Acer linearitobum

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
olli.w.
Beiträge: 2200
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Acer linearitobum

Beitrag von olli.w. » 26.04.2013, 14:36

Bei dieser kleinen Entwicklungs-Geschichte möchte ich euch gerne meinen Acer linearitobum vorstellen.

Sicherlich keine alltägliche Ahornart für die Bonsaigestaltung aber durch ihren Wuchs der optisch an eine Trauerweide erinnert alle mal Wert es zu versuchen.

Erhalten habe ich ihn im Frühjahr 2009 , der Vorbesitzer hat mir dann noch ein Bild aus dem Jahr 2002 zugeschickt.

Der Baum hatte ( und hat immer noch) einige große Schwächen, wie z.B. starre Äste ohne Bewegung und eine verkahlte Krone.

An den starre Ästen kann man nicht mehr viel machen,evtl. kann man mit der Zeit neue bewegte Äste heranziehen und die alten dann entfernen .
Die Krone habe ich wieder mit Leben gefüllt ! Es wird noch ein langer Weg sein bis er so ist wie ich mir den Ahorn vorstelle aber das wird schon noch.

Im Frühling 2014 bekommt er eine neue passende Schale, vielleicht was in creme oder hell sand-gelb-farben.

Gruß Olli
Dateianhänge
A[1].P.-linearilobum-2002.jpg
2002
A[1].P.-linearilobum-2002.jpg (28.9 KiB) 2887 mal betrachtet
2009.jpg
2009
2009.jpg (46.36 KiB) 2887 mal betrachtet
A.linearitobum märz 2011.jpg
2011
A.linearitobum märz 2011.jpg (44.14 KiB) 2887 mal betrachtet
oktober 2012.jpg
herbst 2012
oktober 2012.jpg (115.91 KiB) 2887 mal betrachtet
april 2013.jpg
aktuell
april 2013.jpg (92.71 KiB) 2887 mal betrachtet
Mosel-Riesling !


Benutzeravatar
Kyrilla
Beiträge: 1734
Registriert: 24.07.2011, 08:45

Re: Acer linearitobum

Beitrag von Kyrilla » 26.04.2013, 14:50

Toller Baum,gefällt mir!
Bonsai ist die Kunst,die Perle einer Muschel sichtbar zu machen ohne die Muschel zu zerstören.

Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Acer linearitobum

Beitrag von Sanne » 26.04.2013, 17:16

Hallo Olli,

Dein Acer gefällt mir sehr gut. Diese Sorte kenne ich noch garnicht. Der Stamm hat sich ja sehr gut entwickelt. Stand der Ahorn von 2002 bis 2009 nur in dem Anzuchttopf oder war er zwischendurch auch mal im Garten gewachsen? Das Herbstlaub finde ich sehr schön, aber auch das aktuell grüne Laub. Wie sind die Maße? Danke für's Zeigen.

Schöne Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22570
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer linearitobum

Beitrag von Heike_vG » 26.04.2013, 20:27

Hallo Olli,

Dein Ahorn hat sich prima entwickelt, gefällt mir sehr gut.
Wie ist es mit dem Nebari, das erkennt man nicht so recht auf den Fotos? Ich habe fast den Eindruck, dass es recht ungleichmäßig ist, rechts und links sehr stark und in der Mitte nichts, oder täuscht das?

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

olli.w.
Beiträge: 2200
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Acer linearitobum

Beitrag von olli.w. » 27.04.2013, 08:55

Hi,

der Baum ist ca. 60 cm hoch. Das Nebari ist etwas ungleichmäßig aber sehr brauchbar, starke Wurzeln ringsum. Ich denke das man beim nächsten umtopfen da noch 20% herauskitzeln kann.

Sanne, die Sorte bringt vieles mit hellgrün im Frühjahr, dunkelgrün im Sommer. Im Herbst sind alle Farben vertreten , von Gelbtönen über Orange bis zu einem tiefen Rot. Einfach herrlich!

Was meint ihr , würde diesem Baum auch eine flache eckige Schale stehen ?

Gruß Olli
Mosel-Riesling !

olli.w.
Beiträge: 2200
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Acer linearitobum

Beitrag von olli.w. » 27.04.2013, 09:00

Hier noch auf die Schnelle zwei Nebari Schnappschüsse.

Geht doch, oder ?

Gruß Olli
Dateianhänge
spring 011.jpg
spring 011.jpg (96.08 KiB) 2633 mal betrachtet
spring 012.jpg
spring 012.jpg (95.57 KiB) 2633 mal betrachtet
Mosel-Riesling !

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6262
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Acer linearitobum

Beitrag von Norbert_S » 27.04.2013, 12:02

Moin Olli

das Nebari muss sich nicht verstecken und was für mich noch wichtiger erscheint ist die nicht zu dick auftragende Veredelungsstelle.
Das ist eine Selektion aus A. palmatum 'Linearilobum' wird unter dem Sortennamen 'Koto no ito' vertrieben und ist die grazilste in dieser Gruppe.
Die ersten Blätter sind schon schlank, aber der weitere Austrieb wird teilweise haarfein.
Einige Jahre hatte ich diese Sorte in meinem Garten stehen und große Freude an diesem Baum gehabt. Leider habe ich ihn zu spät aus dem lehmigen Boden geholt.

Nur nicht versuchen abzumoosen, diese Sorte ist viel zu schwach um auf eigenen Beinen zu stehen, hast du bei dem Nebari auch nicht nötig.
Austrieb aus altem Holz geht, meist aber nur bei stärkerem Rückschnitt und viel Licht, das will also überlegt sein.
Bei deinem Baum wüde ich, wenn überhaupt, nur den sehr langen geraden Teil des ersten linken Astes zurücknehmen. Mir scheint aber eine leichte Biegung - und es muss ja nur eine leichte sein - auch bei vorsichtiger Anwendung der üblichen Methoden möglich.
Du bist ja kein Frischling ud wirst schon das richtige machen.

Sehr interessant..
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
manuu29
Freundeskreis
Beiträge: 3998
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Acer linearitobum

Beitrag von manuu29 » 27.04.2013, 13:00

Ui mal was seltenes gefällt mir gut


Der Ansatz ist wirklich gut seh ich so wie Norbert


Gruss manuu
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2908
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Acer linearitobum

Beitrag von Barbara » 27.04.2013, 19:10

Hallo Olli,

diese Sorte gefällt mir richtig gut, v.a. der frische Austrieb in seinen Pastelltönen.

Gerade dieses überhängende Laub lässt den Baum sehr weiblich und filigran erscheinen, deshalb würde ich eine ovale Schale bevorzugen.
Auch finde ich den Blauton der jetzigen Schale zu dominant und würde eher Richtung Pastell gehen, auf jeden Fall eine weichere, zurückhaltendere Farbe.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Honey
Beiträge: 2872
Registriert: 18.08.2007, 12:28
Wohnort: Westliche Wälder

Re: Acer linearitobum

Beitrag von Honey » 27.04.2013, 19:36

Barbara hat geschrieben:Gerade dieses überhängende Laub lässt den Baum sehr weiblich und filigran erscheinen, deshalb würde ich eine ovale Schale bevorzugen.
Auch finde ich den Blauton der jetzigen Schale zu dominant und würde eher Richtung Pastell gehen, auf jeden Fall eine weichere, zurückhaltendere Farbe.
Dem stimme ich zu.
Bei mir stünde er wohl in einer derartigen Schale:
linearilobum.jpg
linearilobum.jpg (65.79 KiB) 2465 mal betrachtet
P.S. Traumhafter Ahorn!
Du musst den Asphalt deiner Annehmlichkeiten verlassen
und dich in die Wildnis deiner Intuition begeben...
Was es dort für dich zu entdecken gibt,
ist etwas Wunderbares - nämlich dich selbst.

Sanne
Beiträge: 5817
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Acer linearitobum

Beitrag von Sanne » 28.04.2013, 16:46

Hallo Olli,

habe eben noch mal im "schlauen" Bonsaibuch über Ahorne nachgesehen, da ist z. B. eine A.p."Dissectum atropurpureum" abgebildet, die ja so ähnlich wie Dein Acer linearitobum ist. Die steht in einer hellgraubraunen eckigen flachen Schale, das finde ich eigentlich ganz passend.

Schöne Grüße, Sanne

olli.w.
Beiträge: 2200
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Acer linearitobum

Beitrag von olli.w. » 25.10.2013, 09:45

Zwischenstand...

..in diesem Jahr war die Herbstfärbung sehr schön aber das Laub hat sich schon früh verabschiedet. Deshalb wurde der Ahorn schon zurück geschnitten und leicht gedrahtet, was gemacht ist ist gemacht.

... und weiter geht´s.

Grüße Olli
Dateianhänge
11 2013 003.jpg
11 2013 003.jpg (54.26 KiB) 2182 mal betrachtet
Mosel-Riesling !

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22570
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Acer linearitobum

Beitrag von Heike_vG » 25.10.2013, 10:04

Hallo Olli,

der Baum hat sich klasse weiterentwickelt! *daumen_new* Pass gut auf dieses seltene Exemplar auf.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
klauso
Freundeskreis
Beiträge: 2359
Registriert: 18.01.2004, 14:29
Kontaktdaten:

Re: Acer linearitobum

Beitrag von klauso » 25.10.2013, 12:37

Hallo Olli,

krasses Teil *daumen_new* und gute Arbeit von Dir!! :)

olli.w.
Beiträge: 2200
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Acer linearitobum

Beitrag von olli.w. » 27.01.2016, 14:48

Hallo

Gute zwei Jahre sind vergangen und bevor der Acer wieder grün ist zeige ich ihn mal auf die Schnelle nackt.

Im Frühjahr bekommt er endlich seine neue Schale und das Nebari wird beim umtopfen auch noch verbessert.

Schritt für Schritt geht es voran.

Gruß Olli
Dateianhänge
P1040483.JPG
P1040483.JPG (82.59 KiB) 1746 mal betrachtet
P1040484.JPG
P1040484.JPG (94.56 KiB) 1746 mal betrachtet
Mosel-Riesling !

Antworten