05.2012, 23:21

Servus Josef

der Baum bietet sehr viele Möglichkeiten. Man könnte daraus sogar einen feinen Shohin machen.

ciao
Herbert Aigner
Dateianhänge
IMG_7795.JPG
"etwas" einkürzen wäre eine Option
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Bodo.P.
Beiträge: 1132
Registriert: 08.05.2005, 19:42
Wohnort: Waltrop

Re: Koreanische Hainbuche

Beitrag von Bodo.P. » 03.05.2012, 09:28

Hallo zusammen

Herbert du bringst es auf den Punkt.

mfg
Bodo.P.

Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2281
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche

Beitrag von Josef Knieke » 03.05.2012, 09:50

Hallo ihr Lieben


der Baum bietet in der Tat reichlich Möglichkeiten.

Aber Gökhan, der Stammansatz mit sexuellen Zügen entspringt doch nur deiner Fantasie!!?? :oops:

Gutes Auge Jerome! Die Schale ist von Milan Klika. *daumen_new*

Herbert und Bodo - den Eingriff müsste ich nochmal überdenken!! Schlecht sieht das Virtual nicht aus.
Bis auf leichtes Schneiden und der Umtopfaktion musste der Baum noch nichts über sich ergehen lassen. Werde ihn erstmal kräftig durchtreiben lassen. Dann schaun wir mal was draus wird.


Lieben Gruß

Josef
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6178
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Koreanische Hainbuche

Beitrag von Norbert_S » 03.05.2012, 10:06

Guter Kauf Josef!

Die Schale passt sehr schön zum Baum und ja, eine Überlegung lohnt, gibt ja viele Möglichkeiten.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
manuu29
Freundeskreis
Beiträge: 3998
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Koreanische Hainbuche

Beitrag von manuu29 » 03.05.2012, 10:49

Feine hainbuche

Ich find auch Herberts Idee toll und ich denke durch abmoosen hast du dann 2 kleine feine koreanische hainbuchen

Wie gross ist die gute denn ueberhaupt

Gruss manuu
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)

Benutzeravatar
manuu29
Freundeskreis
Beiträge: 3998
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Koreanische Hainbuche

Beitrag von manuu29 » 03.05.2012, 10:49

Doppelpost


Sry
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22305
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche

Beitrag von Heike_vG » 03.05.2012, 10:58

Schöne Hainbuche, Josef! Die Schale gefällt mir auch gut dazu. *daumen_new*

Gökhan, Du denkst ja dauernd an solche Sachen, ts ts! *nono*
Ich musste erst zweimal hinschauen was Du meinst, aber dann ist mir tatsächlich auch die Ähnlichkeit zu Norberts poppendem Cornus aufgefallen, hihi.
Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2281
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche

Beitrag von Josef Knieke » 26.05.2012, 22:47

...zur Shohingestaltung konnte ich mich nicht durchringen! :oops:

Hab sie mal durchtreiben lassen. Ich glaube gar nicht soooo übel.
IMG_8136.JPG

Gruß

Josef
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2281
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche # 2

Beitrag von Josef Knieke » 19.10.2013, 18:52

...so langsam legt sie sich ins Zeug!!!

Hier mal ein *updated*

LG

josef
Dateianhänge
IMG_1208.JPG
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Sanne
Beiträge: 5590
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Koreanische Hainbuche # 2

Beitrag von Sanne » 19.10.2013, 19:18

hallo Josef,

schöne Herbstfarben bei Deiner Koreanischen Hainbuche. *daumen_new* Danke für's Zeigen.

Schöne Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22305
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Koreanische Hainbuche # 2

Beitrag von Heike_vG » 19.10.2013, 19:51

Die sieht einfach wundervoll aus, Josef! *daumen_new*
Liebe Grüße, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6178
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Koreanische Hainbuche # 2

Beitrag von Norbert_S » 19.10.2013, 19:58

Ja, voll auf die Augen.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Antworten