Waldkiefer

Allgemeine Philosophie, Stilarten, Techniken, Vorstellung und Besprechung von Rohmaterial sowie lose Sammlung von Entwicklungs-Dokus
Sanne
Beiträge: 5996
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Waldkiefer

Beitrag von Sanne »

Hallo Heinrich,

dank Dir für Deine Antwort. ABER ich weiß es nicht, ob es besser aussieht? *kopfkratz*

Gruß, Sanne


Joseph Conrad
Beiträge: 283
Registriert: 25.05.2013, 19:16

Re: Waldkiefer

Beitrag von Joseph Conrad »

Hallo Sanne,

lass den ersten Ast besser dran !

Was ist denn gegen deine ausgewogene Moyogi Kiefer einzuwenden ? Literaten Waldkiefern gibt es schon genug. Dein Stamm schwingt wunderbar in einer dreidimensionalen S Form. Alle Äste entspringen den Außenseiten dieser Schwünge. Perfekt für eine kleine aber feine frei aufrechte Waldkiefer .
Instinktiv scheust du ja den Schnitt. Vertrau auf dein Gefühl und lass dem Bäumchen seinen ersten und wichtigsten Ast.
In 10 Jahren wirst du darüber heil froh sein und dich an den fein verzweigten Nadelpolstern weiden können. :-D
Es muss keinesfalls jede Waldkiefer hochbeinig werden. Gönne ihr auch ruhig Nadelmasse und Wurzelraum. Du wirst dann eine ganz andere Entwicklung mit ihr erfahren.

Gruß
Joseph
Jeder Grashalm hat seinen Fleck Erde, aus dem er sein Leben und seine Kraft zieht; ...

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 921
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Waldkiefer

Beitrag von hwolf »

Hehe,
Arme Sanne, nun gibts Meinungen in jede Richtung. Fehlt eigentlich nurnoch, dass jemand vorschlägt, sie unten am Stamm zu kappen und gaaaanzzz neu aufzubauen ;) ( Hallo? Nadelbaum?)
Ich denke aber Joseph hat Recht. Die Anlagen stimmen und du hast eh ein schlechtes Gefühl beim Gedanken an den Schnitt. Hör auf dein Bauchgefühl - es ist dein Baum!

LG
H
Soft skills for hard woods.

Sanne
Beiträge: 5996
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Waldkiefer

Beitrag von Sanne »

Joseph Conrad hat geschrieben:...lass den ersten Ast besser dran! Instinktiv scheust du ja den Schnitt. Vertrau auf dein Gefühl und lass dem Bäumchen seinen ersten und wichtigsten Ast...
Hallo Joseph,

vielen Dank für Deine Antwort. Ja, da hast Du Recht.
hwolf hat geschrieben:...Ich denke aber Joseph hat Recht. Die Anlagen stimmen und du hast eh ein schlechtes Gefühl beim Gedanken an den Schnitt. Hör auf dein Bauchgefühl - es ist dein Baum!...
Hallo Heinrich,

danke für Deine Bestätigung. Der Ast bleibt dran.

Gruß Sanne

Benutzeravatar
Bodo.P.
Beiträge: 1143
Registriert: 08.05.2005, 19:42
Wohnort: Waltrop

Re: Waldkiefer

Beitrag von Bodo.P. »

Hallo Sanne

Deck doch mal den lang herunter hängenden ersten Ast ab und lass das mal auf dich wirken.
Die verbliebenen Äste etwas absenken und auffächern.
Als Anregung.

mfg
Bodo.P.

chris-git@rre

Re: Waldkiefer

Beitrag von chris-git@rre »

Ollis (olli.w.) Vorschlag ist noch der beste, finde ich.

Sanne
Beiträge: 5996
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Waldkiefer

Beitrag von Sanne »

Hallo Bodo,

danke für Deine Anregung. Hier mal einige Beispielbilder. Was meinst Du?

Hallo Chris,

danke auch für Deine Meinung.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
linker Ast ganz ab.jpg
linker Ast halb ab.jpg
Rückseite nach vorn.jpg
Rüchseite nach vorne gedreht.jpg

Opa Lutz
Beiträge: 416
Registriert: 02.01.2016, 17:08

Re: Waldkiefer

Beitrag von Opa Lutz »

Hallo Sanne,

also "ich" würde mich für Bild zwei entscheiden.
Dann könnte man noch einen kleinen Jin aus dem geschnittenen Ast gestallten.
Grüße Lutz

uanderssohn
Beiträge: 94
Registriert: 22.02.2005, 17:23
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Waldkiefer

Beitrag von uanderssohn »

Hallo Sanne,

auf Bild 2 gefällt mir die Kiefer richtig gut. Sie würde in meinen Augen sehr gewinnen, wenn der recht lange, unverzweigte untere Teil des Astes fällt.

Herzliche Grüße,
Uwe

Sanne
Beiträge: 5996
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Waldkiefer

Beitrag von Sanne »

Opa Lutz hat geschrieben:...also "ich" würde mich für Bild zwei entscheiden.
Danke Lutz und Uwe auch für Eure Beteiligungen. Ich schneide jetzt erst mal noch nichts ab, da ich mich nicht entscheiden kann. Kommt Zeit, kommt Rat. :wink:

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Bodo.P.
Beiträge: 1143
Registriert: 08.05.2005, 19:42
Wohnort: Waltrop

Re: Waldkiefer

Beitrag von Bodo.P. »

Hallo Sanne

Geschrieben habe ich zu dem 2.Bild vom 18.06.
Dein Bild 2 vom 19.06 ist aber auch eine gute Alternative.

mfg
Bodo.P.

Sanne
Beiträge: 5996
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Waldkiefer

Beitrag von Sanne »

Bodo.P. hat geschrieben:...Dein Bild 2 vom 19.06 ist aber auch eine gute Alternative...
Danke noch mal für Deine Meinung. Ich werde drüber "schlafen".

Gruß, Sanne

P.S.: Den Kieferliteraten von Deinem Avatarbild finde ich sehr schön. *daumen_new*

Benutzeravatar
Bodo.P.
Beiträge: 1143
Registriert: 08.05.2005, 19:42
Wohnort: Waltrop

Re: Waldkiefer

Beitrag von Bodo.P. »

Hallo Sanne

Das Avatarbild ist ja sehr klein, deshalb kann man sich ja auch vertun.
Das ist ein Wacholder.

mfg
Bodo.P.

Sanne
Beiträge: 5996
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Waldkiefer

Beitrag von Sanne »

Sorry Bodo,

ich muss aber demnächst mal wieder zum Optiker oder zum Augenarzt. Meine Augen werden auch immer schlechter.

Gruß, Sanne

Sanne
Beiträge: 5996
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Waldkiefer

Beitrag von Sanne »

Hallo,

heute habe ich mich entschlossen, den Rückseitenast ganz zu entfernen.

Das Virtual von Olli hatte ich im Kopf behalten. Vielleicht kürze ich den linken langen Ast und auch den oberen rechten Ast noch etwas ein.

Gruß, Sanne

P.S.: Reiner möge mir verzeihen.
Dateianhänge
Waldkiefer am 19.08.2017.jpg
abgeschnittener Rückseitenast.jpg

Antworten