Zierapfel (Malus spectabilis)

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Sanne
Beiträge: 5819
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Sanne » 14.09.2015, 17:18

abardo hat geschrieben:...Komisch, ich seh da nur ein recht dunkles, unauffälliges Ocker. Wird mit der Zeit nur noch blasser werden.
... Zweifarbig ist für mich bei Apfel der Knaller, am Besten blau und rot. Das Rot zum grünen Laub und das Blau generell zu allem. Ist halt mein Geschmack ...
Hallo Frank,

ich denke eher, mit der Zeit wird durch die Patina die Schale eher dunkler. Und übrigens hatte ich schon zuvor blaue Schalen bei dem Apfelbaum. Die Ockerfarbene gefällt trotzdem viel viel besser. Aber über Geschmack - insbesondere bei Schalen - lässt sich sehr viel streiten.

Gruß, Sanne

P.S.: Eure Meinungsverschiedenheit kannst Du und Waya gerne per PN weiter ausdiskustieren. Danke!


Sanne
Beiträge: 5819
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Sanne » 03.10.2015, 16:14

Hallo,

hier kommt noch ein Bild meines Apfelbaums mit beginnender Herbstfärbung und von der richtigen Vorderseite.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Apfel im Oktober 2015.jpg

Sanne
Beiträge: 5819
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Sanne » 22.11.2015, 17:11

Hallo,

hier ein Update von meinem Apfelbaum ohne Laub. Letzte Woche wurde der Baum etwas zurück geschnitten und gedrahtet. Aber jetzt auf den Bildern sehe ich erst, dass da so komische Pusteln sind. :? Muss ich mir da Sorgen machen? Und um was handelt sich da?

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Apfel.jpg
Malus 2.jpg
Malus 1.jpg

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3539
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von bock » 22.11.2015, 18:26

Moin Sanne,
schönes Bäumchen!

Ich vermute, dass es sich bei den hellen Punkten auf der Rinde um sogenannte Lentizellen handelt, kleine Korkansammlungen die völlig normal sind.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Sanne
Beiträge: 5819
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Sanne » 23.11.2015, 16:21

Hallo Andreas,

danke für Deine Antwort. Da bin ich ja beruhigt. :-D Lentizellen kannte ich bislang nur an meinem Ficus, die aber ganz anders aussehen.

Freut mich auch, dass Dir der Apfelbaum gefällt. Falls Du noch keinen Apfelbaum hast, Weihnachten steht doch vor der Tür... Kann ich Dir empfehlen. Der Malus ist sehr pflegeleicht und man kann sich im Frühjahr an den schönen Blüten erfreuen und im Herbst an den Äpfelchen.

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3539
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von bock » 23.11.2015, 20:16

...hab mal einen gehabt, aber der ist leider vertrocknet... :oops:
Aktuell baue ich einen Malus "Red Jade" aus der Baumschule auf und zwei diesjährige Sämlinge stehen in den Startlöchern. Ich möchte aber gerne noch einen Holzapfel dazu haben - mal sehen, ob ich nächstes Jahr einen Steckling bekomme...
Äpfel sind klasse!
:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Sanne
Beiträge: 5819
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Sanne » 16.03.2016, 16:39

Hallo,

heute habe ich den Apfelbaum umgetopft. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass er innerhalb eines Jahres soviel Wurzelwachstum hatte. Allein eine gefühlte Ewigkeit habe dafür gebraucht, den Baum aus der Schale zu bekommen. Die langen Wurzelbärte wurden erst mal abgeschnitten und den Wurzelballen mit einem Stäbchen „stundenlang“ aufgelockert. Dann ausgespült. Es fanden sich sogar noch Reste von Blumenerde darin.

Die Bilder zeigen, dass sich nach einem Jahr unter dem Spaghnummoos und Fahrradschlauch einige ca. 1-2 mm dünne unverzweigte Wurzeln entwickelt haben, aber darunter ist quasi ein „Loch“ bis ganz unten wieder Wurzeln erscheinen. Da muss ich mich wahrscheinlich sehr gedulden, bis diese Wurzeln sich weiter gut entwickelt haben.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
neue Wurzeln vorn.jpg
neue Wurzeln rechts.jpg

Sanne
Beiträge: 5819
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Sanne » 05.05.2016, 13:14

Hallo,

hier zwei Blütenbilder von meinem Apfelbaum. Die Verzweigung ist schon etwas besser geworden. Nur die „u-förmige“ Spitze stört mich ein wenig. Mal sehen ob dies in den nächsten Tagen gedrahtet werden kann oder ein Teil davon entfernt wird.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Apfelblüte Mai 2016.jpg
eher doch Rückseite.jpg

Sanne
Beiträge: 5819
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Sanne » 02.10.2016, 18:44

Ich möchte Euch heute auch mal meinen Apfelbaum zeigen. Nach dem Putzen der Äpfel sehen die Äpfelchen tatsätlich röter aus (wie von Frank empfohlen).

Es hat sich aber im Grunde nicht viel in diesem Jahr getan bei dem Baum. Habe den kompletten Blattschnitt irgendwie versäumt und die U-förmige Spitze gefällt mir immer noch nicht. Vielleicht treibt da im nächsten Jahr noch etwas, so dass ich die Spitze einkürzen kann.

Ich finde, das Laub sieht sogar spärlicher aus als im letzten Jahr. Vielleicht kann jemand ein Vergleichsfoto daneben stellen vom letzten Jahr. Würde mich sehr freuen.

Ach ja, die Präsentation mit dem Farn habe ich schon länger im Kopf.

Was meint Ihr?

Viele Grüße, Sanne
Dateianhänge
Apfelbaum am 2.10.2016.jpg

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4740
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von abardo » 02.10.2016, 20:40

Andreas R. hat geschrieben:
Asya hat geschrieben:Wenn ein Zierapfel zu warm überwintert wird ist er auch Blüh faul.
Stimmt, ein Apfelbaum braucht im Winter Frost damit er im Frühling blüht.
... die Aussage würde ich mittlerweile als widerlegt betrachten wollen.
Alle meine Everestre, Silvestris und Toringo überwintern seit 3 Jahren frostfrei im GWH und blühen fleissig, wenn sie alt genug sind.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Sanne
Beiträge: 5819
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Sanne » 02.10.2016, 20:50

abardo hat geschrieben:Wenn ein Zierapfel zu warm überwintert wird ist er auch Blüh faul.
Stimmt, ein Apfelbaum braucht im Winter Frost damit er im Frühling blüht.[/quote]
... die Aussage würde ich mittlerweile als widerlegt betrachten wollen.
Alle meine Everestre, Silvestris und Toringo überwintern seit 3 Jahren frostfrei im GWH und blühen fleissig, wenn sie alt genug sind.[/quote]

Hallo Frank,

meinen Zierapfel überwintere ich seit Januar 2011 im ungeheizten Foliengewächshaus.

Gruß, Sanne
Zuletzt geändert von Sanne am 03.10.2016, 11:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fabiansan
Beiträge: 61
Registriert: 19.06.2016, 09:41
Wohnort: Münster

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Fabiansan » 02.10.2016, 23:32

2015-2016.jpg
Bei mir im Garten stehen mehrere Farne unter einem alten Apfelbaum. Daher hast du mich voll eingefangen *daumen_new*

Lieben Gruß,
Fabian
Lieben Gruß
Fabian

Sanne
Beiträge: 5819
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Sanne » 03.10.2016, 10:47

Danke Fabian für das Vergleichsbild. :-D

Gruß, Sanne

Sanne
Beiträge: 5819
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von Sanne » 22.10.2016, 15:07

Hier mal ein Testbild. Wollte nur mal verschiedene Kantenlängen/Abmessungen ausprobieren. 450 x 600 pixel bei 187 KB gehen auch.
Dateianhänge
Apfel am 22.10.2016.jpg
Apfel am 22.10.2016.jpg (187.42 KiB) 1005 mal betrachtet

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4740
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zierapfel (Malus spectabilis)

Beitrag von abardo » 22.10.2016, 16:32

Hi Sanne,
lies mal meinen Artikel zur Komprimierung:
viewtopic.php?f=3&t=42730&p=461662#p461598
Man kriegt ohne weiteres auch Bilder mit 1000 Pixel Kantenlänge unter 200KB.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Antworten