Zelkove (Doppelstamm)

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1669
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von Thorsten1504 » 30.12.2017, 20:46

Hallo Chris,

der Hauptstamm gefällt mir defenitiv besser als vorher.

Ich würde den oberen Ast aber nicht soweit runter ziehen.

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4298
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von chris-git@rre » 30.12.2017, 21:15

Hallo Thorsten,
ja da hast Du recht.
Habe es geändert, danke.


5.jpg
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1669
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von Thorsten1504 » 30.12.2017, 21:54

ja, so find ichs besser.
Jetzt muss nur noch weiter oben was passendes für neue Seitenäste kommen.

Benutzeravatar
Bonsai-Fips
Freundeskreis
Beiträge: 1820
Registriert: 09.11.2012, 17:13

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von Bonsai-Fips » 31.12.2017, 10:33

*daumen_new* *daumen_new* *daumen_new* , guten Rutsch! Fips

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4298
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von chris-git@rre » 31.12.2017, 11:20

Hallo Thorsten und Fips,
danke für das Feedback.
Euch auch einen guten Rutsch! :)
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4298
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von chris-git@rre » 28.03.2018, 18:42

Hallo zusammen,
heute war Wurzelschnitt angesagt.
Ich glaube die Wurzeln hatte ich hier noch nicht gezeigt.

20180328_172146.jpg
20180328_172151.jpg
20180328_172154.jpg
20180328_172207.jpg

Ich habe den Baum etwas höher gesetzt.
Viel sieht man jetzt nicht davon.
Zum schutz der Wurzeln habe ich Moos aufgelegt.


20180328_193902.jpg
20180328_193914.jpg
20180328_195705.jpg
20180328_193936_001.jpg
20180328_193942.jpg
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4298
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von chris-git@rre » 05.05.2018, 09:09

Hallo zusammen,
gestern habe ich sie zurückgeschnitten.
Der kleinere Stamm wurde schon das 2. mal geschnitten.
Der treibt immer 2-3 Wochen früher aus.
Dieses Jahr geht es an die Verzweigung.

20180505_084821.jpg
20180505_085723.jpg
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 785
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von Bonsette » 05.05.2018, 22:08

Hallo Chris!
Dein Zelkovendoppelstamm gefällt mir jetzt sehr gut! *daumen_new* Schön, wie beide Stämme sich elegant nach rechts neigen, und dass der obere linke Ast am großen Stamm nun wieder nach oben wachsen kann gefällt mir.
Das Nebari sieht ja auch schon vielversprechend aus. Auf die weitere Entwicklung und den Verzweigungsaufbau bin ich gespannt.

LG
Steffi

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4298
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von chris-git@rre » 05.05.2018, 22:28

Hallo Steffi,
das freut mich sie Dir gefällt. :)
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1630
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von mydear » 05.05.2018, 22:33

Bis jetzt saubere Arbeit Chris.
Die Hauptaufgabe dürfte künftig darin bestehen den grazilen Charakter der Zelkovenäste zu erhalten. Feine Äste die sich immer weiter verzweigen und verjüngen. Durch das starke Wachstum ist immer die Gefahr der gleichmäßigen Verdickung gegeben. Und bei Rückschnitten entstehen schnell Knubbel.
Nachdem ich ja auch mit meinen Zelkoven langsam in die Verfeinerungsphase komme, bin ich gespannt wie du deinen Doppelstamm entwickelst. Bitte weiter so aussagekräftige Fotos zeigen *daumen_new*

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4298
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von chris-git@rre » 06.05.2018, 07:32

Hallo Rainer,
danke. :)
Ja ich werde weiter berichten.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4298
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von chris-git@rre » 25.05.2018, 12:03

Man könnte schon wieder schneiden.... :wink:

1.jpg
...die Spitzentriebe wurden schon geschnitten.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3113
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von bonsaiheiner » 25.05.2018, 13:08

Hallo Chris,
chris-git@rre hat geschrieben:
25.05.2018, 12:03
Man könnte schon wieder schneiden.... :wink:
Man kann nicht, man muss (oder besser soll)
Gruß,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5302
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von Andreas Ludwig » 25.05.2018, 17:12

Chris – nimm die Äste weiter runter. Das im Hinblick auf übermorgen: Du hast jetzt die «innere Anlage» des Baums. Es wird sich eine Feinverzweigung bilden und die wird sich – fährst du so weiter – als Polster «auf» den waagrechten Ästen manifestieren. Was man aus einer sehr rigiden, sehr klassischen eigentlich der Baumart völlig abholden Art ja durchgehen lassen könnte – aber ich stelle die Frage, ob du das wirklich willst, genauer: wollen kannst. Es ist eine Ulme, kein Bonsai. Oder anders: Es ist eine Ulme, die zum Bonsai wird. Das ist unmittelbar verschränkt. Die Ulme kann nur, wassre kann. Das musst du nutzen, um zum Bonsai zu kommen.

Mein (!) Fazit dazu ist: Du hast einen Rohling, eine Anlage. Mehr nicht – aber auch nicht weniger. Nimm das, was du hast, als «Basis» und baue darauf völlig neu auf.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4298
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Zelkove (Doppelstamm)

Beitrag von chris-git@rre » 26.05.2018, 08:17

Hallo Heiner,
in den nächsten zwei Wochen wird sie auf jefden Fall wieder geschnitten.

Hallo Andreas,
was meinst Du mit nimm die Äste weiter runter?
Ich sehe meine Zelkove eigentlich nicht mehr als Rohling.
So richtig verstehe ich nicht was Du schreibst.

Was die unteren waagrechten Äste angeht.
Ich habe sie beim letzten Rückschnitt etwas zurückgenommen.
Um sie etwas zu verjüngen.
Das sieht man im Belaubten Zustand nicht.
Da soll sich auf jeden Fall noch etwas ändern, gefällt mir so auch nicht.
Vielleicht hast Du das ja mit nimm die Äste weiter runter gemeint?
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Antworten