2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23425
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von Heike_vG »

Gefällt mir sehr gut! *daumen_new*
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1564
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von zwanziger »

Vielen Dank Heike,

das freut mich, ich bin auch happy.
Wegen der dichten Erscheinung tüftel noch ein wenig mit einer besseren Fototechnik.
Als nächstes ist dann der Podest dran.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

Arthur Dent
Freundeskreis
Beiträge: 200
Registriert: 12.10.2015, 21:05
Wohnort: Mitte/Nord

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von Arthur Dent »

Ich vermisse an dem rechten horizontalen Ast das Grün wie es in einem der Virtuals dargestellt wurde.
Bewusst abgeschnitten oder hat der Baum nicht mitgespielt?

zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1564
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von zwanziger »

Hi Arthur,

da hab ich gepennt.
In dem Winter nach der Erstgestaltung stand der Baum mit einigen anderen an einem neuen Standort,
mit 1 oder 2 Wochen Frost und Wind.
Das hat mir einen großen Schaden beschert, gut das der mit gemacht hat.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1564
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von zwanziger »

Hi Leute,

jetzt möchte ich euch auch gerne das gesamte Konstrukt zeigen.
Ist natürlich wieder anders gelaufen als geplant, aber für das erste Podest bin ich erst mal zufrieden,
beim Nächsten bin ich wieder etwas schlauer.
Dateianhänge
IMG_768220200523bff.jpg
IMG_768220200523bff.jpg (52.55 KiB) 508 mal betrachtet
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4473
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von Gary »

zwanziger hat geschrieben:
24.05.2020, 20:35
Ist natürlich wieder anders gelaufen als geplant, aber für das erste Podest bin ich erst mal zufrieden,
beim Nächsten bin ich wieder etwas schlauer.
André, ich finde Dein Podest gut. *daumen_new*

Sowohl künstlerisch auf den Baum abgestimmt, als auch die handwerkliche Umsetzung. *clap*
Das es anders kommt als man plante und man beim Nächsten schlauer ist, diese Erfahrung machte ich auch,
damals, als Leiter der Sonderteilproduktion eines Betonwerks.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23425
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von Heike_vG »

Gefällt mir sehr gut, das Podest, André! *daumen_new* Der Baum ist toll vorangekommen, schön beleuchtet und fotografiert außerdem. *daumen_new*
Ich finde nur, man könnte den Wacholder noch ein wenig nach rechts verschieben. Dann steht die Schale links nicht so dicht an der Kante und rechts kann das Ende des niedrigen Totholzasts etwas freier über dem Abgrund schweben. *konfus*

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

aduecker
Beiträge: 120
Registriert: 03.10.2014, 11:05

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von aduecker »

Wieder einmal eine sehr schöne Entwicklungsdokumentation.

Mich freut vor allem, das die Wurzeln, links, die dich anfangs störten, noch immer am Baum sind.
MIR gefallen die nämlich besonders. Ich finde gerade diese Wurzeln machen den Baum noch interessanter und glaubhafter.

Und das das "Endprodukt" - wenn man je davon sprechen kann - nicht mit der Ursprünglichen Vision übereinstimmt finde ich auch nicht mehr wie richtig.
Jedes Mal, wenn man an einem Baum arbeitet sieht man etwas, was man vorher noch nicht gesehen hat - bzw. etwas was beim letzten Mal noch nicht da war.... und nimmt das in die weitere Entwicklung mit auf - oder schneidet es weg.
… einen schönen Gruß ausm Remstal.
Andreas

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3255
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von Barbara »

Hallo André,

mir gefällt Dein Baum und das Podest auch sehr gut. *daumen_new*
Die Idee von Heike würde ich unbedingt umsetzen.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1564
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von zwanziger »

Hi Ihr 3,

das freut mich sehr, das es euch gefällt.
Vor allem vom Fachmann, ein großes Dankeschön Gary. :shock: :-D

Also mit der Wurzel ist das schon seltsam, damals unvorstellbar heute passt das irgendwie.
Für mich ist das mittlerweile eines der letzten Relikte aus einem Kampf gegen Urgewalten, sieht man ja auch irgendwie an der untypischen Positionierung in der Schale.
Beim Verschieben nach rechts bin ich voll bei euch.
Ein wenig hab ich da auch schon probiert, und beim fotografieren vertütelt, musste schnell gehen.
Ich finde, es ist ein schmaler Grat zwischen Glaubhaftigkeit und übermäßiger Dramatik, da der aufstrebende Stamm ja quasi die Verlängerung der Säule ist.
Ich mach das die Tage einfach mal mit Photoshop.
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1564
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von zwanziger »

Hi Ihr,

bevor sich dieses Kapitel wieder schließt, noch kurz der Vorschlag von Heike in 2 Versionen um zu erkennen,
wie wenig Spielraum da ist.
Viel besser so.
Was meint ihr, welche Version ist es für euch?
Dateianhänge
IMG_768220200523bff2.jpg
IMG_768220200523bff2.jpg (51.14 KiB) 324 mal betrachtet
IMG_768220200523bff3.jpg
IMG_768220200523bff3.jpg (51.12 KiB) 324 mal betrachtet
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3806
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von mydear »

Hallo André,

ganz klar die 1

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
zopf
Mentor
Beiträge: 6606
Registriert: 19.05.2005, 14:18
Wohnort: Bergisches Land

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von zopf »

Hallo
Bei diesem schönen Projekt könnte es 2 Anhaltspunkte
für die Platzierung des Baumes auf der Stele geben.
Einerseits der Schwerpunkt des Baumes,
andererseits die Stammlinie und die innere Linie der Stele.
Ist so ein Fall von Millimeterarbeit.
mfG Dieter
cogito ergo pups

Benutzeravatar
Mr_Tea
Beiträge: 24
Registriert: 22.04.2020, 18:55
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von Mr_Tea »

Hallo,

nachwievor ein schönes Projekt! Das Bäumchen gefällt mir richtig gut!

Meiner Meinung nach stört die Spitze des Bogens deiner Stele etwas. Das zieht den Blick zu sehr nach aussen, wie ich finde. Alternativ mal fix mit dem Telefon weggemacht.Bild

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Viele Grüße
Thomas


Graphic design will save the world right after rock and roll does"
- David Carson.

zwanziger
Freundeskreis
Beiträge: 1564
Registriert: 26.03.2008, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: 2 Form Wacholder (Juniperus Chinensis Pfizeriana)

Beitrag von zwanziger »

Hi Leute,

vielen dank für eure Beteiligung und das Interesse an meinen verrückten Dingern.
Jetzt soll noch einer behaupten unsere Community sei nicht offen für neue Ideen.

@Reiner, welche Nummer 1 ist dein Favorit? Das erste Bild mit schwarzem Hintergrund oder in der zweiten Auflistung das erste Bild (….bff2.jpg)?

@Meister Tee, sorry don´t know your real Name.
Vielen Dank erst mal für deinen Tipp, ich schneid da nichts ab und ich hoffe bei der Erklärung der Beweggründe kann ich das sinnvoll erklären.

Warum sieht der Podest (Stele) so aus wie es ist?
1. in einem Zustand Geistiger Umnachtung ist mir in den Sinn gekommen aus Beton einen Podest zu bauen auf dem ich den Baum präsentieren kann.
2. gleicher Zustand, das ding muss ähnliche Eigenschaften haben (fragil, leicht, geerdet, solide Basis, weiche Linienführung aber keine weibliche Erscheinung, abheben vom Baum sollte sie sich schon aber nicht den Baum überstrahlen)
3. Wie bekomme ich alle meinen persönlichen Anforderungen unter einen Hut? Ganz konkret, viel ausprobieren, malen usw.
4. Sinnvoll ist es am Anfang sich erst mal einen Werkstoff zu überlegen, Beton kam mir gleich in den Sinn, dieser ist extrem Vielseitig, geerdet, wirkt solide und hebt sich deutlich vom Baum ab.
5. Der Formative Prozess ist dann eher einfach, Menschen finden Kontraste, ähnliche und aufgeräumte Formen eher als schön, wenn das erklärbar ist, schafft das noch Sicherheit.
Im Bild unten hab ich ähnliche Formen mit gleichen Farben markiert.
6. Dieters Anregung kann ich, sofern ich sie richtig verstanden habe, nicht ganz teile.
Wenn ich das richtig verstanden habe geht es um eine rote Linie, die nicht überschritten werden sollte, sonst wird es entweder zu monoton durch zu viel Dramatik (weiter nach rechts) oder zu stabil (Positionierung
weiter links). Nach meiner Wahrnehmung ist der einzige Unterschied die Grenzlinie, ich sehe da eher eine Grenzschlange :-D .

Puh, das ist jetzt viel Text, geht aber leider nicht anders zu erklären, sorry in Textform ist das der Overkill, müsste ich dir mal live zeigen.
In allen Punkten findet sich nirgendwo ein gefälligeres Augen hängenbleiben oder sonstiges.
Die Einzigen ebenen Flächen in dem ganzen sind notwendige Funktionsflächen, sonst keine, soll ja trotz allem auch ein wenig fragil und eine weiche Linienführung haben.

Ist das verständlich?
Dateianhänge
IMG_768220200523bff2.jpg
IMG_768220200523bff2.jpg (57.87 KiB) 189 mal betrachtet
MfG André

Hummel Hummel, Mors Mors

Antworten