Kastanie

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Sanne
Beiträge: 6390
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kastanie

Beitrag von Sanne »

Nach dem Umtopfen ca. Mitte März treibt die Kastanie jetzt schon kräftig aus.
Habe die Schnittmaßnahmen bei Roßkastanien von Andreas R. nochmal durchgelesen. Da heißt es:
>> Dann folgt ein gewaltiger Austrieb. Den lässt man, und das erfordert einige Überwindung, bis ca. Anfang, Mitte Mai wachsen. Das kann in manchen Jahren auch 1-2 Wochen früher oder später sein, je nach Witterung.<<

Was meint Ihr, kann ich die empfohlenen Schnittmaßnahmen jetzt schon durchführen oder lieber zu einem späteren Zeitpunkt? *kopfkratz*

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Kastanie am 10.04.2020.jpg
Kastanie am 10.04.2020.jpg (142.32 KiB) 421 mal betrachtet

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4511
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Kastanie

Beitrag von bock »

Moin Sanne,

in HH ist es noch zu früh! Andis Tips sind aus Bayern. Die Blätter an deiner Roßkastanie sind ja noch nicht mal richtig entfaltet. Lass sie erstmal aushärten und Chlorophyll einlagern. Wenn der Wachstumsschub endet, ist es früh genug...
Bei meiner öffnen sich die ersten Knospenschuppen, da warte ich evtl. noch bis Anfang Juni!

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Sanne
Beiträge: 6390
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kastanie

Beitrag von Sanne »

Hallo Andreas,

vielen Dank für Deinen Hinweis. :-D Ich wollte ja nicht zu ungeduldig sein, aber auch nicht den richtigen Zeitpunkt für den Schnitt verpassen wie in den vergangenen Jahren.

LG, Sanne

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3304
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Kastanie

Beitrag von Barbara »

bock hat geschrieben:
10.04.2020, 17:35
in HH ist es noch zu früh! Andis Tips sind aus Bayern.
Hallo Andreas,
hier in Bayern erwachen die Kastanien gerade erst. Seit 2 Tagen schauen die grünen Spitzen aus den Knospenschuppen. Wir sind also auch nicht weiter als ihr.

Sanne hat wahrscheinlich auf ihrem Balkon früher im Jahr mehr Wärme.
Sanne, ich würde aber auch noch warten, bis die Blätter ganz ausgewachsen sind.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4511
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Kastanie

Beitrag von bock »

*kopfkratz*

jo mei, do schau her...
Sonst seid ihr doch gern bis zu vier Wochen weiter mit der Vegetation, Barbara!
Wir hatten es Ende März/Anfang April schön warm, jetzt weht wieder ein kalter, trockener Wind. Und Nachtfrost soll es auch noch geben - schönes Osterfest, Sanne und Barbara!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Sanne
Beiträge: 6390
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kastanie

Beitrag von Sanne »

Hallo Barbara,

auch Dir vielen Dank für Deine Meinung zum Schnittzeitpunkt der Kastanie. Dann werde ich noch abwarten. Es ist jedenfalls immer wieder erstaunlich, wann der Austrieb der Bäume in den unterschiedlichen Regionen beginnt.

Dir und Andreas wünsche ich auch schöne Ostertage.

LG, Sanne

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3304
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Kastanie

Beitrag von Barbara »

Danke, Sanne und Andreas, das wünsche ich Euch ebenfalls.

Andreas, wir hatten hier diesmal bis vor Kurzem noch nachts Temperaturen bis zu -5 Grad. Deshalb die Verzögerung. Momentan haben wir allerdings seit einigen Tagen regelrecht Hochsommer. Jetzt geht alles ganz schnell. Nahtfröste sind Gott sei Dank nicht in Sicht.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Sanne
Beiträge: 6390
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kastanie

Beitrag von Sanne »

Heute habe ich die Kastanie stark zurück geschnitten.
Bin sehr gespannt, ob die Internodien dadurch kürzer werden und die Blätter beim Neuaustrieb kleiner ausfallen. Vielleicht macht sie auch eine gute Rückknospung.

Grüße, Sanne

P.S.: Dummerweise habe ich mich nach dem Schneiden auf meine Lesebrille gesetzt, dabei ist mir ein Bügel am Gelenk verbogen. *autsch* Denke die Optiker haben zurzeit auch geschlossen.
Dateianhänge
vorher
vorher
Kastanie am 18.04.2020.jpg (129.26 KiB) 231 mal betrachtet
nach dem Schneiden.jpg
nach dem Schneiden.jpg (159.96 KiB) 231 mal betrachtet

Antworten