Rotbuchen-Yamadori

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Antworten
Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3296
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Barbara »

Hallo Ihr Lieben,

Diese alte Rotbuche wurde im April ausgegraben. Sie wurde über die Jahre von Wildschweinen (vor)gestaltet.
Vor ein paar Tagen hat sie endlich mit dem Austrieb begonnen.
Leider hat sie, wie viele Rotbuchen, nur ein sehr bescheidenes Nebari. Da habe ich etwas gepfuscht, indem ich es mit Bruchsteinen aufgepeppt habe. Der Baum lehnt sich jetzt gegen einen Felsen :wink: Das wirkt in sofern einigermaßen glaubhaft, da der Stamm unten einen Knick hat.
Einige Stumpen und der Wurzelfuß müssen noch etwas nachgearbeitet werden.
Der Baum macht mir sehr viel Freude, er hat wohl schon sämtliche Unbilden des Lebens hinter sich und erzählt eine spannende Geschichte.

Wie gefällt er Euch?

Liebe Grüße,
Barbara
Dateianhänge
so sah sie nach dem Ausgraben aus
so sah sie nach dem Ausgraben aus
ausgelichtet
ausgelichtet
Rückseite
Rückseite
rechte Seite
rechte Seite
linke Seite
linke Seite
Detail
Detail
Detail
Detail
Detail
Detail
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

grillstar
Beiträge: 199
Registriert: 27.02.2014, 20:16

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von grillstar »

Hallo Barbara,
Ich finde das Nebari sehr schön!
Gefällt mir sehr gut *daumen_new*

Ein Vorschlag zur zukünfitgen Gestaltung: Ich weiß nicht ob es im Endeffekt gut aussehen würde, aber man könnte doch mit dem Gedanken spielen, die Buche auf einen Stein zu setzen und einen Ishitzuki zu gestalten...

Besonders interessant finde ich die linke Seite nach dem Schnitt. Ich finde, dass dort das Nebari an ansprechendsten und der offene Stammansatz und der Tenjin sehr dekorativ, fast emotional sind. Diese Seite sagt mir "Ich hab schon viel mitgemacht! Ich lass mich nicht so leicht unterkriegen!"
Natürlich muss das Totholz noch bearbeitet werden. Wie du vllt merkst, würde ich es erhalten wollen. Was ich aber in den Jahren nach dem Anwachsen auch machen würde, wenn man bei der Linkenseite bleiben würde, ist, den rechten Unteren bereich stark ausdünnen und ich würde nur einen Rückseitenast für die Tiefe verwenden.
Aber dass ist noch Zukunftsmusik.

Wie gesagt, der Baum gefällt mir sehr sehr gut *daumen_new* *daumen_new*
Viel Spass damit und halt uns auf dem Laufenden

Gruß
Lennart

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3296
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Barbara »

Hallo Lennart,
bei der Ansicht, die Du meinst, besteht die Hälfte des "Stammes" aus dem beigefügten Fels.
Ja, von vorne sieht das Nebari ganz passabel aus, von hinten und von der Seite jedoch gar nicht.
Auf einen Fels kann man den nicht mehr setzen....

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23506
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Heike_vG »

Liebe Barbara,

der Baum gefällt mir sehr, er ist ungewöhnlich ausdrucksstark und geht in Richtung "Märchenbaum". Der Stein passt sehr gut ans Nebari und ist in meinen Augen ein gutes Beispiel für "Aus der Not eine Tugend machen". *daumen_new*

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3296
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Barbara »

Danke Dir, Heike. :-D
Ja, ich hänge jetzt schon sehr an dem Baum. Er hat eine wahnsinnig starke Ausstrahlung, kommt auf dem Bild nur halbwegs rüber.
Das Nebari ist natürlich normalerweise ein dickes Manko. Aber, ich denke, dieser Baum ist es wert, mit einem Kompromiss leben zu dürfen. :wink:

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
de.da.
Beiträge: 217
Registriert: 08.08.2014, 23:02
Wohnort: Erzgebirgskreis

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von de.da. »

Hallo. Gibts ein Update? Daniel
Liebe Grüße - Daniel

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3296
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Barbara »

Hallo Daniel,

die Rotbuche hat sich damals leider verabschiedet, obwohl sie eigentlich genug Wurzeln hatte. *schulter zuck*

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
de.da.
Beiträge: 217
Registriert: 08.08.2014, 23:02
Wohnort: Erzgebirgskreis

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von de.da. »

Ohh schade...für dich und die Buche :cry:
Viel Glück trotzdem weiterhin.
Daniel
Liebe Grüße - Daniel

Benutzeravatar
Carmen_G.
Beiträge: 1550
Registriert: 10.04.2007, 12:13
Wohnort: bei Regensburg

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Carmen_G. »

Sehr schade, das war ein Baum wie ich sie liebe.
Mit Geschichte und nicht nur nach Norm.
Liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Achim13
Beiträge: 340
Registriert: 23.02.2005, 15:39
Wohnort: Rodgau

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Achim13 »

Hallo Barabrar,

kann mich da Carmen nur anschließen.

Der Baum wirkt toll und hat Zukunft.......super Material.

Gruß Achim *wink*

Benutzeravatar
Carmen_G.
Beiträge: 1550
Registriert: 10.04.2007, 12:13
Wohnort: bei Regensburg

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Carmen_G. »

Hi Achim,

leider hat der wenn , dann nur noch Zukunft als Tanuki!
Deswegen meine Worte :
Sehr schade, das war ....
Liebe Grüße
Carmen

Benutzeravatar
Achim13
Beiträge: 340
Registriert: 23.02.2005, 15:39
Wohnort: Rodgau

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Achim13 »

Oh...stimmt......

Seufz :roll: :wink:

Gruß Achim *wink*

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3296
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Barbara »

Danke, für Euer Mitgefühl. *little_kiss*

Ich habe glücklicherweise noch so eine ungewöhnliche Rotbuche, die scheinbar viel robuster ist. Sie hatte überhaupt keine Probleme mit dem Anwachsen.
Wer Interesse hat: viewtopic.php?f=9&t=43176&hilit=Rotbuche+barbara

Liebe Grüße,
Barbara
"Sorge Dich um den Beifall der Leute, und Du wirst ihr Gefangener sein." LAOTSE

Benutzeravatar
Moya
Beiträge: 677
Registriert: 08.08.2016, 13:42
Wohnort: Deutschland

Re: Rotbuchen-Yamadori

Beitrag von Moya »

Hallo an alle,

das mit der Buche tut mir leid Barbara. Wenn man nur wüsste warum bei einigen Baumels der Ruf des Grossen Humus übermächtig ist.
Habe das grad bei Rotbuchen auch schon einige male schmerzlich erleben müssen und konnte nie den Grund herausfinden warum sie nicht mehr mochten.
Viele Grüße,
    Moya

******************************
Bonsai Club Deutschland

Antworten