Apfel aus Arco

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3497
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Apfel aus Arco

Beitrag von Barbara »

Hallo Ihr Lieben,

letztes Jahr habe ich aus Arco einen struppigen Apfelrohling mitgebracht.
Jetzt schaut er schon nach etwas aus.
Nächstes Jahr soll er eine richtige Schale bekommen.
Was meint Ihr, ist das ein Kandidat für eine runde Schale, oder soll ich lieber eine ovale nehmen?

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
Mai 2013
Mai 2013
April 2014
April 2014
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

chris-git@rre

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von chris-git@rre »

Hallo Barbara,
gefällt mir gut! *daumen_new*

Was ist das für ein Knubbel unten am Stamm!
Wurzeln?

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3497
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Barbara »

Hallo Chris,
das ist der Stammfuß, ist halt etwas zerklüftet.

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

chris-git@rre

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von chris-git@rre »

Hallo Barbara,
ich finde gerade das macht den Baum Interessant!

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11699
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Martin_S »

Gefällt mir auch :)
Wie hoch ist der in etwa?
M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23810
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Heike_vG »

Ein schöner Apfel ist das, Barbara!
Am besten würde mir eine ovale oder abgerundet rechteckige Schale dazu gefallen. In der runden sieht es mehr nach Kübelpflanze als nach Bonsai aus. 8)

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3497
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Barbara »

Martin, nicht ganz Deine Größe : knapp 50 cm :wink:

Vielen Dank, liebe Heike,
ich glaube, da hast Du Recht. Mein Auge hat sich einfach schon an die runde Schale gewöhnt- betriebsblind nennt man sowas wohl. :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6673
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Norbert_S »

Rund würde auch gehen, dann aber etwas flacher und nach oben weiter werdend mit nach außen gezogenen Rand. Der Baum benötigt einfach etwas mehr Schalenfläche um nicht als Kübelpflanze zu wirken.
Das würde zur aktuellen zentrierten Gestaltung sehr gut passen und dem Wasserbedürfnis des Apfels entgegen kommen.

Wenn die von Heike vorgeschlagenen Schalen zum Einsatz kommen sollen, dann sollte die Gestaltung auch eine Richtug bekommen.
Für mich zeigt der Stamm in 4/5 eine leichte Tendenz nach links. Nur die Spitze hebt diese Bewegung wieder auf und auch die Masse des Grüns oder aktuell der Blüten sind rechts.
Das macht für mich die Gestaltuung etwas unausgewogen und wenig dynamisch. Also Spitze nach links zwingen und auch die Beastung links stärker aufbauen. Das hast du offensichtlich bereits begonnen. Passt ein so bewegter Stamm zu einer senkrechten Achse?
ent oder weder, das ist hier die Frage. Die musst du aber entscheiden, Barbara.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3497
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Barbara »

Ah, Norbert, ich verstehe, was Du meinst.
Das ist ein Punkt, den ich noch gar nicht beachtet habe.
Ich bin immer wieder begeistert, über Deinen scharfen Blick, Gestaltungen zu optimieren.
Im Prinzip hast Du Recht, dass ein Baum mit solch starker Bewegung besser aussieht, wenn man ihm eine Richtung gibt- in diesem Fall nach links.
Das Problem liegt hier aber darin, dass ich die Beastung links stärker hinbringen müsste. Der erste linke Ast setzt leider erst ganz weit oben an und ist dafür in die Länge gezogen, um genau das zu kaschieren (auf dem ersten Bild gut sichtbar).
Tiefer hat sich bis jetzt noch keine Knospe blicken lassen.
Solange das nicht der Fall ist, wird es unschön aussehen mit der Linksrichtung, da belasse ich lieber die jetzige Form- da sticht der Mangel nicht so ins Auge.
Falls ich die senkrechte Achse mal nicht mehr sehen kann, kann ich immer noch über Bohrablaktation nachdenken....noch bin ich nicht so weit, dafür ist der Baum noch zu neu. :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6673
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Norbert_S »

Barbara,
es gibt doch immer mehr als eine Möglichkeit. Das ist das einzige, was ich wirklich verinnerlicht habe.
Aber ein fehlender Ast ist kein Grund von einem als richtig angesehenen Weg abzuweichen.
Der Apfel benötigt doch sowieso noch Zeit in der er immer schöner wird.
Lass rechts den unteren Ast wachsen und im nächsten Jahr ablaktiert Hans dir den Ast, wohin immer du ihn haben wilst, in ein paar Minuten.

Wenn du in jedem Jahr nur ein kleines Detail am Baum verbesserst, sei es eine Wurzel anpappen oder richten, die Spitze in der Richtung verändern oder eben einen benötigten Ast ablaktieren, dann erkennst du in 10 Jahren den Baum nicht wieder.

Das ist Bonsai wie Othmar Auer es macht, jedes Jahr eine Verbesserung mehr nicht und schau dir seine Bäume an.

Und wenn du dich fest für den aufrechten Gestaltungsweg entscheidest, dann aber ebenso konsequent.
Dann muss der Baum auch gerade zentriert stehen und eine schöne runde Schale bekommen und auch in diesem Fall muss links kräftig entwickelt werden usw.

Das ist für mich Bonsai.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3497
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Barbara »

Ok, Norbert, ich werde darüber nachdenken... :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3497
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Barbara »

Ich habe mir heute den Apfel nochmal genau angeschaut und dabei eine ganz einfache Lösung gefunden, Norbert.
Wenn ich ihn um ein paar Zentimeter nach links drehe, ist die senkrechte Achse aufgehoben und ich habe die erwünschte Linksrichtung, ohne dass ich irgendetwas abschneiden muss :-D
Wäre nämlich schade, die Spitze zu kappen, da die Verjüngung und Stammbewegung dort sehr harmonisch aussehen.
Dann passt auch wieder eine ovale Schale besser.
Eine Bohrablaktation wird dann wohl unvermeidlich, da der Blick auf die Schwachstelle (fehlender Ast) freigegeben wird.

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
Ansichtsseite leicht gedreht
Ansichtsseite leicht gedreht
Apfel_b.jpg
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6673
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Norbert_S »

Das ist doch toll und eine Ablaktion dürfte beim Apfel auch kein Problem sein.
Der wird im Erwerbsanbau doch bepfropft wie doll.

Das drehen und kippen der Bäume zum finden der Schokoladenseite bringt manchmal große Überraschungen und Erleichterungen.
Beim nächsten umtopfen noch etwas kippen und schon ist alles in Bewegung.

Weiterhin viel Spaß an der Weiterentwicklung des Apfels und zeige ihn uns bitte in Abständen wieder.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3497
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Barbara »

Hallo Ihr Lieben,

hier mal ein Spätsommer und ein Herbstbild vom Apfel. Ich habe im Sommer schon ungefähr zwei Drittel der Äpfelchen entfernt, um den Baum nicht zu sehr zu belasten. Er war übervoll beladen.

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
August 2014
August 2014
Oktober 2014
Oktober 2014
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6673
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Apfel aus Arco

Beitrag von Norbert_S »

Der ist doch einen guten Schritt vorwärts gegangen, Barbara.
Schön vital dank deiner Pflege, so mag ich Bäume ansehen.
Norbert

So wie du bist, so sind auch deine Gebäude
Sullivan, 1924

Antworten