Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Benutzeravatar
Herbert A
Freundeskreis
Beiträge: 1934
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Herbert A » 02.09.2013, 22:34

Servus an alle

Vielen von uns wird es so gehen. Man kauft sich einen Baum und freut sich wenn er wächst und gedeiht. Im Laufe von 10 oder 15 Jahren hat der Baum dann irgendwie an Harmonie verloren weil er zu hoch geworden ist.

So ist es mir bei diesem Dreispitzahorn über Fels gegangen. Gekauft 1996. Der Baum war beim Kauf schon ca 50 Jahre alt. Ein klassischer japanischer Dreispitzahorn über Fels. So sah er aus.
003 09.97 Vo.jpg
September 1997
Im Laufe der Zeit ist er einfach Jahr für Jahr einen Zentimeter höher geworden ohne dass ich es wirklich bemerkt habe.
1996- 2012.jpg
Höhenwachstum 1996 -2012
Es stimmte die Harmonie zwischen Fels und Baum nicht mehr.

Also habe ich im Frühjahr 2012 die Krone im Spitzenbereich stark zurückgenommen und gehofft dass an geeigneter Stelle ein neuer Trieb entsteht mit dem ich eine neue Krone aufbauen kann.
309 07.04.12.jpg
07.04.12
Leider hat der Baum an keiner optimalen Stelle einen Neuaustrieb gemacht. Hier im Herbst 2012.
320 06 11.12.jpg
Herbst 2012
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Herbert A
Freundeskreis
Beiträge: 1934
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Herbert A » 02.09.2013, 22:52

Im Frühjahr 2013 hatten der Baum und ich wieder einer schärfere Diskussion. Im letzten Jahr wollte ich eine schnelle Lösung haben. Eine Lösung bei der ich innerhalb von 1-2 Jahren wieder eine kompakte Krone aufbauen konnte. Das hat der Baum verweigert indem er einfach keine geeigneten Triebe gemacht hat.
Bei genauerer Betrachtung sind wir dann handelseins geworden. Eigentlich gehört der Baum noch um eine Astreihe gekürzt damit das Verhältnis Baum zu Fels wieder harmonisch ist.
Also die große Zange raus und nochmal 7 cm abgeschnitten. Mal sehen ob er jetzt Willens ist an geeigneter Stelle einen neuen Trieb zu bringen mit dem die neue Krone aufgebaut werden kann.
338 31.03.13.jpg
Neuerliches einkürzen im April 2013
339 31.03.13.jpg
341 01.04.13.jpg
Ich nehme an weil der Baum schon relativ alt ist, hat er auch auf diesen Rückschnitt mit keinem geeigneten Trieb reagiert.

Also muss Plan B her. Wir ablaktieren einen neuen Spitzentrieb.
Bis Juni habe ich im Kronenbereich einige Triebe lang auswachsen lassen.
344 29.06.13.jpg
frischer Trieb zur Ablaktion geeignet
Mit einer feinen Säge habe ich am 29. Juni 2013 an der abgeschnittenen Stelle einen Schnitt gemacht und den Trieb eingepasst und mit einem Veredlungsband fixiert.
345 29.06.13.jpg
Ablaktionstrieb einpassen.
346 29.06.13.jpg
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Herbert A
Freundeskreis
Beiträge: 1934
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Herbert A » 02.09.2013, 22:59

Zwei Monate später ist der Trieb verwachsen.
347 02.09.13.jpg
02.09.2013
348 02.09.13.jpg
Ich trenne den Trieb jedoch erst nächstes Jahr ab damit sich ein guter Saftfluss vom alten Stamm zum neuen Trieb aufbaut.
In 2 Jahren werde ich noch die Schnittstelle gegenüber der Ablaktion nacharbeiten um einen schönen Übergang vom alten zum neuen Stamm zu erhalten.

Künftig werde ich da nicht mehr so lange zu sehen und die Bäume genauer ansehen. Bei eigenen Bäumen wird man ja leider oftmals blind weil man sie ja andauernd sieht.

lg
Herbert Aigner
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
schmieda
Administrator
Beiträge: 7563
Registriert: 11.09.2005, 02:53
Wohnort: Leipzig

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von schmieda » 02.09.2013, 23:34

Hallo Herbert

Das ist mal wieder ein Vorzeigebeitrag.
Hast du den Trieb an der Stelle noch entrindet oder einfach so belassen?
Gruß
Frank :)

++++ Gießen: Hessischer Botaniker findet heraus, wie Pflanzen länger leben ++++

Benutzeravatar
Stephan mit ph
Beiträge: 1421
Registriert: 08.02.2010, 13:18

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Stephan mit ph » 03.09.2013, 06:53

Hallo Herbert.
Vielen Dank für diesen (wieder mal) großartigen Bericht.
Mir zeigt dieser Bericht erneut, Dein Verständnis und Dein Einfühlungsvermögen, von Natur-Pflanze-Bonsai.
Deine Beiträge zählen für mich zu den highlight's im BFF.
Klasse *daumen_new* *daumen_new* *daumen_new*
Viele Grüße
Stephan

Joseph Conrad
Beiträge: 283
Registriert: 25.05.2013, 19:16

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Joseph Conrad » 03.09.2013, 08:18

Klasse Beitrag !
Das blaue Gummiband ist ein Pfropfgummi aus dem Baumschulbedarf ?
Du benutzt, mit vollem Erfolg, kein sonst gebräuchliches Heißwachs zur Versiegelung der Veredelungsstelle.
Wenn man Wachs weglässt hielt ich bisher das breitere, dünnere "Chip"- Band für geeigneter.
Geht aber offensichtlich auch ohne.


LG Joseph
Jeder Grashalm hat seinen Fleck Erde, aus dem er sein Leben und seine Kraft zieht; ...

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22449
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Heike_vG » 03.09.2013, 08:45

Hallo Herbert,

das hast Du wirklich gut gemacht, so wird der alte Ahorn sicherlich bald wieder schöne Proportionen haben. *daumen_new*
Hättest Du vielleicht noch ein Foto von der anderen Seite des Baums? Auf dem allerersten Bild liegen die Wurzeln über dem Fels zwar etwas im Schatten, aber scheinen eher schöner zu sein als auf der jetzigen Ansichtsseite. Mich würde sehr interessieren, wie diese Wurzeln heute aussehen.
Warum ist die Wahl auf die jetzige Ansichtsseite gefallen, mit der einen frontalen Wurzel?

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
manuu29
Freundeskreis
Beiträge: 3998
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von manuu29 » 03.09.2013, 11:10

Tolle doku herbert


mir gefiel der baum (1996 zweite bild links) richtig gut

was ist mit dem linken ast passiert ?


Unbedingt weiterberichten


gruss manuu
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)

Benutzeravatar
Herbert A
Freundeskreis
Beiträge: 1934
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Herbert A » 04.09.2013, 09:45

Servus

@ Frank: Bei Trieben die noch nicht ausgehärtet sind entferne ich bei einer Ablaktion die Rinde nicht. Das verwächst auch so.

@ Joseph: Ja, das ist ein dünnes Gummiband. Ich habe Ablaktionen bei Pflanzen mit starkem Wachstum auch erfolgreich nur mit Plastik umwickelt und mit einer Paketschnur aus Kunststoff bandagiert. Bei Veredlungen bzw. Pfropfungen wäre sicherlich ein besserer Schutz vor Verdunstung erforderlich. Aber bei der Ablaktion wird der Trieb ja noch von der Pflanze versorgt.

@ Heike und Manuu: Der starke Ast führte langsam zu einer unschönen Verdickung des Stammes. Das wäre mit der Zeit sicher noch ausgeprägter geworden. Daher wurde der linke Ast vorsorglich entfernt. Dabei habe ich auch die Ansichtsseite gewechselt.
Ich werde schauen ob ich das mit Fotos untermauern kann.

lg
Herbert
Schön dass es dieses Forum gibt.

mahala
Beiträge: 26
Registriert: 12.06.2013, 21:34
Wohnort: Niederrhein

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von mahala » 04.09.2013, 18:41

Hallo Herbert,

mal wieder eine toll-aufgemachte und überaus inhaltsstarke Doku; macht nicht nur Spass beim lesen, sondern auch wirklich Mut und Lust die eigenen Pflanzen kritisch und mit Liebe immer wieder neu zu entdecken und zu bearbeiten.
Vielen Dank und gerne mehr ;-)

LG, Matthias

Benutzeravatar
Thomas L.
Beiträge: 132
Registriert: 04.02.2013, 15:11
Wohnort: Hamburg

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Thomas L. » 05.09.2013, 10:45

Moin!
Schöner Baum! Gut dokumentiert! Super! :-9

Was man hier noch als generelle Erkenntnis herausziehen kann:
Bjon Bjorholm hat in einem Video von einer Midwest US Ausstellung gesagt, in Japan werden auch ältere, ausgestaltete Bäume oft nach Ausstellungen wieder von Grundauf neu gestaltet. Da kann es schon mal sei, dass auch große Äste rausfliegen. Er meinte alle 7-10 Jahre
dieser Entwicklungszyklus durchlaufen wird und dann der Baum in neuer Gestalt die Ausstellungsreife erreicht haban kann.

An diesem Beispiel hier ist genau dies von Bjorn Beschriebene wunderbar dokumentiert. Der Aufbau einer neuen Spitze ist also kein Negativpunkt, sondern eine ganz normale Bonsaientwicklung!

Vielen Dank fürs Zeigen!!
Beste Grüße aus Hamburg!
Thomas L.
Grüße aus Hamburg!
Thomas L.

Benutzeravatar
Herbert A
Freundeskreis
Beiträge: 1934
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Herbert A » 27.10.2015, 21:57

Servus an alle

Wahnsinn, schon wieder sind zwei Jahre vergangen.
Zeit einmal nachzuschauen ob sich die Einkürzung der Krone als vorteilhaft erwiesen hat.

2013 habe ich die Äste mit der die neue Krone gestaltet werden soll voll durchtreiben lassen. Im Herbst 2013 habe ich die Äste auf vier Internodien eingekürzt, damit sich die Seitenzweige bilden. 2014 habe ich die neuen Triebe wieder voll durchtreiben lassen.

So schaute der Baum im Herbst 2014 aus.
352 02.11.14.jpg
Frühjahr 2015:
Einer der beiden Spitzentriebe wird wieder entfernt. Er war sozusagen Opferast um das Verwachsen der ablaktierten Spitze zu fördern.
359 22.02.15.jpg
Gleichzeitig wurde der Baum wieder in eine kleinere Schale umgetopft. Die größere hatte nur den Sinn dem Baum mehr Wurzelwachstum zu ermöglichen und richtig kräftig zu werden.
361 22.02.15.jpg
362 22.02.15.jpg
Wieder in seiner alten Schale.
363 22.02.15.jpg
So schaut der Baum aktuell aus. Er ist noch ein bissl zerzaust, aber die Krone wird schon wieder dichter. Nächstes Jahr präsentiert sich der Baum wieder so wie ich mir das vorgestellt habe.
365 25.10.15.jpg
Hier nochmal der Vergleich 2011 und 2015.
Vergleich.jpg
Ich denke es hat sich gelohnt dem Burschen seine Grenzen im Höhenwachstum aufzuzeigen.

lg
Herbert
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3367
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von bonsaiheiner » 28.10.2015, 13:16

Das hat es, das hat es in der Tat, Herbert.
Vielen Dank für diesen Superbeitrag,
Gruss,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Graph
Beiträge: 54
Registriert: 19.10.2015, 16:07

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Graph » 28.10.2015, 19:24

Schon erstaunlich wie so'n Beum in 4 Jahren 30 Jahre altern kann :)
Mit freundlichem Gruss
Raphael

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 2874
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Ein Dreispitz wird zu hoch - Krone absetzen

Beitrag von Barbara » 29.10.2015, 18:36

Klasse, Herbert,
sieht viel viel besser aus *daumen_new*

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Antworten