Juniperus chinensis blaaws auf Lava

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
avicenna
Beiträge: 2306
Registriert: 04.08.2009, 22:29
Wohnort: niedersachsen ... emsland

Juniperus chinensis blaaws auf Lava

Beitrag von avicenna »

Dieser Wacholder sitzt schon seit ca. 10 Jahren in einem Lavabrocken. Ich habe seinerzeit mit nem dicken Bohrer ein Loch hineingebohrt und die zusammengedrehte Wurzel hindurch geschoben. Danach wurde der Stamm in drei Substämme gespalten und über den Brocken gezogen. Das ist jetzt das Ertgebnis ... er steht zur Zeit in Blüte ;-)

saludos
avicnna
Dateianhänge
2013-06-16 12.41.28.jpg
2013-06-16 12.38.51.jpg
2013-06-16 12.39.10.jpg
2013-06-16 12.39.19.jpg
Hier fehlt der Schale ein kleines Stück ... ich hab nen Lavabrocken hineingelegt ... es soll genau so sein, dass der Fels die Schale "durchbricht"...;-)
Hier fehlt der Schale ein kleines Stück ... ich hab nen Lavabrocken hineingelegt ... es soll genau so sein, dass der Fels die Schale "durchbricht"...;-)
Hier ist der Stamm in drei Teile gespalten worden ... mittlerweile sind die Randzonen schon verwachsen
Hier ist der Stamm in drei Teile gespalten worden ... mittlerweile sind die Randzonen schon verwachsen
2013-06-16 12.40.47.jpg
2013-06-16 13.52.59.jpg
2013-06-16 13.53.07.jpg

Julian90
Beiträge: 218
Registriert: 03.04.2011, 19:21

Re: Juniperus chinensis blaaws auf Lava

Beitrag von Julian90 »

Hallo avicnna,

das ist eine gute Idee, sieht echt richtig gut aus!
Vor allem mit dem Lavabrocken, der ein Stück aus der Schale rausschaut. Genial.

Gruß, Julian

marius
Beiträge: 1598
Registriert: 09.10.2006, 23:01

Re: Juniperus chinensis blaaws auf Lava

Beitrag von marius »

Schaut gut aus und bringt mich tatsächlich auf eine Idee. ;)

Mal schauen.

Gruß Marius

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23448
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Juniperus chinensis blaaws auf Lava

Beitrag von Heike_vG »

Das ist eine sehr interessante Kombination, Dietmar!
Und schön zu sehen mit dem einfarbigen Hintergrund.
Wenn Du die Laubmassen noch etwas ordnest und strukturierst, kann die Ausstrahlung noch einmal mächtig gewinnen.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

figarolaufen
Beiträge: 44
Registriert: 31.10.2011, 20:29

Re: Juniperus chinensis blaaws auf Lava

Beitrag von figarolaufen »

Interessanter Baum wie vom Blitz geteilt ewt. noch einige jins und ein bischen ordnen auch der Stein ist Super
Gruß Christian

Benutzeravatar
klauso
Beiträge: 2359
Registriert: 18.01.2004, 14:29
Kontaktdaten:

Re: Juniperus chinensis blaaws auf Lava

Beitrag von klauso »

Dietmar,

Ganz ohne felsen gehts wohl nicht:)

Ansonsten schliesse ich mich der heike an!

Und dann... klasse gestaltung bzw. creation*daumen_new*

Benutzeravatar
avicenna
Beiträge: 2306
Registriert: 04.08.2009, 22:29
Wohnort: niedersachsen ... emsland

Re: Juniperus chinensis blaaws auf Lava

Beitrag von avicenna »

klauso hat geschrieben:Ganz ohne felsen gehts wohl nicht:)
Hallo Klaus, ja ... :oops: ich glaub so könnte man es sagen :oops: ...ich weiß nicht was Psychologen dazu bemerken würden :roll: *schulter zuck* :)

Das mit der Strukturierung und Ordnung der Laubmassen kommt sicher noch wenn ich einmal viel Zeit habe :oops: ... :)

saludos
avicenna

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Juniperus chinensis blaaws auf Lava

Beitrag von Thierry »

avicenna hat geschrieben:
klauso hat geschrieben:Ganz ohne felsen gehts wohl nicht:)
Hallo Klaus, ja ... :oops: ich glaub so könnte man es sagen :oops: ...ich weiß nicht was Psychologen dazu bemerken würden :roll: *schulter zuck* :)
Das ist einfach dein "Markenzeichen". ;-)
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Antworten